Übernahme

Nextstop Facebook

Facebook übernimmt das erst vor zwei Jahren gegründete Unternehmen Nextstop, eine Plattform für Reiseempfehlungen. Für die Nutzer des Dienstes hat das direkte Auswirkungen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Nextstop-Macher hoffen, dass sie mit Facebook künftig viel mehr Menschen mit ihrem Produkt erreichen, als sie das allein könnten. Erst einmal aber bedeutet die Übernahme das Aus für den Dienst: Nextstop wird zum 1. September 2010 eingestellt.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler Embedded Systems/App-Entwicklung/PC-S- teuerung (m/w/d)
    STABILA Messgeräte Gustav Ullrich GmbH, Annweiler am Trifels
  2. Application Manager (m/w/d) Core Banking System IT, Schwerpunkt Steuern & Meldewesen
    UmweltBank AG, Nürnberg
Detailsuche

Auf der Plattform hinterlegte Reiseführer sollen indes erhalten bleiben. Dazu bietet Nextstop seinen Nutzern bis zur Abschaltung der Plattform Exportwerkzeuge an. So können die Inhalte in Picasa-Web-Alben und Google Maps hinterlegt oder als PDF- sowie HTML-Datei heruntergeladen werden. Was bis zum 1. September 2010 nicht exportiert wird, geht verloren.

Die eigene Datenbank, bestehend aus Plätzen und Empfehlungen, will Nextstop in den nächsten Wochen unter einer Creative-Common-Lizenz veröffentlichen, so dass andere die Daten leicht übernehmen können. Nextstop verfügt über Daten zu rund 100.000 Orten weltweit.

Im Mai 2010 kaufte Facebook das Privacy-Startup Sharegrove, im April 2010 den Foto-Sharing-Dienst Divvyshot. Beide wurden kurz nach der Übernahme geschlossen. Zuvor hatte Facebook mit Octazen Solutions ein kleines Unternehmen übernommen, das Tools für den Import von E-Mail-Kontakten in soziale Netzwerke anbietet. Die Invite Engine von Octazen Solutions erlaubt das Importieren von Kontakten aus Webmailkonten in die Freundeslisten in sozialen Netzwerken. Im August 2009 übernahm Facebook Friendfeed, eine von ehemaligen Google-Beschäftigten gegründete Firma. Mit Friendfeed lassen sich die Aktivitäten von Freunden und Bekannten auf verschiedenen sozialen Plattformen verfolgen. Im Juli 2007 kaufte Facebook Parakey und holte damit zwei der Begründer des Webbrowsers Firefox ins Unternehmen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Replay 10. Jul 2010

Nein, er hätte keine Glaskugel benötigt, sondern nur etwas weniger Pauschalisierungen an...

dpatty 09. Jul 2010

nein, ich meine, wenn man ganz angestrengt sucht und den ein oder anderen vorfall...

MrUnbelievable 09. Jul 2010

wie im fußball: die großen kaufen den kleinen die guten spieler weg und lassen diese dann...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
THG-Prämie
Das fragwürdige Abkassieren mit der eigenen Wallbox

Findige Vermittler bieten privaten Wallbox-Besitzern Zusatzeinnahmen für ihren Ladestrom. Wettbewerber sind empört.
Ein Bericht von Dirk Kunde

THG-Prämie: Das fragwürdige Abkassieren mit der eigenen Wallbox
Artikel
  1. Rotary Phone: Vom Wählscheiben-Bastelhandy zur eigenen Produktionsanlage
    Rotary Phone
    Vom Wählscheiben-Bastelhandy zur eigenen Produktionsanlage

    Justine Haupt hat ein Handy mit Wählscheibe entworfen - und gleich eine eigene Produktionsanlage zu Hause aufgebaut. Golem.de hat mit ihr gesprochen.
    Ein Interview von Tobias Költzsch

  2. Samsung Galaxy Book 2 bei Amazon mit 150 Euro Rabatt
     
    Samsung Galaxy Book 2 bei Amazon mit 150 Euro Rabatt

    Bei Amazon lässt sich zurzeit das Samsung Galaxy Book 2 günstig kaufen. Außerdem: weitere Laptops von Samsung und Co. sowie verschiedene Smartphones.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

  3. Wissenschaft: Der Durchbruch in der Kernfusion ist ein Etikettenschwindel
    Wissenschaft
    Der Durchbruch in der Kernfusion ist ein Etikettenschwindel

    National Ignition Facility hat das Lawson-Kriterium der Kernfusion erreicht, aber das gilt nur für echte Reaktoren, keine Laserexperimente.
    Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Playstation Sale: Games für PS5/PS4 bis 84% günstiger • PS5 bestellbar • Günstig wie nie: SSD 1TB/2TB, Curved Monitor UWQHD LG 38"/BenQ 32" • Razer-Aktion • MindStar (AMD Ryzen 7 5800X3D 455€, MSI RTX 3070 599€) • Lego Star Wars Neuheiten • Bester Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /