Abo
  • IT-Karriere:

Android 2.2

Installation auf Speicherkarte erfordert App-Anpassung

Mit Android 2.2 lassen sich Applikationen auf der Speicherkarte ablegen. Allerdings muss dazu jede einzelne Applikation angepasst werden. Eine systemweite Konfiguration gibt es nicht, kopiergeschützte Programme sind generell davon ausgenommen.

Artikel veröffentlicht am ,
Android 2.2: Installation auf Speicherkarte erfordert App-Anpassung

Erst mit dem Update auf Android 2.2 wird es möglich, Applikationen aus dem Android Market auf einer Speicherkarte abzulegen. Allerdings dämpft Google die Freude darauf, denn ohne eine Softwareaktualisierung liegt die Neuerung brach, wie Google knapp zwei Monate nach der Vorstellung von Android 2.2 erklärt.

Einstellungen für Programmentwickler

Stellenmarkt
  1. Modis GmbH, Berlin
  2. Universitätsmedizin Göttingen, Göttingen

Der Software-Entwickler legt über das Feld android:installLocation fest, in welchen Speicherbereich sich eine Applikation ablegt. Wenn dieses Feld leer ist, kann das betreffende Programm vom Anwender nicht auf einer Speicherkarte installiert werden. Das gilt also für alle Programme, die nicht an Android 2.2 angepasst sind. Auch das nachträgliche Verschieben auf die Speicherkarte ist dann nicht möglich.

Wenn standardmäßig der interne Speicher als Installationsziel bestimmt ist, landet eine Software immer im Gerätespeicher. Das Ausweichen auf eine Speicherkarte ist nicht vorgesehen. Anders sieht es aus, wenn sich eine Software in der Standardeinstellung auf der Speicherkarte ablegt. Falls die Speicherkarte voll ist, versucht die Installationsroutine, die Software im internen Speicher abzulegen.

Als dritte Option wird die Applikation zunächst im Gerätespeicher abgelegt. Erst wenn dieser voll ist, landen Programme auf der Speicherkarte. Generell werden Programme auf der Speicherkarte verschlüsselt im Verzeichnis .android_secure abgelegt. Auf einem anderen Android-Smartphone können diese Applikationen nicht ausgeführt werden. Allerdings landen nicht alle Programmdaten in diesem Verzeichnis: Dex-Dateien, Datenverzeichnisse und Shared Libraries bleiben weiterhin im Gerätespeicher.

Kopiergeschützte Programme dürfen nicht auf die Speicherkarte

Eine kopiergeschützte Applikation lässt sich auch mit Android 2.2 generell nicht auf einer Speicherkarte ablegen. Diese Einschränkung gilt auch für Aktualisierungen von Systemprogrammen.

In der Programmverwaltung von Android 2.2 findet der Nutzer für entsprechend vorbereitete Applikation Optionen, um ein Programm auf die Speicherkarte oder den Gerätespeicher zu verschieben. Zudem gibt es eine Übersicht zu allen installierten Applikationen, die sich auf der Speicherkarte befinden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 64,90€ (Bestpreis!)
  2. 99,00€
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de

Archnutzer 30. Sep 2010

Genau das dachte ich beim Lesen auch. :-) Der Schreiber hatte nicht wirklich Ahnung was...

OMG 19. Jul 2010

Dafür das du es angeblich nicht nutzt, scheinst du dich ziemlich gut damit auszukennen...

NurMalSoNebenbei 15. Jul 2010

Hier wird ein neues Feature als "Nachteil" gewertet, weil es nicht sofort in allen Apps...

kendon 12. Jul 2010

sagst du auch nur solange bis du mal den unterschied gesehen hast, was so ein neues...

üpöüöopreg 10. Jul 2010

Echt war. Das ist ja fast wie beim iPhone, wo Anwendungen erst auf "Multitasking...


Folgen Sie uns
       


Razer Blade Stealth 13 mit GTX 1650 - Hands on (Ifa 2019)

Von außen ist das Razer Blade Stealth wieder einmal unscheinbar. Das macht das Gerät für uns besonders, da darin potente Hardware steckt, etwa eine Geforce GTX 1650.

Razer Blade Stealth 13 mit GTX 1650 - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

    •  /