Abo
  • Services:
Anzeige
3D Vision Surround: Nvidias Treiber für 3D auf bis zu drei Monitoren sind fertig

3D Vision Surround

Nvidias Treiber für 3D auf bis zu drei Monitoren sind fertig

Die seit April 2010 verzögerten Treiber für 3D Vision Surround sind jetzt offiziell da. Die stereoskopische Darstellung auf bis zu drei Monitoren verlangt nach High-End-Grafikkarten von Nvidia.

Nvidias Treiber für 3D auf bis zu drei Monitoren sind jetzt fertig. Ende Juni 2010 hatte Nvidia noch eine Betaversion veröffentlicht. Ursprünglich sollten sie bereits mit den ersten Fermi-Karten kommen. Die finale Version 258.96 unterstützt zwar Windows 7 und Vista, die neuen 3D-Funktionen sind aber auf Windows 7 beschränkt.

Anzeige
  • Nvidias Ankündigung zum Fermi-Launch
  • Das, und 3D-Monitore, braucht man für 3D Vision Surround.
Das, und 3D-Monitore, braucht man für 3D Vision Surround.

Für stereoskopisches Spielen mit 3D Vision Surround unterstützt Nvidia nur die Modelle 260, 275, 280, 285 und 295 der Serie Geforce GTX sowie die Fermi-Grafikkarten 465, 470 und 480. Auch die kürzlich vorgestellte Mittelklasse-Grafikkarte GTX 460 wird unterstützt. Dabei sind auch Kombinationen aus zwei oder drei Grafikkarten per SLI möglich, Quad-SLI mit zwei GTX-295 ist noch nicht freigeschaltet. Neben passenden 120-Hertz-Monitoren braucht der Anwender für 3D Vision Surround auch das Kit von Nvidia mit Infrarotsender und Shutterbrille.

Die Monate bis zur Markteinführung hat Nvidia genutzt, um etliche Spiele auf Kompatibilität zu prüfen und die nötigen Profile im Treiber - die für jeden Titel existieren müssen - zu erstellen. In einem detaillierten PDF finden sich einige dutzend Spiele, die mit 3D Vision Surround funktionieren sollen. Darunter sind sehr erfolgreiche Titel wie Call of Duty: Modern Warfare 2, Crysis, Fallout 3, GTA IV, alle drei Stalker-Spiele und World of Warcraft.

Die neuen Treiber stehen auf Nvidias Downloadseiten (32 Bit, 64 Bit) bereit. Weitere Informationen finden sich in den Release Notes (PDF) des Treibers. [Von Nico Ernst und Andreas Sebayang]


eye home zur Startseite
SchnörkelSue 14. Jul 2010

Allerdings!

The Howler 13. Jul 2010

Hab ich nie behauptet ;)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bundeskartellamt, Bonn
  2. CGM LAB Deutschland GmbH, Koblenz
  3. Daimler AG, Sindelfingen
  4. ABB AG, Ladenburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  2. (u. a. Mittelerde Collection 25,97€)
  3. (u. a. Game of Thrones, The Big Bang Theory)

Folgen Sie uns
       


  1. Umweltbundesamt

    Software-Updates für Diesel reichen nicht

  2. Acer Nitro 5 Spin

    Auf dem Gaming-Convertible spielen und zeichnen

  3. Galaxy Note 8 im Hands on

    Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

  4. Microsoft

    Git-Umzug von Windows-Team abgeschlossen

  5. Play Store

    Google entfernt 500 Android-Apps mit 100 Millionen Downloads

  6. DreamHost

    US-Regierung will nun doch keine Daten von Trump-Gegnern

  7. Project Brainwave

    Microsoft beschleunigt KI-Technik mit Cloud-FPGAs

  8. Microsoft

    Im Windows Store gibt es viele illegale Streaming-Apps

  9. Alpha-One

    Lamborghini-Smartphone für über 2.000 Euro vorgestellt

  10. Wireless-AC 9560

    Intel packt WLAN in den Prozessor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Anschlag in Charlottesville: Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
Nach Anschlag in Charlottesville
Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
  1. Bundesinnenministerium Neues Online-Bürgerportal kostet 500 Millionen Euro
  2. EU-Transparenz EuGH bekräftigt nachträglichen Zugang zu Gerichtsakten
  3. Rücknahmepflicht Elektronikschrott wird kaum zurückgegeben

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Vega 64 Strix ausprobiert Asus' Radeon macht fast alles besser
  2. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  3. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte

Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

  1. hm, brauche ich das smartphone, um mein lambo zu...

    itse | 21:22

  2. Re: Sind 1000 Euro nicht zu teuer?

    Phantom | 21:22

  3. Re: Wieso immer Luxus-/Sportwagen?

    plutoniumsulfat | 21:19

  4. Re: Umweltpremie für Touareg - ein Witz

    malmi | 21:15

  5. Gab es vor 3-4 Jahren nicht schon Intel-Pläne zur...

    MarioWario | 21:15


  1. 17:51

  2. 17:08

  3. 17:00

  4. 16:55

  5. 16:38

  6. 16:08

  7. 15:54

  8. 14:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel