Abo
  • Services:

Life in a Day

Ridley Scott und Kevin Macdonald rufen zum Mitfilmen auf

Zeigt uns, was ihr fürchtet, was ihr liebt und was euch zum Lachen bringt - das Filmprojekt Life in a Day lädt Menschen rund um den Globus zum Mitmachen ein. Der Produzent der Dokumentation ist Ridley Scott (unter anderem Blade Runner), Regisseur Kevin Macdonald (Der letzte König von Schottland) wird sich um den Schnitt kümmern.

Artikel veröffentlicht am ,
Life in a Day: Ridley Scott und Kevin Macdonald rufen zum Mitfilmen auf

Am 24. Juli 2010 soll der große Tag von Life in a Day sein, dann sind die Menschen aufgerufen, mit ihren Kameras einen Einblick in ihr Leben zu geben. Sie können Alltägliches und Besonderes filmen. Damit die Videos mehr Bedeutung haben, sollen die Teilnehmer zeigen, was sie fürchten, lieben und lustig finden. Außerdem sollen sie filmen, was sie in ihren Taschen mit sich tragen und erzählen, was ihnen die Gegenstände bedeuten.

Stellenmarkt
  1. IHK Reutlingen, Reutlingen
  2. Vodafone GmbH, München

Die selbst gedrehten Videos können dann über die Projektseite bei Youtube eingereicht werden. Das muss zwischen dem 24. und 31. Juli 2010 durch Upload erfolgen. Regisseur Kevin Macdonald bittet darum, dass mit "hoffentlich halbwegs guten" Kameras gefilmt wird. In den Richtlinien zur Teilnahme steht dazu, dass eine möglichst hohe Bild- und Tonqualität erwünscht ist. Bei Filmbeiträgen, die in die Dokumentation aufgenommen werden, sollten dann auch die Rohdaten zur Verfügung stehen.

Life in a Day soll kommenden Generationen zeigen, wie das Leben an einem Tag im Jahr 2010 aussah - eine Momentaufnahme der Erde. Macdonald spricht deshalb auch von der Dokumentation als Zeitkapsel. Sie soll sich erstmals 2011 auf dem Sundance Festival öffnen, wo der Film gezeigt wird. Die Urheber der 20 besten Beiträge sollen zur Premiere geladen werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 45,99€

kjbnksdjksd 08. Jul 2010

hinter dem Horizont geht es intellektuell weiter..

kendon 08. Jul 2010

naja geht. was das aber mit dem thema zu tun hat wird wohl eine geheimnis des op bleiben...

blubbbber 08. Jul 2010

Schön abgeguckt, diese Idee, denn das gibt es schon: 24h Berlin

Cheetah 08. Jul 2010

Das dachte ich auch. Diese Meldung hätte dann mehr Unterhaltungswert gehabt xD

T-800 08. Jul 2010

Die Idee dahinter ist wirklich toll. Würde es aber zunächst eher als Experiment...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S10e - Test

Das Galaxy S10e ist das kleinste Modell von Samsungs neuer Galaxy-S10-Reihe - und für uns der Geheimtipp der Serie.

Samsung Galaxy S10e - Test Video aufrufen
Uploadfilter: Voss stellt Existenz von Youtube infrage
Uploadfilter
Voss stellt Existenz von Youtube infrage

Gut zwei Wochen vor der endgültigen Abstimmung über Uploadfilter stehen sich Befürworter und Gegner weiter unversöhnlich gegenüber. Verhandlungsführer Voss hat offenbar kein Problem damit, wenn es Plattformen wie Youtube nicht mehr gäbe. Wissenschaftler sehen hingegen Gefahren durch die Reform.

  1. Uploadfilter Koalition findet ihren eigenen Kompromiss nicht so gut
  2. Uploadfilter Konservative EVP will Abstimmung doch nicht vorziehen
  3. Uploadfilter Spontane Demos gegen Schnellvotum angekündigt

Überwachung: Wenn die Firma heimlich ihre Mitarbeiter ausspioniert
Überwachung
Wenn die Firma heimlich ihre Mitarbeiter ausspioniert

Videokameras, Wanzen, GPS-Tracker, Keylogger - es gibt viele Möglichkeiten, mit denen Firmen Mitarbeiter kontrollieren können. Nicht wenige tun das auch und werden dafür mitunter bestraft. Manchmal kommen sie aber selbst mit heimlichen Überwachungsaktionen durch. Es kommt auf die Gründe an.
Von Harald Büring

  1. Österreich Bundesheer soll mehr Daten bekommen
  2. Datenschutz Chinesische Kameraüberwachung hält Bus-Werbung für Fußgänger
  3. Überwachung Infosystem über Funkzellenabfragen in Berlin gestartet

XPS 13 (9380) im Test: Dell macht's ohne Frosch und Spiegel
XPS 13 (9380) im Test
Dell macht's ohne Frosch und Spiegel

Und wir dachten, die Kamera wandert nach oben und das war es - aber nein: Dell hat uns überrascht und das XPS 13 (9380) dort verbessert, wo wir es nicht erwartet hätten, wohl aber erhofft haben.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Mit Ubuntu Dell XPS 13 mit Whiskey Lake als Developer Edition verfügbar
  2. XPS 13 (9380) Dell verabschiedet sich von Froschkamera

    •  /