Abo
  • Services:

Facebook mobil

Like-Button in Smartphone-Apps

Facebook wird seine Open-Graph-Plugins schrittweise Entwicklern von iPhone- und Android-Apps zur Verfügung stellen. Das soll Facebook helfen, ein Umfeld für ortsbezogene Werbung zu schaffen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Open Graph von Facebook wird mobil und Tools wie der Like-Button werden damit wohl bald in Smartphone-Anwendungen auftauchen. Die Plugins sollen Stück für Stück über Facebooks Softwareentwicklerpakete (SDK) für Android und iPhone OS zur Verfügung stehen.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Hamburg
  2. Galeria Kaufhof GmbH, Köln

Facebooks Mobil-Chef Eric Tseng sieht darin die Möglichkeit, die lokalen Empfehlungen von Freunden mit ortsbezogener Werbung zu vermischen. Tseng war zuvor bei Google als Produktmanager für das Nexus One zuständig.

Mobile Anwendungen könnten laut Tseng etwa Coupons oder Rabatte von Geschäften in der Nähe ausspucken, die Freunde kommentieren oder empfehlen können. Dadurch erhalte die Werbung einen besseren Bezug und werde als weniger aufdringlich wahrgenommen.

Mit der ortsbezogenen Werbung will Facebook zusätzliche Werbekunden ansprechen, etwa kleine Händler. Auf der Konferenz Mobilebeat 2010 bat Tseng deshalb laut eines Cnet-Berichts die anwesenden Entwickler, doch "bitte, bitte" schon jetzt Facebook-Funktionen in ihre Apps zu integrieren.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 9,99€
  3. 4,99€

Blocker 14. Jul 2010

Mei Gudster, verwechsel hier bitte nicht Ursache und Wirkung! Die überbordende Werbung...

Aubacke 14. Jul 2010

...als ob das auch nur entfernt was mit AJAX zu tun hätte. Golem - IT-News für Profis.


Folgen Sie uns
       


Conan Exiles - Livestream

Im Survival-MMO Conan Exiles darf ein barbarischer Golem(.de-Redakteur) nicht fehlen. Im Livestream schaffen wir es mit tatkräftiger Unterstützung unserer Community (Danke!) bis in die neue Region der Sümpfe.

Conan Exiles - Livestream Video aufrufen
Ryzen 5 2600X im Test: AMDs Desktop-Allrounder
Ryzen 5 2600X im Test
AMDs Desktop-Allrounder

Der Ryzen 5 2600X ist eine der besten sechskernigen CPUs am Markt. Für gut 200 Euro liefert er die gleiche Leistung wie der Core i5-8600K. Der AMD-Chip hat klare Vorteile bei Anwendungen, das Intel-Modell in Spielen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Golem.de-Livestream Wie gut ist AMDs Ryzen 2000?
  2. RAM-Overclocking getestet Auch Ryzen 2000 profitiert von schnellem Speicher
  3. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs

Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
Kryptographie
Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
Von Hanno Böck


    Kailh KS-Switch im Test: Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
    Kailh KS-Switch im Test
    Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue

    Der chinesische Hersteller Kailh fertigt seit fast 30 Jahren verschiedenste Arten von Schaltern, unter anderem auch Klone von Cherry-MX-Switches für Tastaturen. Der KS-Switch mit goldenem Stempel und markantem Klick ist dabei die bessere Alternative zu Cherrys eigenem MX Blue, wie unser Test zeigt.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Apple-Patent Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören
    2. Tastaturen Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard
    3. Rubberdome-Tastaturen im Test Das Gummi ist nicht dein Feind

      •  /