Abo
  • Services:
Anzeige
Motorola Charm: Android-Smartphone mit Touchpad-Bedienung und WLAN-n

Smartphone mit Android 2.1, Motoblur und WLAN-n

Im Charm befindet sich eine 3-Megapixel-Kamera, die auf Komfortfunktionen wie Fotolicht und Autofokus verzichtet. Lediglich ein nicht näher spezifizierter Digitalzoom wird geboten. Auch zur Kapazität des Arbeitsspeichers machte Motorola keine Angaben. Fest steht nur, dass das Gerät mit einer 2 GByte großen MicroSD-Karte ausgeliefert wird. Der Steckplatz kann Karten mit bis zu 32 GByte verarbeiten. Ein Musikplayer spielt die üblichen Dateiformate ab, ein UKW-Radio ist nicht enthalten.

Anzeige
  • Motorola Charm
  • Motorola Charm
  • Motorola Charm
Motorola Charm

Als Betriebssystem kommt das nicht mehr ganz taufrische Android 2.1 samt Motoblur zum Einsatz. Motoblur vereint die E-Mails und Nachrichten aus Facebook, Myspace und Twitter für einen besseren Überblick. Die neue Version von Motoblur erlaubt es, unerwünschte Nachrichten herauszufiltern.

Das UMTS-Smartphone deckt alle vier GSM-Netze, GPRS, Edge sowie HSDPA mit einer Bandbreite von bis zu 3,6 MBit/s ab. Nach dem Droid X unterstützt auch das Charm außer WLAN 802.11b/g den n-Standard. Ferner steht Bluetooth 2.0 samt A2DP-Profil bereit. Alternativ gibt es eine 3,5-mm-Kopfhörerbuche.

Für die Standortbestimmung gibt es einen GPS-Empfänger. Im UMTS-Betrieb hält der Akku für eine Sprechzeit von 5 Stunden, im GSM-Netz erhöht sich die Laufzeit auf 6,5 Stunden. Im Bereitschaftsmodus hält der Akku zwischen 11 und 13 Tagen. Bei Maßen von 67,2 x 98,4 x 11,4 mm wiegt das Mobiltelefon 110 Gramm.

In den USA bietet T-Mobile das Motorola Charm ab Sommer 2010 exklusiv an. Wann das Gerät auch nach Deutschland kommt, ist nicht bekannt. Einen Preis für das Mobiltelefon nannte der Hersteller wie gewohnt nicht.

 Motorola Charm: Android-Smartphone mit Touchpad-Bedienung und WLAN-n

eye home zur Startseite
Oksn 19. Jul 2010

Ja und Android 2.2 wird auch das letzte Update fürs Milestone, da es für 2.3 nicht...

4513412dfasdf 11. Jul 2010

ich muss mich langsam mal umsehen, Bolds sind ja leider nicht unbedingt verschriehen für...

Mit_linux_wär_d... 10. Jul 2010

Dachte schon, ich wäre woanders und es wär nicht Wochenende.

Mit_linux_wär_d... 10. Jul 2010

Wer schonmal auf einem Blackberry und einem iPhone einen etwas längeren Text geschrieben...

ILoveNokia 09. Jul 2010

Das kan man mit fast jedem Telefon, ich hab's probiert. Grüße ILoveNokia



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Gebr. Heller Maschinenfabrik GmbH, Nürtingen
  2. Leadec Management Central Europe BV & Co. KG, Heilbronn
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. Isar Kliniken GmbH, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,49€
  2. 4,99€
  3. 99,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


  1. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  2. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  3. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedated

  4. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  5. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  6. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  7. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  8. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  9. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  10. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel
  2. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos
  3. Waymo Autonomes Auto zerstört sich beim Unfall mit Fußgängern

LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

Windows 10 S im Test: Das S steht für schlechtes Marketing
Windows 10 S im Test
Das S steht für schlechtes Marketing
  1. Microsoft Neugierige Nutzer können Windows 10 S ausprobieren
  2. Surface Diagnostic Toolkit Surface-Tool kommt in den Windows Store
  3. Malware Der unvollständige Ransomware-Schutz von Windows 10 S

  1. Re: Eine Zwangsbestimmung braucht niemand, aber...

    ArcherV | 07:51

  2. Re: Das ist nicht die Aufgabe des Staates

    ArcherV | 07:50

  3. Re: Standard-Nutzername lautet pi

    GenXRoad | 07:00

  4. Re: Wird doch nix

    Ovaron | 06:00

  5. ADblock Golem

    JoachimUrlaub | 05:22


  1. 14:38

  2. 12:42

  3. 11:59

  4. 11:21

  5. 17:56

  6. 16:20

  7. 15:30

  8. 15:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel