WebOS-Smartphones

Palm Pre, Pre Plus und Pixi Plus im Preis reduziert

Die Listenpreise für die WebOS-Smartphones Pre, Pre Plus und Pixi Plus von Palm sind gesenkt worden. Während die Preisreduktion bei Vodafone nur gering ausfällt, ist sie bei O2 umso deutlicher.

Artikel veröffentlicht am ,
WebOS-Smartphones: Palm Pre, Pre Plus und Pixi Plus im Preis reduziert

Das normale Palm Pre kostet im Paket mit Touchstone-Ladestation und -Batteriedeckel bei O2 künftig 240 Euro. Damit sinkt der Preis dafür nochmals um rund 50 Euro. Für ebenfalls 240 Euro gibt es bei O2 das Pixi Plus, das eine schlechtere Ausstattung als das Pre bietet. Dem Pixi Plus liegt außerdem kein Touchstone-Zubehör bei. Zum Marktstart kostete das Pixi Plus 390 Euro bei O2.

Stellenmarkt
  1. DevSecOps Engineer* (m/w/d)
    HARTING IT Services GmbH & Co. KG, Espelkamp, Berlin
  2. Referent Digitale Produkte & Services (m/w/d)
    Brückner Servtec GmbH, Siegsdorf
Detailsuche

Für das Pre Plus verlangt O2 derzeit 361 Euro. Zum Marktstart Ende April 2010 kostete das WebOS-Smartphone mit der besten Ausstattung bei O2 noch 510 Euro. Das Pre Plus wird generell mit Touchstone-Batteriedeckel, aber ohne passende Ladestation ausgeliefert.

Auch Vodafone hat die Preise für Pixi Plus und Pre Plus gesenkt, allerdings kosten beide Smartphones dort noch immer deutlich mehr als bei O2. Das Pixi Plus gibt es derzeit bei Vodafone für 300 Euro, während für das Pre Plus 450 Euro anfallen. Damit sind die beiden WebOS-Smartphones bei O2 60 Euro respektive 90 Euro günstiger zu bekommen. Schon zum Marktstart verlangte Vodafone mehr als O2. Das Pre Plus kostete seinerzeit bei Vodafone 580 Euro und das Pixi Plus gab es für 400 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Elektromobilität
Im Winter hat der ID.3 fast 30 Prozent weniger Reichweite

Der Verbrauch bei einem Elektroauto von VW schwankt über das Jahr ordentlich. Anders beim Verbrenner. Doch dessen Verbrauch ist ungleich höher.

Elektromobilität: Im Winter hat der ID.3 fast 30 Prozent weniger Reichweite
Artikel
  1. Digitale Dienste und Märkte: Wie DSA und DMA umgesetzt werden
    Digitale Dienste und Märkte
    Wie DSA und DMA umgesetzt werden

    Die Verordnungen über digitale Dienste und Märkte sind inzwischen in Kraft getreten. An ihrer Umsetzung können Interessenvertreter sich noch beteiligen.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  2. Fit werden für die Cloud - zum halben Preis!
     
    Fit werden für die Cloud - zum halben Preis!

    Ohne Clouddienste geht heute in vielen Unternehmen nicht mehr viel. Die Golem Karrierewelt liefert unverzichtbares Cloud-Know-how mit 50 Prozent Black-Week-Rabatt.
    Sponsored Post von Golem Karrierewelt

  3. Cosmoteer im Test: Factorio im Weltraum
    Cosmoteer im Test
    Factorio im Weltraum

    Eine einzige Person hat über viele Jahre die Sandbox Cosmoteer entwickelt. Dort bauen wir Raumschiffe und kämpfen im All. Achtung, Suchtpotenzial!
    Ein Test von Oliver Nickel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday bei Mindfactory, MediaMarkt & Saturn • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • WD_BLACK SN850 1TB 129€ • GIGABYTE Z690 AORUS ELITE 179€ • SanDisk SSD Plus 1TB 59€ • Crucial P3 Plus 1TB 81,99 • Mindfactory: XFX Speedster ZERO RX 6900 XT RGB EKWB Waterblock LE 809€ [Werbung]
    •  /