Abo
  • Services:
Anzeige
Worldwide Telescope: Microsoft zeigt das Weltall in 3D

Worldwide Telescope

Microsoft zeigt das Weltall in 3D

Mit der neuen Version des Worldwide Telescope hat Microsoft eine riesige Karte des Sternenhimmels vorgestellt, mit der Nutzer den Weltraum erkunden können. Neu ist eine hochauflösende 3D-Karte des Mars. Die Nasa bietet sogar geführte Touren über den Nachbarplaneten an.

Microsoft und die US-Weltraumbehörde Nasa machen den Mars dreidimensional: Mit der neuen Version des virtuellen Fernrohrs Worldwide Telescope (WWT) können Nutzer das Weltall und vor allem unseren Nachbarplaneten erkunden. Diese Version ist laut Microsoft "die bislang größte nahtlose 3D-Karte des nächtlichen Sternenhimmels".

Anzeige

Mars in 3D

Zu den Erweiterungen des WWT gehört eine 3D-Karte des Mars, die aus mehreren zehntausend Bildern besteht, die die US-Weltraumbehörde Nasa gestellt hat. Gemacht hat sie der Mars Reconnaissance Orbiter, der auch schon Wasser auf der Marsoberfläche entdeckt hat. Dessen Kamera High Resolution Imaging Science Experiment macht Bilder mit mehr als einer Milliarde Pixel.

  • Microsofts neue Version des Worldwide Telescope (WWT)... (Bild: Microsoft)
  • ... ermöglicht es, den Mars... (Bild: Microsoft)
  • ... auf einer hochaufgelösten 3D-Karte zu erkunden (Bild: Microsoft)
  • Die Bilder stammen von der Nasa,... (Bild: Microsoft)
  • ... genauer gesagt von einem Mars-Orbiter (Bild: Microsoft)
  • Die Weltraumbehörde will mit den Bildern wissenschaftlichen Nachwuchs inspirieren (Bild: Microsoft)
  • Microsoft hat die Bilder zu einer gigantischen Sternenkarte zusammengesetzt,... (Bild: Microsoft)
  • ... die unser Sonnensystem, etwa den Jupiter... (Bild: Microsoft)
  • ... oder den Mond, zeigt... (Bild: Microsoft)
  • ... aber auch die unendlichen Weiten, wie die Andromedagalaxie...  (Bild: Microsoft)
  • ... oder die Spiralgalaxie Messier 81 (Bild: Microsoft)
  • Im Orion Nebel... (Bild: Microsoft)
  • ... befindet sich der Pferdekopfnebel (Bild: Microsoft)
  • Zwei mal alt und neu: Das Sternbild Schütze vor... (Bild: Microsoft)
  • ... und nach der Bearbeitung für das WWT (Bild: Microsoft)
  • Das Gleiche beim das Sternbild  Skorpion (Bild: Microsoft)
  • Die verbesserten Übergänge zwischen Einzelbildern sind gut erkennbar (Bild: Microsoft)
Microsofts neue Version des Worldwide Telescope (WWT)... (Bild: Microsoft)

Die Bilder wurden zu einer hochaufgelösten 3D-Karte des Mars zusammengesetzt, durch die der Nutzer navigieren und den Planeten erkunden können. Das geht auf eigene Faust oder mit kundiger Führung: Nasa-Wissenschaftler bieten zwei Videotouren über den Mars an. Eine Tour erläutert anhand von drei möglichen Landeplätzen die Geologie des Planeten. Die andere beschäftigt sich mit Frage nach Leben auf dem Mars.

Künftige Forscher inspirieren

"Wir hoffen, dass das die nächste Generation von Forschern dazu inspiriert, die wissenschaftlichen Entdeckungen weiterführen", sagte Pete Worden, Chef des Ames Research Center der Nasa im kalifornischen Moffett Field. Der Mars gilt als nächstes Ziel der bemannten Raumfahrt. US-Präsident Barack Obama will Mitte der 30er Jahre unseres Jahrhunderts erstmals Menschen in die Marsumlaufbahn schicken.

Die Sternenkarte ist im Rahmen des Microsoft-Forschungsprojekts Terapixel entstanden. Als Datenbasis dienen Weltraumbilder, die Teleskope auf der Erde und im Weltraum in den vergangenen 50 Jahren aufgenommen haben. Die Bilder wurden zu einer nahtlosen, sphärischen Karte zusammengefügt, mit der Wissenschaftler und Hobbyastronomen den Weltraum erkunden können.

Das geht auf einem Windows-Rechner (ab Windows XP mit Service Pack 2) oder einem Mac (OS X). Für beide System steht ein Webclient zur Verfügung. Für Windows gibt es zusätzlich noch ein eigenes Programm. Die neue Version des Worldwide Telescope wurde im Rahmen des Faculty Summit 2010 von Microsoft Research vorgestellt, der gegenwärtig am Microsoft-Firmensitz in Redmond im US-Bundesstaat Washington stattfindet.


eye home zur Startseite
Multiple... 14. Jul 2010

Multiple = mehr als 1. Außerdem: OSX, Windows 7, Windows Vista, Windows XP, ... ;)

LWB 14. Jul 2010

Gewinnmaximierung bei einem kostenfreien Programm..hhmm

BuckRogers 14. Jul 2010

bitte hier schauen: http://www.celestia.info/

BuckRogers 14. Jul 2010

bitte ;-D ps. Celestia ist sehr SEHR umfangreich, allein die Planetentexturen sind...

ß 14. Jul 2010

.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, München
  2. KRÜSS GmbH, Hamburg
  3. Bank-Verlag GmbH, Köln
  4. T-Systems International GmbH, München, Hamburg, Darmstadt, Bonn


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Der Marsianer 8,79€, Blade Runner 8,97€, Interstellar 8,74€, X-Men Apocalypse 8,79€)

Folgen Sie uns
       


  1. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  2. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  3. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedated

  4. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  5. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  6. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  7. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  8. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  9. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  10. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered: "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
Starcraft Remastered
"Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Blizzard Overwatch bekommt Deathmatches
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  2. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte
  3. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100

  1. Re: Das ist nicht die Aufgabe des Staates

    Prinzeumel | 15:18

  2. Re: Ich bin für die zwangsweise Verlegung der...

    Oktavian | 15:18

  3. Re: Upgedated???

    Vögelchen | 15:18

  4. Re: Wird doch nix

    Mr Miyagi | 15:15

  5. Re: später werden wir gar keine eigenen Autos...

    jo-1 | 15:13


  1. 14:38

  2. 12:42

  3. 11:59

  4. 11:21

  5. 17:56

  6. 16:20

  7. 15:30

  8. 15:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel