Navigon Select Telekom Edition

Angepasst an iPhone 4 und iOS 4

Navigon hat die iPhone-Navigationssoftware Select Telekom Edition in der Version 1.2.0 veröffentlicht. Sie wurde an das iPhone-4-Display angepasst und hat die Multitaskingfunktion von iOS 4 erhalten. Die Software gibt es für Mobilfunkkunden der Deutschen Telekom gratis.

Artikel veröffentlicht am ,
Navigon Select Telekom Edition: Angepasst an iPhone 4 und iOS 4

Navigon Select Telekom Edition 1.2.0 ist an das höher auflösende Display des iPhone 4 angepasst und unterstützt die Multitaskingfunktion von iOS 4. Die Navigationssoftware arbeitet im Hintergrund weiter, so dass Sprachansagen weiter zu hören sind, wenn eine andere Applikation geöffnet wird.

Stellenmarkt
  1. Operation Manager EMEA (m/w/d) Network Services
    Schweickert GmbH, Walldorf
  2. Prüfingenieur (m/w/d) - Schwerpunkt LabVIEW Programmierung
    GRUNER AG, Wehingen
Detailsuche

Zu den neuen Funktionen gehören Clever Parking und Wetter Life. Damit lassen sich Parkplätze in der Umgebung finden und entlang der Streckenführung gibt es eine Wettervorhersage. Die Funktion Reality View wurde optimiert und zeigt Ausfahrten und Autobahnkreuze auf mehr Strecken und in mehr Ländern.

Navigon Select Telekom Edition 1.2.0 steht ab sofort im App Store unter anderem für das iPhone 4 kostenlos als Download zur Verfügung, wenn der iPhone-Besitzer einen Mobilfunkvertrag bei der Deutschen Telekom hat. Über kostenpflichtige Zusatzdienste kann die Basissoftware erweitert werden.

Für den MobileNavigator iPhone ist die Version 1.6.0 in Arbeit. Sie soll bereits in Kürze erscheinen, einen Termin nannte Navigon allerdings nicht. Neben neuen Funktionen wird die kommende Version aktualisiertes Kartenmaterial enthalten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


NavigonInDerSch... 10. Nov 2010

Wenn man im Ausland unterwegs ist und Navigon Select starten muss/will, aktiviert man...

Peter Brülls 12. Jul 2010

Und um das Thema mal zum Abschluß zu bringen: Beim Radeln über den Deich habe ich das...

Peter Brülls 09. Jul 2010

Nein. Das ist ja ein generelles Problem, was ja gerade in Kalifornien wohl intensiv...

ElZar 08. Jul 2010

"Was sind Nachrichten, was ist PR? Die Wirtschaftskrise mache es Unternehmen leichter...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Framework Laptop im Hardware-Test
Schrauber aller Länder, vereinigt euch!

Der modulare Framework Laptop ist ein wahrgewordener Basteltraum. Und unsere Begeisterung für das, was damit alles möglich ist, lässt sich nur schwer bändigen.
Ein Test von Oliver Nickel und Sebastian Grüner

Framework Laptop im Hardware-Test: Schrauber aller Länder, vereinigt euch!
Artikel
  1. Wochenrückblick: Zu viele Zertifikate
    Wochenrückblick
    Zu viele Zertifikate

    Golem.de-Wochenrückblick Zu viele Impfzertifikate und zu lange Kündigungsfristen: die Woche im Video.

  2. 5.000 Dollar Belohnung: Elon Musk wollte Twitter-Konto von 19-Jährigem stilllegen
    5.000 Dollar Belohnung
    Elon Musk wollte Twitter-Konto von 19-Jährigem stilllegen

    Tesla-Chef Elon Musk bot einem US-Teenager jüngst angeblich 5.000 US-Dollar, damit der seinen auf Twitter betriebenen Flight-Tracker einstellt.

  3. FTTH: Liberty Network startet noch mal in Deutschland
    FTTH
    Liberty Network startet noch mal in Deutschland

    Das erste FTTH-Projekt ist gescheitert. Jetzt wandert Liberty von Brandenburg nach Bayern an den Starnberger See.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3080 12GB 1.499€ • iPhone 13 Pro 512GB 1.349€ • DXRacer Gaming-Stuhl 159€ • LG OLED 55 Zoll 1.149€ • PS5 Digital mit o2-Vertrag bestellbar • Prime-Filme für je 0,99€ leihen • One Plus Nord 2 335€ • Intel i7 3,6Ghz 399€ • Alternate: u.a. Sennheiser Gaming-Headset 169,90€ [Werbung]
    •  /