Abo
  • Services:
Anzeige
Navigons MobileNavigator: Neue Version ist fit für iPhone 4 und iOS 4

Navigons MobileNavigator

Neue Version ist fit für iPhone 4 und iOS 4

Navigon hat den MobileNavigator 1.6.0 für das iPhone veröffentlicht. Die aktuelle Version unterstützt das Multitasking von iOS 4, ist an das iPhone 4 angepasst und bringt aktualisiertes Kartenmaterial mit.

Alle neuen Funktionen des MobileNavigator 1.6 sind bereits von der kostenlosen Navigonlösung Select Telekom Edition 1.2.0 bekannt. Diese Spezialversion gibt es kostenlos, wenn das iPhone mit einem Mobilfunkvertrag bei der Deutschen Telekom verwendet wird.

Anzeige

So ist der MobileNavigator 1.6.0 an das höher auflösende Display des iPhone 4 angepasst und die Multitaskingfunktionen von iOS 4 werden unterstützt. Die Navigationssoftware läuft im Hintergrund weiter, wenn eine andere Applikation aufgerufen wird. Dadurch sind Sprachanweisungen weiter zu hören und die Ortung wird nicht unterbrochen.

Mit der neuen Funktion Clever Parking lassen sich Parkplätze in der Umgebung finden, während Wetter Life eine Wettervorhersage für die Route liefert. Die Funktion Reality View wurde optimiert und zeigt Ausfahrten und Autobahnkreuze auf mehr Strecken und in mehr Ländern. Im Unterschied zur Select Telekom Edition erhält der MobileNavigator zusätzlich aktualisiertes Kartenmaterial und beherrscht Sprachanweisungen auch während der Fußgängernavigation.

Navigon bietet den MobileNavigator 1.6.0 in Apples App Store in der Europaversion derzeit zum Preis von 70 Euro an. Damit ist diese Version preiswerter als die EU-10-Version, die nur Kartenmaterial von 10 EU-Staaten enthält und 75 Euro kostet. Wer die Software bereits erworben hat, erhält das Update kostenlos.


eye home zur Startseite
foobarbla 21. Jul 2010

korrigiere: bin fast zufrieden.. die voip loesung ist schrecklich und fuer SIP eigentlich...

Peter Maffays... 14. Jul 2010

Selbsterkenntnis ist der erste Schrit... Naja, sicher schon öfter gehört...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Stuttgart
  2. State Street Bank International GmbH, München
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  4. Vodafone GmbH, Düsseldorf


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 799,90€
  2. (u. a. Ryzen 5 1400 für 151,99€, Ryzen 5 1600 für 198,95€ und Ryzen 7 1700 für 292,99€)
  3. bei Alternate

Folgen Sie uns
       


  1. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  2. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  3. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  4. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  5. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  6. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  7. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

  8. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet

  9. Thunderobot ST-Plus im Praxistest

    Da gehe ich doch lieber wieder draußen spielen!

  10. Fahrdienst

    Alphabet investiert in Lyft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

  1. Re: "da es ein shared Medium sei"

    Faksimile | 21:58

  2. Re: Tim Cook verspricht gar nix

    plutoniumsulfat | 21:57

  3. Re: 800¤ für ne GraKa?

    NommisLP | 21:52

  4. Re: Asse 2.0

    Ach | 21:49

  5. Re: Wir haben hier so ein Ding in der Firma stehen...

    plutoniumsulfat | 21:48


  1. 18:00

  2. 17:47

  3. 16:54

  4. 16:10

  5. 15:50

  6. 15:05

  7. 14:37

  8. 12:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel