Abo
  • Services:

WebOS-Smartphones

Palm Pre, Pre Plus und Pixi Plus im Preis reduziert

Die Listenpreise für die WebOS-Smartphones Pre, Pre Plus und Pixi Plus von Palm sind gesenkt worden. Während die Preisreduktion bei Vodafone nur gering ausfällt, ist sie bei O2 umso deutlicher.

Artikel veröffentlicht am ,
WebOS-Smartphones: Palm Pre, Pre Plus und Pixi Plus im Preis reduziert

Das normale Palm Pre kostet im Paket mit Touchstone-Ladestation und -Batteriedeckel bei O2 künftig 240 Euro. Damit sinkt der Preis dafür nochmals um rund 50 Euro. Für ebenfalls 240 Euro gibt es bei O2 das Pixi Plus, das eine schlechtere Ausstattung als das Pre bietet. Dem Pixi Plus liegt außerdem kein Touchstone-Zubehör bei. Zum Marktstart kostete das Pixi Plus 390 Euro bei O2.

Stellenmarkt
  1. JOB AG Industrial Service GmbH, Baunatal
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Für das Pre Plus verlangt O2 derzeit 361 Euro. Zum Marktstart Ende April 2010 kostete das WebOS-Smartphone mit der besten Ausstattung bei O2 noch 510 Euro. Das Pre Plus wird generell mit Touchstone-Batteriedeckel, aber ohne passende Ladestation ausgeliefert.

Auch Vodafone hat die Preise für Pixi Plus und Pre Plus gesenkt, allerdings kosten beide Smartphones dort noch immer deutlich mehr als bei O2. Das Pixi Plus gibt es derzeit bei Vodafone für 300 Euro, während für das Pre Plus 450 Euro anfallen. Damit sind die beiden WebOS-Smartphones bei O2 60 Euro respektive 90 Euro günstiger zu bekommen. Schon zum Marktstart verlangte Vodafone mehr als O2. Das Pre Plus kostete seinerzeit bei Vodafone 580 Euro und das Pixi Plus gab es für 400 Euro.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 219€ (Vergleichspreis 251€)
  2. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)
  3. (nur für Prime-Mitglieder)
  4. 77€ (Vergleichspreis 97€)

Ka-Efka 09. Jul 2010

Geht mir genauso. Und mit 1.45 hat Palm anscheinend am Speichermanagement gefeilt, läuft...

Jossele 09. Jul 2010

hehe ... das nehm ich als lebensweisheit für meine nächsten einkäufe mit.


Folgen Sie uns
       


Alt gegen neu - Model M im Test

Das US-Unternehmen Unicomp bietet Tastaturen mit Buckling-Spring-Schalter an - so wie sie einst bei IBMs Model-M-Modellen verwendet wurden. Die Kunststoffteile sind zwar nicht so hochwertig wie die des Originals, die neuen Model Ms sind aber dennoch sehr gute Tastaturen.

Alt gegen neu - Model M im Test Video aufrufen
VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Grafikkarten Virtual Link via USB-C für Next-Gen-Headsets
  2. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  3. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

    •  /