• IT-Karriere:
  • Services:

Windows Phone 7

Entwicklungsumgebung als Betaversion verfügbar

Microsoft hat eine Betaversion der Entwicklungsumgebung für Windows Phone 7 veröffentlicht. Damit können Entwickler Applikationen für Windows Phone 7 entwickeln, damit diese verfügbar sind, wenn die neue Smartphone-Plattform auf den Markt kommt.

Artikel veröffentlicht am ,
Windows Phone 7: Entwicklungsumgebung als Betaversion verfügbar

Das Software Development Kit (SDK) für Windows Phone 7 besteht aus verschiedenen Komponenten. Kernbestandteil ist die Expressversion von Visual Studio 2010 für Windows Phone sowie ein Emulator von Windows Phone 7. Außerdem gibt es von Expression Blend und Silverlight speziell angepasste Versionen. Auch eine Betaversion von XNA Game Studio 4.0 ist dabei.

Stellenmarkt
  1. Deutsches Institut für Bautechnik, Berlin
  2. meta Trennwandanlagen GmbH & Co. KG, Rengsdorf

Weiterer Bestandteil der Entwicklungsumgebung ist ein Deployment Tool, um XAP-Dateien direkt auf ein entsperrtes Windows-Phone-7-Smartphone aufzuspielen. Mit Registration Utility kann ein Windows-Phone-7-Gerät für die Software-Entwicklung freigeschaltet werden.

Nach Aussage von Microsoft liegen die Windows-Phone-7-APIs noch nicht in der finalen Version vor. Im Unterschied zur bisherigen Vorversion der Entwicklungsumgebung wurden mehrere Namensräume nun in einer DLL vereint, so dass diese nicht mehr auf mehrere DLLs verteilt sind. Auch bei anderen Namensräumen gab es einige Umstellungen und die APIs Push Notification, Accelerometer und App Bar wurden aktualisiert.

Auch mehrere Silverlight-Controls wurden verändert. Die Änderungen dokumentieren die Release Notes ausführlich. In den kommenden Wochen will Microsoft weitere Controls in die Entwicklungsumgebung integrieren. Diese hatten nach Firmenangaben noch nicht den Betastatus erreicht und wurden daher nicht integriert.

Entwicklergeräte gehen nächste Woche raus

Ab dem 19. Juli 2010 will Microsoft Entwicklergeräte verschicken. Wer sich als Software-Entwickler dafür angemeldet hat, bekommt entsprechende Hardware kostenlos gestellt. Damit will Microsoft Entwickler bei ihrer Arbeit unterstützen und so dafür sorgen, dass möglichst viele Applikationen zum Marktstart von Windows Phone 7 zur Verfügung stehen.

Die Betaversion der Entwicklungsumgebung für Windows Phone 7 steht kostenlos als Download zur Verfügung. Das SDK setzt mindestens Windows Vista voraus und ist nicht mit den Starter-Versionen von Vista oder Windows 7 einsetzbar. Erste Smartphones mit Windows Phone 7 sollen Ende des Jahres auf den Markt kommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 24,29€
  2. 16,99€

hd2 14. Jul 2010

Wenn Du nicht beruflich auf Windows Mobile angewiesen bist war das wahrscheinlich eine...

dergenervte 14. Jul 2010

[_] Du kennst die verkauften Lizenzen von Windows Mobile auf allen Geräten weltweit. Da...

kjlkgdfsg 14. Jul 2010

k.w.T.


Folgen Sie uns
       


    •  /