Abo
  • IT-Karriere:

Spartan

Neues Projekt der Age-of-Empires-Entwickler

Das Interesse an historischer Strategie ist groß, aber Fans warten seit dem Ende von Age of Empires vergebens auf Nachschub. Das könnte sich ändern: Offenbar arbeitet ein Team ehemaliger Ensemble-Entwickler an einem Projekt namens Spartan.

Artikel veröffentlicht am ,

Das amerikanische Entwicklerstudio Robot Entertainment arbeitet offenbar im Auftrag der Microsoft Game Studios an einem neuen Projekt für Windows-PC. Titel: Spartan. Das dürfte leidenschaftliche Halo-Fans zuerst an das Szenario von Halo: Reach erinnern. Sehr wahrscheinlich steckt aber ein Strategiespiel mit Rollenspielelementen dahinter. Robot Entertainment war Anfang 2009 von Entwicklern gegründet worden, die bei den kurz zuvor geschlossenen Ensemble Studios an Age of Empires gearbeitet hatten. Nach Hinweisen auf der US-Webseite Kotaku handelt es sich bei Spartan um ein Strategiespiel im historischen Szenario.

Ein Bild vom Hauptmenü einer Alphaversion zeigt einen comichaft wirkenden griechischen Soldaten. Neben für ein Strategiespiel typischen Begriffen wie "Formationen" geht es im Hinweisfenster um eher ins Rollenspiellager Gehörendes wie "Quests" und "Crafting". Neben der Entwicklung neuer Spiele - zwei befinden sich derzeit in Produktion - kümmert sich Robot Entertainment auch um die Pflege von Age of Empires 3, etwa durch eventuelle Patches.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 23,99€
  2. (-81%) 3,75€
  3. 1,19€
  4. 4,19€

MKSKORP 12. Jul 2010

Ich war von AoE3 auch net begeister.Der 2. Teil fesselt/fesselt e mich mehr. Generell...

Spatzratz 08. Jul 2010

Ja, vollkommen richtig erkannt, hoffentlich sind die Leute diesmal cleverer und binden...


Folgen Sie uns
       


AMD Ryzen 9 3900X und Ryzen 7 3700X - Test

Wir testen den Ryzen 9 3900X mit zwölf Kernen und den Ryzen 7 3700X mit acht Kernen. Beide passen in den Sockel AM4, nutzen DDR4-3200-Speicher und basieren auf der Zen-2-Architektur mit 7-nm-Fertigung.

AMD Ryzen 9 3900X und Ryzen 7 3700X - Test Video aufrufen
In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

Ryzen 3900X/3700X im Test: AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich
Ryzen 3900X/3700X im Test
AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich

Das beste Prozessor-Design seit dem Athlon 64: Mit den Ryzen 3000 alias Matisse bringt AMD sehr leistungsstarke und Energie-effiziente CPUs zu niedrigen Preisen in den Handel. Obendrein laufen die auch auf zwei Jahre alten sowie günstigen Platinen mit schnellem DDR4-Speicher.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Ryzen 3000 BIOS-Updates schalten PCIe Gen4 für ältere Boards frei
  2. Mehr Performance Windows 10 v1903 hat besseren Ryzen-Scheduler
  3. Picasso für Sockel AM4 AMD verlötet Ryzen 3400G für flottere iGPU

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

    •  /