Wettbewerbshüter

Googles Einstieg in die Flugticketsuche wird überprüft

Derzeit wird festgelegt, welche US-Behörde Googles neuen Zukauf bei der Flugticketsuche überprüfen wird. Auflagen durch die Wettbewerbshüter sind wahrscheinlich, schreibt die New York Times.

Artikel veröffentlicht am ,
US Department of Justice
US Department of Justice

Googles Vorstoß in die Flugticketsuche wird wohl von den US-Wettbewerbsbehörden überprüft. Das erfuhr die New York Times aus informierten Kreisen. Derzeit diskutieren die Bundesbehörde Federal Trade Commission (FTC) und das Justizministerium, wer sich mit der Übernahme beschäftigt. Geplant sei eine "ziemlich intensive Überprüfung". Google hofft, dass die FTC den Fall übernimmt, weil die Behörde bereits die Übernahmen von Doubleclick und Admob durchgewunken hat.

Stellenmarkt
  1. Projektleiter SAP HCM Inhouse (m/w/d)
    Jungheinrich AG, Hamburg
  2. Webentwickler JAVA (m/w/d)
    ESN EnergieSystemeNord GmbH, Bochum
Detailsuche

Das Justizministerium hatte bereits Googles Einigungsvorschlag für das Einscannen von Büchern unbekannter Rechteinhaber und eine Zusammenarbeit mit Yahoo im Suchmaschinenbereich blockiert. Die Zeitung berichtet, dass sich wahrscheinlich das Justizministerium der Sache annehmen wird, weil die Behörde für Übernahmen im Luftfahrtsektor zuständig ist.

Google hatte den Kauf des Unternehmens ITA Software für 700 Millionen US-Dollar am 1. Juli 2010 angekündigt. ITA Software ist Entwickler von Flugreisensuchsoftware und Softwarelösungen für Ticketbuchungen in der Tourismusindustrie. Google-Managerin Marissa Mayer hatte angekündigt, nach Abschluss der Übernahme von ITA neue vereinfachte Werkzeuge für die Flugsuche bereitzustellen, die Flugoptionen und -preise vergleichen und schnell zum Ticketverkäufer weiterleiten. Strittig ist der neue Zukauf des Internetkonzerns, weil ITA auch Flug- und Ticketreservierungsinformationen für die Reisesuchmaschinen Kayak.com, Orbitz.com und Microsofts Bing bereitstellt. Google-Chef Eric Schmidt hatte schon letzte Woche gesagt, dass er eine "weitgehende Überprüfung" des Deals erwartet. Google wolle aber selbst nicht als Ticketverkäufer auftreten, versicherte er.

Wettbewerbsexperten erwarten, dass die ITA-Übernahme unter Auflagen genehmigt wird, so die New York Times. Möglich sei, dass Google das ITA-Flugbuchungssystem QPX, das von Fluggesellschaften und Reiseunternehmen wie Alitalia, LOT Polish Airlines, TAP Portugal und Continental Airlines eingesetzt wird, verkaufen muss.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Open Source
"Antworten Sie innerhalb von 24 Stunden"

Die E-Mail eines großen Konzerns an den Entwickler von Curl zeigt wohl eher aus Versehen, wie problematisch das Verhältnis vieler Firmen zu Open-Source-Software ist.

Open Source: Antworten Sie innerhalb von 24 Stunden
Artikel
  1. Konsumenten-Studie: Elektroauto-Interesse steigt und hängt vom Strompreis ab
    Konsumenten-Studie
    Elektroauto-Interesse steigt und hängt vom Strompreis ab

    Die hohen Benzinkosten geben dem Interesse an der Elektromobilität Aufwind, so eine Studie. Allerdings werden utopisch hohe Reichweiten gefordert.

  2. Start bei Sky: Peacock liefert nur einen Bruchteil der Konkurrenz
    Start bei Sky
    Peacock liefert nur einen Bruchteil der Konkurrenz

    Wir haben uns angeschaut, was die Integration von Peacock für Sky-Abonnenten bringt. Im Moment: weniger als 70 Neuzugänge.
    Eine Analyse von Ingo Pakalski

  3. Elektro-Pick-up: Neuer Tesla-Cybertruck-Prototyp gefilmt
    Elektro-Pick-up
    Neuer Tesla-Cybertruck-Prototyp gefilmt

    In einem Video wird ein neuer Cybertruck-Prototyp von Tesla im Detail gezeigt. Es stammt vermutlich aus der Gigafactory in Texas.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Palit RTX 3080 12GB 1.548,96€ • Acer Curved Gaming-Monitor 27" 259€ • Corsair 16GB DDR4-4000 111,21€ • MindStar (u.a. 8GB DDR5-4800 89€) • 10% auf Gaming bei Ebay (u. a. Gigabyte 34" Curved UWQHD 144Hz 429,30€) • Razer Gaming-Stuhl 179,99€ • 4 Blu-rays für 22€ [Werbung]
    •  /