Abo
  • Services:

Elektronische Unterschrift

Wacom stellt Signaturtablett mit Farbdisplay vor

Wacom hat mit dem STU-520 ein kleines Tablett mit Farbbildschirm vorgestellt, auf dem Kunden unterschreiben können. Die eigenhändige Unterschrift wird so beispielsweise für den Kartenbezahlvorgang gespeichert. Die Displayfläche soll unter anderem Werbung anzeigen.

Artikel veröffentlicht am ,

Das LCD-Signaturtablett STU-520 von Wacom ist vornehmlich für Banken, Hotels oder den Einzelhandel gedacht und wird mit einem schnur- und batterielosen Stift bedient. Neben der Koordinaten der Stiftspitze erkennt das Signaturtablett die Druckintensität des Stiftes. Die Daten lassen sich von der Software auswerten und zum Beispiel als erweitertes Unterschriftprofil nutzen.

  • Wacom STU-520
Wacom STU-520
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Eisenach
  2. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden

Das eingelassene Display im Breitbildformat (10,4 x 6,5 cm) erreicht eine Auflösung von 800 x 480 Pixel. Neben der Unterschrift können beliebige Grafiken und auch Schaltflächen eingeblendet werden, womit der Kunde zum Beispiel einfache "Ja-Nein"-Fragen mit dem Stift anklicken kann.

Das Wacom STU-520 soll ab Herbst 2010 erhältlich sein. Einen Preis nannte Wacom noch nicht.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. 83,90€
  3. und 20€ Steam-Guthaben geschenkt bekommen

Josef Ackermann 13. Jul 2010

Hihihi, das geht doch viel einfacher. Als ich Post vom Dresdner Bank CEO bekam (war...

Austinrover 13. Jul 2010

.. Nö, nur noch eine Alternative falls mal was streikt.

Austinrover 13. Jul 2010

Naja, wenn man sich mit der Materie oberflächich befasst ist mag das so erscheinen...

tutuu 13. Jul 2010

Aber auf den Dingern kannste kaum was lesen, finde ich. Und dieser Bestätigungs-Button...


Folgen Sie uns
       


BMW i3s - Test

Er ist immer noch ein Hingucker: Der knallrote BWM i3s zieht die Blicke anderer Verkehrsteilnehmer auf sich. Doch man muss sich mit dem Hinschauen beeilen. Denn das kleine Elektroauto der Münchner ist mit 185 PS ziemlich flott in der Stadt unterwegs.

BMW i3s - Test Video aufrufen
Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

    •  /