Abo
  • IT-Karriere:

Minibuch

Prestigio bringt E-Book mit 5-Zoll-Display

Prestigio hat mit dem PER3052B ein E-Book-Lesegerät vorgestellt, das einen relativ kleinen Bildschirm mit 5 Zoll (12,7 cm) besitzt. Neben Büchern kann er auch Videos darstellen und Musik abspielen. Sein Preis dürfte für Furore sorgen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der PER3052B versteht sich als Einsteigermodell. Sein farbiger TFT-Bildschirm erreicht eine Auflösung von 800 x 400 Pixeln und das Gerät selbst misst 149 x 104 x 10,6 mm. Auf einen Touchscreen muss der Anwender allerdings verzichten.

  • Prestigio PER3052B
Prestigio PER3052B
Stellenmarkt
  1. Proximity Technology GmbH, Düsseldorf
  2. Melitta Professional Coffee Solutions GmbH & Co. KG, Minden

Das Gerät kann Bücher und Texte in den Formaten EPUB, FB2, PDF, HTML, PDB und TXT darstellen. Außerdem besitzt es einen Musikspieler für die Formate WMA, WAV und FLAC. Die Musik kann auch abgespielt werden, während ein Buch angezeigt wird. Neben Musik werden auch Videos abgespielt. Zu den unterstützten Formaten zählen Real Media ARMVB, AVI, FLV, MP4, DAT, VOB sowie MPEG 1. Darüber hinaus zeigt der PER3052B JPEGs und BMPs an.

Die Daten werden wahlweise in den 2 GByte großen, internen Speicher kopiert oder auf eine SD-Karte gespielt, die in den Leseschacht des Geräts eingesetzt wird. Über USB 2.0 wird der PER3052B an den Rechner angeschlossen. Die Stromversorgung übernimmt ein eingebauter Lithium-Polymer-Akku, der es auf eine Laufzeit von bis zu 10 Stunden bringen soll.

Der Prestigio PER3052B soll rund 120 Euro kosten und wird mit einer Tragetasche, einem USB-Kabel sowie einem Kopfhörer ausgeliefert. Der Hersteller gewährt eine Garantie von zwei Jahren. Der Sony PRS-300 mit einem E-Ink-Display mit 5 Zoll großer Diagonale hingegen kostet im Versandhandel inklusive Porto rund 180 Euro. Amazons Kindle mit 6 Zoll Display ist für 189 US-Dollar zu haben.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 369€ + Versand
  2. 529,00€
  3. 114,99€ (Release am 5. Dezember)

samy123 09. Jul 2010

Naja, zumindest war es golem.de dann doch etwas peinlich. Deswegen haben sie gleich in...

Trollversteher 09. Jul 2010

Naja, bei modernen Handys kostet das mp3 abspielen nicht so wahnsinnig viel akku. Und ich...

Bassa 08. Jul 2010

Ich mag weder TFT-Bücher noch eInk-Bücher, sorry ^^ Ich bleibe dabei, dass ich Bücher...

samy123 08. Jul 2010

Und das wundert dich?

samy123 08. Jul 2010

Ich meine das hier: http://www.pearl.de/a-PX1516-1600.shtml


Folgen Sie uns
       


AMD Ryzen 9 3900X und Ryzen 7 3700X - Test

Wir testen den Ryzen 9 3900X mit zwölf Kernen und den Ryzen 7 3700X mit acht Kernen. Beide passen in den Sockel AM4, nutzen DDR4-3200-Speicher und basieren auf der Zen-2-Architektur mit 7-nm-Fertigung.

AMD Ryzen 9 3900X und Ryzen 7 3700X - Test Video aufrufen
Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

iPad OS im Test: Apple entdeckt den USB-Stick
iPad OS im Test
Apple entdeckt den USB-Stick

Zusammen mit iOS 13 hat Apple eine eigene Version für seine iPads vorgestellt: iPad OS verbessert die Benutzung als Tablet tatsächlich, ein Notebook-Ersatz ist ein iPad Pro damit aber immer noch nicht. Apple bringt aber endlich Funktionen, die wir teilweise seit Jahren vermisst haben.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablets Apple bringt neues iPad Air und iPad Mini
  2. Eurasische Wirtschaftskommission Apple registriert sieben neue iPads
  3. Apple Es ändert sich einiges bei der App-Entwicklung für das iPad

    •  /