Abo
  • IT-Karriere:

Mobile und Leanback

Youtube für unterwegs und die Couch

Youtube hat seine mobile Website überarbeitet. Sie soll schneller sein und sich besser mit Touchscreen-Geräten bedienen lassen. Mit Leanback gibt es auch eine neue Youtubeversion, die für die Nutzung am Fernseher gedacht ist.

Artikel veröffentlicht am ,

Youtube Mobile verzeichnet mittlerweile mehr als 100 Millionen Videoabrufe pro Tag, das entspricht etwa der Zahl der Videoabrufe, die Youtube im Jahr 2006 hatte, als das Unternehmen von Google übernommen wurde. Allein im letzten Jahr stieg die Zahl der mobilen Abrufe um 160 Prozent.

Stellenmarkt
  1. Rational AG, Landsberg am Lech
  2. Darlehenskasse der Studierendenwerke e.V., Köln

Das neue Userinterface von m.youtube.com verfügt über größere Bedienelemente, was die Steuerung mit dem Finger auf dem Touchscreen vereinfachen soll. Die Suchfunktion macht nun Vorschläge, wie das bei Google mittlerweile üblich ist. Es können Lesezeichen angelegt und Videos bewertet werden.

Zunächst steht die neue mobile Seite nur in englischer Sprache zu Verfügung, weitere Sprachen sollen in den kommenden Monaten folgen. Die Nutzung ist mit iPhone und Android möglich.

Neben der neuen mobilen Variante bietet Youtube mit Leanback eine Seite an, die Youtube näher an Fernseher und Fernsehen rücken soll. Youtube Leanback wird mit Pfeiltasten gesteuert, wie sie auch auf der Fernbedienung zu finden sind. Diese Variante kann also auch gut auf dem Fernseher genutzt werden.

Auch im Verhalten kommt diese Variante dem Fernsehen näher, denn die Videos starten automatisch im vollen Browserfenster und werden nacheinander gespielt. Zurücklehnen und berieseln lassen, so lässt sich der unter youtube.com/leanback zu findende Ansatz beschreiben.

Leanback ist in Flash realisiert und steckt noch in der Betaphase.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 2,99€
  3. 2,99€
  4. 5,25€

Tobias Claren 15. Apr 2014

Das Gegenteil ist bei den Panasonic-TV der Fall. Flash funktioniert da nicht. HTML...

Tobias Claren 15. Apr 2014

EDIT: OK, ich weiß nicht ob es 2010 anders war. Aber interessant, 4 Jahre schon, und ich...

Azz 08. Jul 2010

Ist besser geworden. Aber was viele nicht bedenken: Für die typische "YouTube Qualität...

nasenhaar 08. Jul 2010

ob sich das m(mobile) in der url als standard durchsetzt?


Folgen Sie uns
       


Qualcomm Snapdragon 8cx ausprobiert

Der Snapdragon 8cx ist Qualcomms nächster Chip für Notebooks mit Windows 10 von ARM. Die ersten Performance-Messungen sehen das SoC auf dem Niveau eines aktuellen Quadcore-Ultrabook-Prozessors von Intel.

Qualcomm Snapdragon 8cx ausprobiert Video aufrufen
IT-Forensikerin: Beweise sichern im Faradayschen Käfig
IT-Forensikerin
Beweise sichern im Faradayschen Käfig

IT-Forensiker bei der Bundeswehr sichern Beweise, wenn Soldaten Dienstvergehen oder gar Straftaten begehen, und sie jagen Viren auf Militärcomputern. Golem.de war zu Gast im Zentrum für Cybersicherheit, das ebenso wie die IT-Wirtschaft um guten Nachwuchs buhlt.
Eine Reportage von Maja Hoock

  1. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  2. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  3. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Black Mirror Staffel 5: Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten
Black Mirror Staffel 5
Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten

Black Mirror zeigt in der neuen Staffel noch alltagsnäher als bisher, wie heutige Technologien das Leben in der Zukunft katastrophal auf den Kopf stellen könnten. Dabei greift die Serie auch aktuelle Diskussionen auf und zeigt mitunter, was bereits im heutigen Alltag schiefläuft - ein Meisterwerk! Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Streaming Netflix testet an Instagram erinnernden News-Feed
  2. Start von Disney+ Netflix wird nicht dauerhaft alle Disney-Inhalte verlieren
  3. Videostreaming Netflix will Zuschauerzahlen nicht länger geheim halten

Bandlaufwerke als Backupmedium: Wie ein bisschen Tetris spielen
Bandlaufwerke als Backupmedium
"Wie ein bisschen Tetris spielen"

Hinter all den modernen Computern rasseln im Keller heutzutage noch immer Bandlaufwerke vor sich hin - eine der ältesten digitalen Speichertechniken. Golem.de wollte wissen, wie das im modernen Rechenzentrum aussieht und hat das GFZ Potsdam besucht, das Tape für Backups nutzt.
Von Oliver Nickel


      •  /