• IT-Karriere:
  • Services:

DirectX 10.1 und HD-Beschleunigung

Da die Acer-Netbooks somit auch als HD-Abspieler dienen können, ist auch ein HDMI-Port neben VGA vorhanden. Der Rest der Anschlüsse ist typisch für Netbooks: Dreimal USB 2.0, Audio, aber kein Erweiterungssteckplatz für Express-Cards werden geboten. Gigabit-Ethernet unterstützt nur das Modell 721, das Aspire One 512 muss mit Fast-Ethernet auskommen. WLAN nach 802.11b/g/n und Bluetooth 3.0 beherrschen beide Geräte.

  • Acer Aspire One 521
  • Acer Aspire One 521
  • Acer Aspire One 521
  • Acer Aspire One 521
  • Acer Aspire One 521
  • Acer Aspire One 521
  • Acer Aspire One 721
  • Acer Aspire One 721
  • Acer Aspire One 721
  • Acer Aspire One 721
Acer Aspire One 721
Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim
  2. Deutsche Lufthansa AG, Frankfurt am Main

Weitere Unterschiede gibt es bei der Speicherausstattung. Das kleinere Netbook ist mit nur einem Slot für SO-DIMMs nach DDR3 versehen, darin steckt ab Werk 1 GByte Hauptspeicher. Zwei dieser Slots mit je einem 1-GByte-Modul hat das 721, es lässt sich so auch günstig auf 4 GByte erweitern. Den größten Unterschied macht das Display: Die netbooktypischen 1.024 x 600 Pixel bietet das Modell 521 auf 10 Zoll Diagonale, beim Aspire One 721 sind es 1.366 x 768 Pixel auf 11,6 Zoll. Zudem ist das 521 mit Windows 7 Starter versehen, das 721 mit Windows 7 Home Premium in der 64-Bit-Version.

Das Gewicht der beiden Geräte liegt dabei im Rahmen von Netbooks - auch das 721 ist mit 1,4 kg nicht besonders schwer, das 521 kommt sogar nur auf 1,25 kg. Das gilt aber nur für die kleinsten Konfigurationen mit einem 6-Zellen-Akku von 4,4 Amperestunden Kapazität, der in beiden Netbooks steckt. Versionen mit 5,6 Amperestunden sollen laut Acer folgen, auch dabei handelt es sich aber um einen Akku aus sechs Zellen, so dass allein diese Angabe nicht zur Unterscheidung dienen kann.

Mit dem kleinen Akku verspricht Acer beim Modell 521 immerhin 6 Stunden Laufzeit, 7,5 Stunden sollen es mit dem größeren Stromspeicher sein. Auf 5 Stunden kommt das Modell 721, mit dem künftigen Akku sollen es 6,5 Stunden sein. Angesichts von neuen Atom-Netbooks, die häufig über 10 Stunden erreichen, ist das wenig - aber dafür gibt es auch mehr Rechenleistung und bessere Grafik- und Videofunktionen.

Beide Netbooks liefert Acer laut Angaben des Unternehmens ab sofort aus, sie kosten in der beschriebenen Ausstattung zusammen mit einer 250-GByte-Festplatte 329 Euro (UVP) für das Modell 521 und 399 Euro beim Modell 721.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Athlon Neo II K125: Acers AMD-Netbooks mit 10 und 12 Zoll ab 329 Euro
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. HP Pavilion 32 Zoll Monitor für 229,00€, Steelseries Arctis Pro wireless Headset für 279...
  2. ab 62,99€
  3. (aktuell u. a. HyperX Alloy Elite RGB Tastatur für 109,90€, Netgear EX7700 Nighthawk X6 Repeater)

Edgar_Wibeau 08. Jul 2010

Das ist immerhin ein Vorteil, da die meisten Programme aber ihre Menüs, Tool- und...

Edgar_Wibeau 08. Jul 2010

Du redest von AMDs ACP, die geben sie aber nur bei Serverprozessoren an. Bei Desktops und...

renegade334 08. Jul 2010

Ich kann mir ein Leben mit nur 64GB SSD kaum vorstellen. Aber auch so viel ist nicht...

Edgar_Wibeau 08. Jul 2010

Nein, ab 500: http://geizhals.at/deutschland/a536634.html Und HDMI ist beim 521 entgegen...

Edgar_Wibeau 07. Jul 2010

LOL. jetzt wo du's sagst ;)


Folgen Sie uns
       


Philips Hue Play HDMI Sync Box angesehen

Die Philips Hue Play HDMI Sync Box ist ein HDMI-Splitter, über den Hue Sync verwendet werden kann. Im ersten Kurztest funktioniert das neue Gerät gut.

Philips Hue Play HDMI Sync Box angesehen Video aufrufen
Raumfahrt: Mehr Geld für die Raumfahrt reicht nicht aus
Raumfahrt
Mehr Geld für die Raumfahrt reicht nicht aus

Eine mögliche leichte Senkung des deutschen Beitrags zur Esa bringt nicht die Raumfahrt in Gefahr. Deren heutige Probleme sind Resultat von Fehlentscheidungen, die hohe Kosten und Ausgaben nach sich ziehen. Zuerst braucht es Reformen statt noch mehr Geld.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Space Rider Neuer Anlauf für eine eigene europäische Raumfähre
  2. Vega Raketenabsturz lässt Fragen offen

In eigener Sache: Aktiv werden für Golem.de
In eigener Sache
Aktiv werden für Golem.de

Keine Werbung, kein unerwünschtes Tracking - kein Problem! Wer Golem.de-Inhalte pur nutzen möchte, hat neben dem Abo Golem pur jetzt eine weitere Möglichkeit, Golem.de zu unterstützen.

  1. Golem Akademie Von wegen rechtsfreier Raum!
  2. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen
  3. In eigener Sache Unser Kubernetes-Workshop kommt auf Touren

Need for Speed Heat im Test: Temporausch bei Tag und Nacht
Need for Speed Heat im Test
Temporausch bei Tag und Nacht

Extrem schnelle Verfolgungsjagden, eine offene Welt und viel Abwechslung dank Tag- und Nachtmodus: Mit dem Arcade-Rennspiel Heat hat Electronic Arts das beste Need for Speed seit langem veröffentlicht. Und das sogar ohne Mikrotransaktionen!
Von Peter Steinlechner

  1. Electronic Arts Need for Speed Heat saust durch Miami

    •  /