Abo
  • Services:
Anzeige
Linux-Distribution: Parted Magic 5.0 mit neuem Linux-Kernel

Linux-Distribution

Parted Magic 5.0 mit neuem Linux-Kernel

Die aktuelle Version 5.0 der Linux-Distribution Parted Magic bringt Übersetzungen und einen neuen Linux-Kernel mit. Da aus Deutschland zahlreiche Spenden eingegangen waren, stand für die Entwickler die Übersetzung ins Deutsche an erster Stelle.

Parted Magic bringt in der Version 5.0 den Linux-Kernel in der Version 2.6.34.1 mit. Darüber hinaus haben die Entwickler um Patrick Verner auch die Pakete GParted auf Version 0.6.1, die Module-Init-Tools auf Version 3.12 sowie Util-Linux-ng auf Version 2.18 aktualisiert. Für die grafische Oberfläche zeigt sich der Xorg-Server 1.7.7 verantwortlich, während die Versionsnummer des freie Virenscanner Clamav auf 0.96.1 erhöht wurde.

Anzeige
  • Das Werkzeug zur Einstellung des Tastatur-Layouts
  • Die LXDE-Benutzeroberfläche in deutscher Sprache
  • Das Menü ist noch nicht vollständig übersetzt.
  • Als Webbbrowser dient Chromium von Google.
  • Clonezilla klont Partitionen zu Backup-Zwecken.
  • Das Partitionierungsprogramm wurde ebenfalls eingedeutscht.
  • Der Bootmanager wurde um eine Sprachauswahl erweitert,...
  • ... die Parted Magic gleich in der gewünschten Sprache startet.
Das Werkzeug zur Einstellung des Tastatur-Layouts

Entwickler Dick Burggraaff hat viel Arbeit in die Init-Dateien gesteckt, um den Start von Parted Magic zu beschleunigen. Burggraaff hat außerdem maßgeblich an dem Programm zu den Tastatureinstellungen gearbeitet.

Zu den unterstützten Sprachen zählen Deutsch, Französisch, Norwegisch, Brasilianisch und Russisch. Die Sprachauswahl kann im Bootmenü der Linux-Distribution vorgenommen werden, bis auf wenige Ausnahmen erscheinen sowohl die Benutzeroberfläche als auch die Menüs in einzelnen Anwendungen in der jeweiligen Sprache. Die Auswahl der unterstützten Sprachen orientiert sich laut Verner nach den Download-Zahlen. Da aus Deutschland die meisten Spenden für das Projekt eingingen, wurde der Übersetzung ins Deutsche Priorität eingeräumt.

Parted Magic versammelt verschiedene Open-Source-Werkzeuge zum Erstellen, Entfernen, Vergrößern und Verkleinern von Festplattenpartitionen. Die Kernkomponenten sind der Gnome Partition Manager (GParted) und GNU Parted. Zu den unterstützten Dateisystemen zählen ext2, ext3, ext4, fat16, fat32, hfs, hfs+, jfs, linux-swap, ntfs, reiserfs, reiser4 und xfs. Zur integrierten Software zählt auch das Backup-Programm Clonezilla und Googles Chromium-Browser.

Parted Magic 5.0 liegt als gezipptes ISO-Image auf den Servern des Projekts zum Download bereit. Alternativ ist dort auch ein Image für USB-Sticks erhältlich. Zusätzlich stehen Versionen mit den Bootloadern Grub4Dos und PXE zur Verfügung.


eye home zur Startseite
Elita 12. Jul 2010

Hier nur mal eine Auswahl an Dingen, die PartedMagic kann: - boot from USB - System runs...

Der braune Lurch 12. Jul 2010

Wer nur Linux nutzt, ist IMHO mit LUKS besser beraten als mit Truecrypt.

zui 12. Jul 2010

Und wie vergrößert bzw. verkleinerst du damit eine Partition, vorrausgesetzt Dateisystem...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. OSRAM Opto Semiconductors Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Regensburg
  2. TAP.DE Solutions GmbH, München
  3. Wilken Neutrasoft GmbH, Greven
  4. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,29€
  2. 19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (-5%) 47,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  2. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  3. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  4. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  5. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  6. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!

  7. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  8. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  9. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  10. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

  1. Re: Ein ungefährer Zeitrahmen in dem das Leck...

    gloqol | 16:20

  2. Fragen über Fragen ..

    senf.dazu | 16:20

  3. Re: DOW Jones +30% in nur einem Jahr

    lear | 16:17

  4. Re: Wenn man sich anschaut, wie grade radikale...

    FreierLukas | 16:16

  5. Re: Also macht man die Schafe zu Hütehunden

    User_x | 16:16


  1. 14:35

  2. 14:00

  3. 13:30

  4. 12:57

  5. 12:26

  6. 09:02

  7. 18:53

  8. 17:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel