Abo
  • Services:
Anzeige
Bill Gates zeigt stolz Windows 2000
Bill Gates zeigt stolz Windows 2000

Die letzte Lebensphase von Windows 2000

Zu dem Zeitpunkt nagte aber schon der Zahn der Zeit am langsam alternden Windows 2000. Der Treibersupport wurde immer schlechter und Software wurde nicht mehr angepasst. Selbst Microsoft wollte nicht mehr und veröffentlichte den Internet Explorer 7 nur für Vista und für Windows XP. Damit sorgte der Konzern selbst für eine lange Lebensphase des Internet Explorer 6.

Anzeige

Der Windows-2000-Nutzer musste also mit einem veralteten Browser auf zunehmend veralteter Hardware leben. Allenfalls professionelle Geschäftskundenhardware bot noch ausreichend Support für Windows 2000. Trotzdem blieb Windows 2000 in vielen Unternehmen aktiv, sehr zum Ärger von Microsoft. Hier und da waren sogar die internen Webtools explizit auf den Internet Explorer 6 zugeschnitten.

Aktuell hat Microsofts Windows 2000 kaum noch Bedeutung. In unseren Statistiken taucht das Betriebssystem nur noch mit einem Anteil von 0,59 Prozent auf. Alle anderen Windows-Besucher nutzen andere Systeme wie XP (46 Prozent), 7 (40 Prozent) oder Vista (12 Prozent).

Microsofts Altlasten verschwinden

Microsoft rührt schon eine Weile die Werbetrommel, um Altlasten loszuwerden. Windows-XP-Nutzer bettelt Microsoft fast schon an, endlich vom Service Pack 2 auf das Service Pack 3 zu wechseln, denn auch hier endet der Support zeitgleich mit dem Ende von Windows 2000. Nur Windows XP mit Service Pack 3 wird bis 2014 noch mit Sicherheitsupdates versorgt. Interessanterweise gilt das auch für die Home Edition. Dem Internet Explorer 6 hat Microsoft auch offiziell den Kampf angesagt. Das letzte Betriebssystem, das nur diesen Browser offiziell von Microsoft als aktuelle Version bekam, war Windows 2000 - und damit ist es nun vorbei.

Nach zehneinhalb Jahren ist Windows 2000 auch für Microsoft Geschichte. Neue Sicherheitspatches gibt es ab kommenden Monat nicht mehr. Da sich das alte 2000er-System Codeteile mit neueren Betriebssystemen teilt, bleibt es potenziell anfällig für neue gefundene Sicherheitslücken, wie etwa die kürzlich entdeckte Lücke in der Windows-Komponente mfc42.dll. Nur testet das jetzt niemand mehr. Diese Ungewissheit sollte dazu beitragen, dass alte Windows 2000 stillzulegen und etwas anderes zu installieren. Damit endet die Ära des letzten ausschließlich für professionelle Zwecke entwickelten Windows.

Auch der letzte Purist sollte auf ein modernes Windows umsteigen. Und wer es nicht bunt blinken haben möchte, der kann ja zu einer schön schlichten Linux-Distribution wechseln.

 Wegbereiter für den Erfolg für Windows XP

eye home zur Startseite
Zentri 16. Jul 2010

Richtig! Windows 2000 Professional richtet sich an einzelplatz-pc und Windows 2000...

Missingno 15. Jul 2010

Da hast du aber ordentlich RAM in den PC gesteckt. 486er... da waren 16MB schon viel...

Zentri 15. Jul 2010

Hallo an alle! Windows 2000 wird ja seit 13. Juli 2010 nicht mehr von Microsoft...

spanther 15. Jul 2010

So isses :(

QDOS 15. Jul 2010

[ ] du hast verstanden dass veraltete Schnittstellen heute keine Sau interessieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Pan Dacom Networking AG, Berlin
  3. über duerenhoff GmbH, Hamburg
  4. InoNet Computer GmbH, Oberhaching


Anzeige
Top-Angebote
  1. zusammen nur 3,99€
  2. 699,00€
  3. 37,49€

Folgen Sie uns
       


  1. VBB Fahrcard

    E-Ticket-Kontrolle am Prüfgerät wird in Berlin zur Pflicht

  2. Glasfaser

    M-net schließt weitere 75.000 Haushalte an

  3. Pwned Passwords

    Troy Hunt veröffentlicht eine halbe Milliarde Passworthashes

  4. Smach Z

    PC-Handheld nutzt Ryzen V1000

  5. Staatstrojaner und Quick-Freeze

    Österreich verschärft frühere Überwachungspläne

  6. Allensbach-Studie

    Altersvorsorge selbständiger IT-Experten ist sehr solide

  7. Maschinelles Lernen

    Biometrisches Captcha nutzt Sprache und Bild

  8. Gigabit

    Swisscom führt neue Mobilfunkgeneration 5G schon 2018 ein

  9. Bpfilter

    Linux-Kernel könnte weitere Firewall-Technik bekommen

  10. Media Broadcast

    Freenet TV kommt auch über Satellit



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Re: Und warum funktioniert das nur in München?

    Reddead | 03:55

  2. Re: Linux on Galaxy

    DAGEGEN | 03:47

  3. Re: Hinten einsteigen ist erlaubt

    Sharra | 03:19

  4. Re: Und ich habe heute erfahren...

    bombinho | 03:14

  5. Re: Schuster, bleib bei deinem Leisten.

    Frank... | 02:56


  1. 18:21

  2. 18:09

  3. 18:00

  4. 17:45

  5. 17:37

  6. 17:02

  7. 16:25

  8. 16:15


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel