Abo
  • Services:

Parallels

Server für Mac 4.0 stabilisiert und beschleunigt

Die Virtualisierungssoftware Parallels Server für Mac ist in der Version 4.0 erschienen. Sie soll stabiler laufen, schneller sein und mit neuen Funktionen die Serververwaltung erleichtern.

Artikel veröffentlicht am ,
Parallels: Server für Mac 4.0 stabilisiert und beschleunigt

Der Parallels Server für Mac 4.0 unterstützt nun Snow Leopard Server als Host und Gast, sowie Windows Server 2008 R2 und Windows 7 als Gäste. Die Virtualisierungslösung Parallels Server für Mac ist für Apple-Xserve- oder Mac-Pro-Maschinen gedacht, auf denen Mac-OS-X-, Windows- und Linux-Umgebungen parallel ausgeführt werden sollen.

Stellenmarkt
  1. LexCom Informationssysteme GmbH, München
  2. Holl Flachdachbau GmbH & Co. KG Isolierungen, Fellbach bei Stuttgart

Ab der Version 4.0 werden unter anderem Apples Clusterdateisystem Xsan, virtuelle Netzwerke (VLANs), die Ermittlung des Ressourcenverbrauchs für das Accounting, volle und inkrementelle Backups, die Migration und Umwandlung von virtuellen Maschinen sowie die Express-Installation von Windows- und Linux-Gastsystemen unterstützt.

Für erweiterte Automatisierungs- und Managementfeatures kann Parallels Server für Mac 4.0 nun auch in Verbindung mit Parallels Virtual Automation genutzt werden. Damit stehen dann Funktionen wie eine Benutzerselbstverwaltung, anytime/anywhere Management und Click-to-Migrate-Fähigkeiten zur Verfügung.

Parallels Server für Mac 4.0 kostet rund 1.800 Euro und kann ab sofort im Handel oder direkt über Parallels' Onlineshop erstanden werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Folgen Sie uns
       


Chuwi Higame im Test

Auf Indiegogo hat das Chuwi Higame bereits mehr als 400.000 US-Dollar erhalten. Der Mini-PC hat dank Kaby Lake G auch das Potenzial zu einem kleinen Multimediawürfel. Allerdings nerven die Lautstärke und ein paar Treiberprobleme.

Chuwi Higame im Test Video aufrufen
Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
    Elektroroller-Verleih Coup
    Zum Laden in den Keller gehen

    Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
    2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
    3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

    Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
    Apple
    iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

    Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

    1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
    2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
    3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

      •  /