Abo
  • IT-Karriere:

Worldwide Telescope

Microsoft zeigt das Weltall in 3D

Mit der neuen Version des Worldwide Telescope hat Microsoft eine riesige Karte des Sternenhimmels vorgestellt, mit der Nutzer den Weltraum erkunden können. Neu ist eine hochauflösende 3D-Karte des Mars. Die Nasa bietet sogar geführte Touren über den Nachbarplaneten an.

Artikel veröffentlicht am ,
Worldwide Telescope: Microsoft zeigt das Weltall in 3D

Microsoft und die US-Weltraumbehörde Nasa machen den Mars dreidimensional: Mit der neuen Version des virtuellen Fernrohrs Worldwide Telescope (WWT) können Nutzer das Weltall und vor allem unseren Nachbarplaneten erkunden. Diese Version ist laut Microsoft "die bislang größte nahtlose 3D-Karte des nächtlichen Sternenhimmels".

Mars in 3D

Stellenmarkt
  1. Nagel-Group | Kraftverkehr Nagel SE & Co. KG, Versmold
  2. Rail Power Systems GmbH, Offenbach

Zu den Erweiterungen des WWT gehört eine 3D-Karte des Mars, die aus mehreren zehntausend Bildern besteht, die die US-Weltraumbehörde Nasa gestellt hat. Gemacht hat sie der Mars Reconnaissance Orbiter, der auch schon Wasser auf der Marsoberfläche entdeckt hat. Dessen Kamera High Resolution Imaging Science Experiment macht Bilder mit mehr als einer Milliarde Pixel.

  • Microsofts neue Version des Worldwide Telescope (WWT)... (Bild: Microsoft)
  • ... ermöglicht es, den Mars... (Bild: Microsoft)
  • ... auf einer hochaufgelösten 3D-Karte zu erkunden (Bild: Microsoft)
  • Die Bilder stammen von der Nasa,... (Bild: Microsoft)
  • ... genauer gesagt von einem Mars-Orbiter (Bild: Microsoft)
  • Die Weltraumbehörde will mit den Bildern wissenschaftlichen Nachwuchs inspirieren (Bild: Microsoft)
  • Microsoft hat die Bilder zu einer gigantischen Sternenkarte zusammengesetzt,... (Bild: Microsoft)
  • ... die unser Sonnensystem, etwa den Jupiter... (Bild: Microsoft)
  • ... oder den Mond, zeigt... (Bild: Microsoft)
  • ... aber auch die unendlichen Weiten, wie die Andromedagalaxie...  (Bild: Microsoft)
  • ... oder die Spiralgalaxie Messier 81 (Bild: Microsoft)
  • Im Orion Nebel... (Bild: Microsoft)
  • ... befindet sich der Pferdekopfnebel (Bild: Microsoft)
  • Zwei mal alt und neu: Das Sternbild Schütze vor... (Bild: Microsoft)
  • ... und nach der Bearbeitung für das WWT (Bild: Microsoft)
  • Das Gleiche beim das Sternbild  Skorpion (Bild: Microsoft)
  • Die verbesserten Übergänge zwischen Einzelbildern sind gut erkennbar (Bild: Microsoft)
Microsofts neue Version des Worldwide Telescope (WWT)... (Bild: Microsoft)

Die Bilder wurden zu einer hochaufgelösten 3D-Karte des Mars zusammengesetzt, durch die der Nutzer navigieren und den Planeten erkunden können. Das geht auf eigene Faust oder mit kundiger Führung: Nasa-Wissenschaftler bieten zwei Videotouren über den Mars an. Eine Tour erläutert anhand von drei möglichen Landeplätzen die Geologie des Planeten. Die andere beschäftigt sich mit Frage nach Leben auf dem Mars.

Künftige Forscher inspirieren

"Wir hoffen, dass das die nächste Generation von Forschern dazu inspiriert, die wissenschaftlichen Entdeckungen weiterführen", sagte Pete Worden, Chef des Ames Research Center der Nasa im kalifornischen Moffett Field. Der Mars gilt als nächstes Ziel der bemannten Raumfahrt. US-Präsident Barack Obama will Mitte der 30er Jahre unseres Jahrhunderts erstmals Menschen in die Marsumlaufbahn schicken.

Die Sternenkarte ist im Rahmen des Microsoft-Forschungsprojekts Terapixel entstanden. Als Datenbasis dienen Weltraumbilder, die Teleskope auf der Erde und im Weltraum in den vergangenen 50 Jahren aufgenommen haben. Die Bilder wurden zu einer nahtlosen, sphärischen Karte zusammengefügt, mit der Wissenschaftler und Hobbyastronomen den Weltraum erkunden können.

Das geht auf einem Windows-Rechner (ab Windows XP mit Service Pack 2) oder einem Mac (OS X). Für beide System steht ein Webclient zur Verfügung. Für Windows gibt es zusätzlich noch ein eigenes Programm. Die neue Version des Worldwide Telescope wurde im Rahmen des Faculty Summit 2010 von Microsoft Research vorgestellt, der gegenwärtig am Microsoft-Firmensitz in Redmond im US-Bundesstaat Washington stattfindet.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 49,70€

Multiple... 14. Jul 2010

Multiple = mehr als 1. Außerdem: OSX, Windows 7, Windows Vista, Windows XP, ... ;)

LWB 14. Jul 2010

Gewinnmaximierung bei einem kostenfreien Programm..hhmm

BuckRogers 14. Jul 2010

bitte hier schauen: http://www.celestia.info/

BuckRogers 14. Jul 2010

bitte ;-D ps. Celestia ist sehr SEHR umfangreich, allein die Planetentexturen sind...

ß 14. Jul 2010

.


Folgen Sie uns
       


Motorola One Action im Hands On

Motorola hat das One Action vorgestellt. Das Mittelklasse-Smartphone hat eine Actionkamera eingebaut, die mit einem 117 Grad großen Weitwinkel und einer digitalen Bildstabilisierung versehen ist. Das One Action hat eine gute Mitteklasseausstattung und kostet 260 Euro.

Motorola One Action im Hands On Video aufrufen
Astrobiologie: Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?
Astrobiologie
Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?

Erst kam der Urknall, dann entstand zufällig Leben - oder es war alles vollkommen anders. Statt Materie und Energie könnten Informationen das Wichtigste im Universum sein, und vielleicht leben wir in einer Simulation.
Von Miroslav Stimac

  1. Astronomie Amateur entdeckt ersten echten interstellaren Kometen
  2. Astronomie Forscher entdeckten uralte Galaxien
  3. 2019 LF6 Großer Asteroid im Innern des Sonnensystems entdeckt

Serielle Hybride: Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?
Serielle Hybride
Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?

Die reine E-Mobilität kommt nicht so schnell voran, wie es Klimaziele und Luftreinhaltepläne erfordern. Doch viele Fahrzeughersteller stellen derweil eine vergleichsweise simple Technologie auf die Räder, die für eine Zukunft ohne fossile Kraftstoffe Erkenntnisse liefern kann.
Von Mattias Schlenker

  1. ADAC Keyless-Go bietet Autofahrern keine Sicherheit
  2. Gesetzentwurf beschlossen Regierung verlängert Steuervorteile für Elektroautos
  3. Cabrio Renault R4 Plein Air als Elektro-Retroauto

Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
Recruiting
Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
Von Robert Meyer

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

    •  /