Abo
  • IT-Karriere:

Solar Impulse

Mit Sonnenenergie durch die Dunkelheit fliegen (Update)

Über dem Schweizer Jura kreist derzeit ein mit Solarstrom betriebenes Flugzeug: Solar Impulse HB-SIA ist heute morgen gegen 7 Uhr auf einem Schweizer Militärflughafen zu einem Langstreckenflug gestartet. Ziel ist, den ersten Nachtflug mit einem bemannten Solarflugzeug zu schaffen.

Artikel veröffentlicht am ,
Solar Impulse in der Luft (Foto: Solar Impulse)
Solar Impulse in der Luft (Foto: Solar Impulse)

Das Solarflugzeug Solar Impulse HB-SIA absolviert gerade einen 24-stündigen Testflug. Es soll der erste Nachtflug des mit Solarstrom betriebenen Flugzeugs werden. Der Schweizer Bertrand Piccard, der Konstrukteur des Flugzeugs, will mit einem ähnlichen Flugzeug 2013 den Globus umrunden.

Start am Morgen

Inhalt:
  1. Solar Impulse: Mit Sonnenenergie durch die Dunkelheit fliegen (Update)
  2. Viel Konzentration, wenig Schlaf
  3. Ziel Weltrumrundung

Um 06:51 Uhr am heutigen Mittwoch ist das mächtige Solarflugzeug vom Militärflughafen Payerne im westschweizerischen Kanton Waadt gestartet. Am Steuer sitzt André Borschberg. Der Chef und Mitbegründer des Projektes Solar Impulse war früher Pilot der Schweizer Luftwaffe. Solar Impulse HB-SIA ist ein einsitziges Flugzeug, das von vier Elektromotoren mit einer Spitzenleistung von je 7,4 kW (10 PS) angetrieben wird. Den Strom für die Motoren liefern rund 12.000 Solarzellen aus monokristallinem Silizium auf den Tragflächen. Sie laden gleichzeitig Lithium-Polymer-Akkus, die in den Motorgondeln untergebracht sind. Sie speisen die Motoren, sobald die Sonne untergegangen ist.

Das Flugzeug ist knapp 22 m lang und hat eine Spannweite von über 63 m - das entspricht der Spannweite des Airbus A340. Allerdings dürfte allein die Inneneinrichtung dieses Airbus deutlich schwerer sein als das Solarflugzeug: Solar Impulse HB-SIA wiegt dank seines Verbundwerkstoffgerippes aus einer Kohlenfaser-Sandwich-Struktur nur 1.600 kg.

Viel Konzentration, wenig Schlaf 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 49,70€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

samy 14. Mai 2011

Sicher, dass die Batterien nicht von den Solarzellen aufgeladen wurden?? Warum sollte...

samy 14. Mai 2011

Wäre sehr wiedersinnig. Solarstrom würde angewandt um Windkraft-Strom herzustellen...

Replay 09. Jul 2010

Unsere Versuche haben aber das Gegenteil gezeigt. Natürlich habe ich nicht alle Details...

tomtom 08. Jul 2010

Da gabs auch Spielzeug mit nem Atomreaktor zum selberbasteln http://www.gizmodo.de/2009...

filipo 08. Jul 2010

Ich wünsch Piccard und seinem Team viel Erfolg!


Folgen Sie uns
       


Boses Noise Cancelling Headphones 700 im Vergleich

Wir haben die ANC-Leistung von drei ANC-Kopfhörern miteinander verglichen. Wir ließen Boses neue Noise Cancelling Headphones 700 gegen Boses Quiet Comfort 35 II und Sonys WH-1000XM3 antreten.

Boses Noise Cancelling Headphones 700 im Vergleich Video aufrufen
Deutsche Bahn: Die Bauzeit verzögert sich um wenige Jahre ...
Deutsche Bahn
Die Bauzeit verzögert sich um wenige Jahre ...

Dass der Bau neuer Bahnstrecken Jahrzehnte dauert, soll sich ändern. Aber jetzt wird die Klage einer Bürgerinitiative verhandelt, die alles noch verschlimmern könnte.
Eine Reportage von Caspar Schwietering

  1. DB Cargo Wagon Intelligence Die Hälfte der Güterwagen hat Funkmodule mit Sensorik
  2. Schienenverkehr Die Bahn hat wieder eine Vision
  3. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein

Galaxy Fold im Hands on: Samsung hat sein faltbares Smartphone gerettet
Galaxy Fold im Hands on
Samsung hat sein faltbares Smartphone gerettet

Ifa 2019 Samsungs Überarbeitungen beim Galaxy Fold haben sich gelohnt: Das Gelenk wirkt stabil und dicht, die Schutzfolie ist gut in den Rahmen eingearbeitet. Im ersten Test von Golem.de haben wir trotz aller guten Eindrücke Bedenken hinsichtlich der Kratzempfindlichkeit des Displays.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orbi AX6000 Netgears Wi-Fi-6-Mesh-System ist teuer
  2. Motorola Tech 3 Bluetooth-Hörstöpsel sind auch mit Kabel nutzbar
  3. Wegen US-Sanktionen Huawei bringt Mate 30 ohne Play Store und Google Maps

MX Series im Hands on: Logitechs edle Eingabegeräte
MX Series im Hands on
Logitechs edle Eingabegeräte

Beleuchtet, tolles Tippgefühl und kabellos, dazu eine Maus mit magnetischem Schweizer Präzisionsrad: Logitech hat neue Eingabegeräte für seine Premium-Reihe veröffentlicht - beide unterstützen USB Typ C. Golem.de konnte MX Keys und MX Master 3 unter Windows und MacOS bereits ausprobieren.
Ein Hands on von Peter Steinlechner

  1. Unifying Sicherheitsupdate für Logitech-Tastaturen umgangen
  2. Gaming Logitech bringt mechanische Tastaturen mit flachen Schaltern
  3. Logitacker Kabellose Logitech-Tastaturen leicht zu hacken

    •  /