• IT-Karriere:
  • Services:

Mobile Kommunikation

5 Milliarden Mobilfunkteilnehmer weltweit

Mehr als 5 Milliarden Mobilfunkanschlüsse gibt es weltweit, schätzt der Mobilfunkausrüster Ericsson auf Basis von Brancheninformationen. Vor allem das rasante Wachstum in Schwellenländern wie China und Indien trägt dazu bei.

Artikel veröffentlicht am ,
Mobile Kommunikation: 5 Milliarden Mobilfunkteilnehmer weltweit

Im Jahr 2000 gab es rund 720 Millionen Mobilfunkteilnehmer, heute, 10 Jahre später, liegt diese Zahl bei 5 Milliarden. Allein in China gibt es heute mehr Mobilfunknutzer als es vor 10 Jahren weltweit gab.

Stellenmarkt
  1. HETTENBACH GMBH & CO KG, Heilbronn
  2. DAW SE, Ober-Ramstadt

Die Zahl mobiler Breitbandkunden wächst in ähnlichem Tempo und erreicht Schätzungen von Ericsson zufolge im Jahr 2015 3,4 Milliarden. 2009 waren es nur 360 Millionen. Demnach gehen bald 80 Prozent der Internetnutzer weltweit über ihr Mobiltelefon ins Netz.

  • Kiosk mit öffentlichem Telefon in Uganda. Handys sind zwar weit verbreitet, aber nicht jeder kann sich ein eigenes Telefon leisten. (Foto: ji)
  • Mobilfunkwerbung wohin man schaut. Hier werben MTN und Zain in Uganda. Die Hausbesitzer erhalten in der Regel eine kleine Aufwandsentschädigung. (Foto: ji)
Kiosk mit öffentlichem Telefon in Uganda. Handys sind zwar weit verbreitet, aber nicht jeder kann sich ein eigenes Telefon leisten. (Foto: ji)

Vor allem in Entwicklungsländern, in denen oft kein flächendeckendes kabelgebundenes Netz existiert, hat der Mobilfunk eine wichtige Rolle: So lassen sich über das Mobiltelefon beispielsweise Geldtransfers vornehmen, ohne eine Bank aufsuchen zu müssen, Fischer und Bauern erhalten Informationen zu kurzfristigen Wetteränderung, abgelegene Dörfer in Entwicklungsländern können gezielt medizinische Versorgung erhalten und Kinder können online am Unterricht teilnehmen.

In weiterentwickelten Märkten ist es vor allem die Vernetzung von Maschinen, nicht die von Menschen, die für den Anstieg des Datenverkehrs verantwortlich ist. Ericsson erwartet, dass am Ende dieses Jahrzehnts 50 Milliarden Geräte vernetzt sind. Und diese Zahl soll weiter steigen: Für Energiekonzerne könnten das beispielsweise intelligente Stromzähler sein, im Transportwesen Trackinglösungen zur Streckenoptimierung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 86,80€ inkl. Versand mit Gutschein: NBBBW3KINGSTON
  2. (u. a. ASUS ROG Strix XG43VQ für 799€, ASUS VG255H für 139,90€ und Thermaltake View 21...
  3. (Bis zu 40 Prozent auf ausgewählte Notebooks, Monitore, PCs, Hardware, Smartphones, Zubehör und...
  4. (u. a. Samsung Galaxy Watch Active 2 Under Armour Edition 44 mm Schwarz für 179,34€ und 40 mm...

telefonmann 13. Jul 2010

"Hey, hey Telephonmann. Dau du dau du... Hey, rock n roll! Das Telephon schellt und ich...


Folgen Sie uns
       


    •  /