Lichtstark

Objektiv mit 70 bis 200 mm Brennweite für Canon-Kameras

Sigma will sein lichtstarkes Objektiv "70-200mm F2.8 EX DG OS HSM" nach langem Zögern nun auf den Markt bringen. Es ist mit einem Ultraschallantrieb für den Autofokus ausgerüstet und weist eine durchgängige Anfangslichtstärke (kleinster Blendenwert) von F2,8 über seinen gesamten Brennweiten-Bereich auf.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Objektiv wurde zur US-Fotomesse PMA 2010 angekündigt und soll zunächst für Canons Spiegelreflexkameras (DSLRs) auf den Markt kommen. Es lässt sich auch mit der Hand scharf stellen. Dazu muss ein Umschalter betätigt werden. Das Sigma-Objektiv ist für das Kleinbild-Vollformat gerechnet, kann aber auch an APS-C-Kameras betrieben werden. Die dazu benötigte Verlängerung für die Sonnenblende wird mitgeliefert.

  • Sigma 70-200mm F2.8 EX DG OS HSM
Sigma 70-200mm F2.8 EX DG OS HSM
Stellenmarkt
  1. Java - Entwickler (m/w/d) für Webanwendungen
    medavis GmbH, Karlsruhe
  2. Junior Software Developer (m/w/d) Ruby on Rails
    Sektor N GmbH, Hamburg, Heidelberg (Home-Office möglich)
Detailsuche

Das Objektiv verändert weder beim Zoomen noch beim Scharfstellen seine Baulänge und die Frontlinse rotiert nicht, was beim Einsatz von einigen Filtertypen die Arbeit erleichtert. Ein Bildstabilisator soll für unverwackelte Bilder auch bei langen Belichtungszeiten sorgen.

Das Sigma "70-200mm F2.8 EX DG OS HSM" besteht aus 22 Linsen in 17 Gruppen. Die Naheinstellgrenze beim 70-200er liegt bei 140 cm, der Filterdurchmesser beträgt 77 mm, was die Anschaffungskosten von Filtern etwas nach oben treibt. Das Objektiv misst 86,4 x 197,6 mm und wiegt stolze 1.430 Gramm. Eine Stativschelle ist aus diesem Grund im Lieferumfang enthalten. Der Preis liegt bei rund 1.900 Euro.

Das Canon-Modell soll ab Ende Juli 2010 erhältlich sein. Wann die Varianten für Sigma, Pentax, Nikon und Sony erscheinen, dazu machte das Unternehmen noch keine Angaben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Zeissfan 12. Jul 2010

So ist es wohl, aber wir sind hier ja im Profi Forum :)

Zeissfan 12. Jul 2010

Ich hab seit Jahren eines der ersten Sigma 28-70EX. Funktionierte prächtig auf einer EOS...

vtakeoff 12. Jul 2010

http://www.heise.de/preisvergleich/?cat=acamobjo_can&asuch=EF%2070-200mm&sort=p Je nach...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cyrcle Phone 2.0
Rundes Smartphone soll 700 Euro kosten

Dass Mobiltelefone in den letzten 20 Jahren meist nicht rund gewesen sind, scheint einen guten Grund zu haben, wie das Cyrcle Phone 2.0 zeigt.

Cyrcle Phone 2.0: Rundes Smartphone soll 700 Euro kosten
Artikel
  1. A New Beginning: Jetzt wird Outcast wirklich fortgesetzt
    A New Beginning
    Jetzt wird Outcast wirklich fortgesetzt

    Rund 22 Jahre nach dem Start des ersten Teils gibt es die Ankündigung von Outcast 2 für Xbox Series X/S, Playstation 5 und Windows-PC.

  2. Bundesinnenministerium: Nur jede neunte Verwaltungsleistung ist digitalisiert
    Bundesinnenministerium
    Nur jede neunte Verwaltungsleistung ist digitalisiert

    Meldebescheinigungen oder Baugenehmigungen warten weiter auf die Digitalisierung.

  3. Smartphones: Huawei versucht nicht mehr, die besten Produkte zu machen
    Smartphones
    Huawei versucht nicht mehr, die besten Produkte zu machen

    Das Handelsembargo der USA gegen Huawei zeigt Wirkung, wenn auch anders als geplant.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • iPhone 13: jetzt alle Modelle vorbestellbar • Sony Pulse 3D PS5-Headset Midnight Black vorbestellbar 89,99€ • Breaking Deals mit Club-Rabatten (u. a. Samsung 65" QLED 1.189,15€) • WD Black SN750 1TB 96,99€ • Amazon Exklusives in 4K-UHD • GP Anniversary Sale: History & War [Werbung]
    •  /