Abo
  • Services:
Anzeige

Microsoft

Mehr Cloud-Angebote und Beta von Windows 7 SP1

Bisher wurde Microsofts Cloud-Computing-Angebot Windows Azure ausschließlich in Microsofts eigenen Rechenzentren betrieben. Das soll sich mit "Windows Azure Platform Appliance" ändern. Zudem veröffentlichte Microsoft Betas von Windows Server 2008 R2 SP 1 und Windows 7 SP 1.

Unternehmen, öffentliche Institutionen, Microsoft-Partner und Service Provider sollen künftig eigene Clouds auf Basis von Windows Azure in ihren Rechenzentren einrichten und betreiben können. Die neue Azure-Anwendung erlaubt es, die Cloud auf zehntausenden, auch räumlich verteilten Servern zu betreiben.

Anzeige

Der Softwarehersteller verspricht signifikante Kosteneinsparungen durch Skaleneffekte, hohe Effizienz und Verfügbarkeit, freie Wahl des Standorts der Cloud und mehr Eigenverantwortung im Datenschutz. Den eigenen Partnern und Service-Providern soll das neue Geschäftsmodelle eröffnen.

Im Rahmen eines Spezialprogramms bietet Microsoft seinen Gold Partnern zudem zahlreiche Sonderkonditionen wie Rabatte, Trainings und Support an, um die neuen Cloud-Angebote schnell im Markt zu etablieren.

Informationsmarktplatz Dallas

Unter dem Codenamen Dallas arbeitet Microsoft außerdem an einem Informationsmarktplatz, auf dem Inhalteanbieter Daten, Bilder und Echtzeitinformationen an zentraler Stelle zur Verfügung stellen können. Entwickler und Anwender sollen diese Inhalte über den Marktplatz schnell finden, in Anwendungen integrieren oder beispielsweise mit Microsoft Excel auswerten können. Der kommerzielle Betrieb des Marktplatzes soll im vierten Quartal 2010 starten.

Beta von Windows Server 2008 R2 SP 1 und Windows 7 SP 1

Parallel zu diesen neuen Diensten hat Microsoft Betaversionen von Windows Server 2008 R2 Service Pack 1 und des Windows 7 Service Pack 1 sowie des "System Center Virtual Machine Manager Self Service Portal" veröffentlicht. Damit liefert Microsoft Funktionen wie Dynamic Memory und RemoteFX, die Nutzer bei der Virtualisierung unterstützen und eine Grundlage für individuelle Cloud-Lösungen darstellen sollen.

Das neue "System Center Virtual Machine Manager Self Service Portal" liefert Tipps, um Cloud Services auf der Windows Server Infrastruktur bereitzustellen.


eye home zur Startseite
hux 12. Jul 2010

Wenn man ein bisschen im Thema ist, ist der Name wirklich sehr "griffig". System Center...

Santa Clouds 12. Jul 2010

Nimmst Du Office aus "der Cloud" (TM)...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutsche Telekom AG, Bonn, Berlin
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. Lufthansa Technik AG, Hamburg
  4. T-Systems International GmbH, verschiedene Einsatzorte


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  2. (u. a. Mittelerde Collection 25,97€)
  3. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Umweltbundesamt

    Software-Updates für Diesel reichen nicht

  2. Acer Nitro 5 Spin

    Auf dem Gaming-Convertible spielen und zeichnen

  3. Galaxy Note 8 im Hands on

    Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

  4. Microsoft

    Git-Umzug von Windows-Team abgeschlossen

  5. Play Store

    Google entfernt 500 Android-Apps mit 100 Millionen Downloads

  6. DreamHost

    US-Regierung will nun doch keine Daten von Trump-Gegnern

  7. Project Brainwave

    Microsoft beschleunigt KI-Technik mit Cloud-FPGAs

  8. Microsoft

    Im Windows Store gibt es viele illegale Streaming-Apps

  9. Alpha-One

    Lamborghini-Smartphone für über 2.000 Euro vorgestellt

  10. Wireless-AC 9560

    Intel packt WLAN in den Prozessor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Ausweis: Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
Ausweis
Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
  1. 10 GBit/s Erste 5G-Endgeräte sind noch einen Kubikmeter groß
  2. Verbraucherzentrale Datenlimits bei EU-Roaming wären vermeidbar
  3. Internet Anbieter umgehen Wegfall der EU-Roaming-Gebühren

  1. Re: Öhm...

    Saruss | 06:50

  2. Re: Das wäre ein Auto für mich

    Auspuffanlage | 06:48

  3. Re: Nach Update immer noch über Grenzwert...

    latschen6 | 06:44

  4. Re: Stickoxide....

    Michael0712 | 06:34

  5. ...altägyptisch

    latschen6 | 06:31


  1. 17:51

  2. 17:08

  3. 17:00

  4. 16:55

  5. 16:38

  6. 16:08

  7. 15:54

  8. 14:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel