Greenplum

EMC kauft sich ein Data-Warehouse

EMC hat den Data-Warehousing-Experten Greenplum gekauft, mit dessen Produkten ein neuer Geschäftsbereich aufgebaut wird. Greenplum-Kunden sind unter anderem T-Mobile, Skype und Myspace.

Artikel veröffentlicht am ,
EMC-Manager Pat Gelsinger
EMC-Manager Pat Gelsinger

EMC kauft das Data-Warehousing-Unternehmen Greenplum. Mit der Übernahme des Privatunternehmens will EMC einen neuen Geschäftsbereich aufbauen, gab das Unternehmen bekannt. Über den Preis wurde zwischen den Parteien Stillschweigen vereinbart. Greenplum beschäftigt 140 Menschen.

Stellenmarkt
  1. IT-Service und Systemadministrator (m/w/d)
    Scheja und Partner Rechtsanwälte mbB, Bonn
  2. Softwareentwickler Applikation Backend (w/m/d)
    GS Elektromedizinische Geräte G. Stemple GmbH, Kaufering
Detailsuche

Die Akquisition erfolgte in bar und soll voraussichtlich im dritten Quartal 2010 abgeschlossen sein. Nach Abschluss der Transaktion wird Greenplum die Basis für den neuen Data-Computing-Produktbereich bei EMC bilden. Greenplum-Chef Bill Cook leitet den neuen Bereich und berichtet direkt an Pat Gelsinger. Der einstige Topmanager von Intel leitet mittlerweile die EMC-Sparte Information Infrastructure Products und ist Chief Operating Officer (COO) bei EMC. Zu den Investoren von Greenplum gehören auch die Risikokapitalsparte von SAP, SAP Ventures, sowie die Oracle-Tochter Sun Microsystems. Chef des Beratungsgremiums von Greenplum ist der frühere Sun-Chef Scott McNealy.

Produkte basieren auf PostgreSQL

EMC plant, seinen Kunden sowohl die komplette Produktpalette von Greenplum-Software zu Data Warehousing und Business Analytics als auch neue EMC-Referenzarchitekturen sowie kombinierte Hardware und Software anzubieten. Unternehmen wie T-Mobile, Skype und Myspace würden Greenplum für aufwendige Datenanalysen einsetzen, so EMC weiter.

Greenplums bekannteste Softwareprodukte sind Greenplum Database, Greenplum Database Single Node und Greenplum Chorus, eine Enterprise-Data-Cloud-Plattform, und richten sich an große Unternehmen. Grundlage ist das freie, objektrelationale Datenbankmanagementsystem PostgreSQL in einer modifizierten Version.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
Das Surface Pro 8 bekommt zum ersten Mal ein neues Design

Das Surface Pro 8 ist da und sieht komplett anders aus. Das reicht von kleineren Displayrändern zu einem dünneren Chassis.

Microsoft: Das Surface Pro 8 bekommt zum ersten Mal ein neues Design
Artikel
  1. Surface Laptop Studio: Microsoft bringt Surface Laptop und Surface Studio zusammen
    Surface Laptop Studio
    Microsoft bringt Surface Laptop und Surface Studio zusammen

    Statt eines neuen Surface Book bringt Microsoft ein völlig neues Gerät heraus. Der Surface Laptop Studio hat ein ungewöhnliches Scharnier.

  2. Malware: Mehrere Kliniken nach Hackerangriff vom Netz genommen
    Malware
    Mehrere Kliniken nach Hackerangriff vom Netz genommen

    Neben den Kliniken seien auch Bildungseinrichtungen von dem Malware-Angriff betroffen. Sicherheitshalber wird nun mit Papier und Stift gearbeitet.

  3. CMOS-Batterie: Firmware-Update hat PS4 offenbar vor ewigem Aus gerettet
    CMOS-Batterie
    Firmware-Update hat PS4 offenbar vor ewigem Aus gerettet

    Sony hat mit Firmware 9.0 für die Playstation 4 ein großes Problem gelöst: eine leere CMOS-Batterie kann die Konsole nicht mehr zerstören.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Week bei NBB: Bis 50% Rabatt (u. a. MSI 31,5" Curved WQHD 165Hz 350€) • PS5 Digital + 2. Dualsense + FIFA 22 mit o2-Vertrag bestellbar • Samsung T7 Portable SSD 1TB 105,39€ • Thermaltake Level 20 RS ARGB Tower 99,90€ • Gran Turismo 7 25th Anniv. vorbestellbar 99,99€ [Werbung]
    •  /