• IT-Karriere:
  • Services:

Samsung

DRAM-Boom bringt Rekordgewinn

Nach vorläufigen Zahlen hat Samsung Electronics den operativen Gewinn um fast 90 Prozent auf über 3 Milliarden Euro gesteigert. Dabei profitiert Samsung vor allem von der gestiegenen DRAM-Nachfrage.

Artikel veröffentlicht am ,
Samsung: DRAM-Boom bringt Rekordgewinn

Samsung Electronics hat im zweiten Quartal 2010 den operativen Gewinn um 87 Prozent auf 5 Billionen Won (3,25 Milliarden Euro) gesteigert. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres erzielte Samsung einen operativen Gewinn von 2,67 Billionen Won (1,73 Milliarden Euro). Die Prognosen der Analysten lagen bei 4,74 Billionen Won.

Stellenmarkt
  1. Bechtle Onsite Services GmbH, Weissach
  2. Deloitte, Hamburg

Die Zahlen des südkoreanischen Elektronikherstellers für das am 30. Juni 2010 beendete Quartal sind noch vorläufig und ungeprüft. Die endgültigen Zahlen werden im Laufe des Monats erwartet. Die Ergebnisse könnten noch um 200 Milliarden Won schwanken, gab das Unternehmen bekannt.

Der Umsatz soll um circa 14 Prozent zulegen und im Bereich von 36 Billionen Won (23,39 Milliarden Euro) bis 38 Billionen Won (24,7 Milliarden Euro) liegen. Im Vorjahreszeitraum wurden 32,51 Billionen Won (21,13 Milliarden Euro) erwirtschaftet. Die Analysten hatten 37,9 Billionen Won berechnet.

Angaben zum erwarteten Nettogewinn machte der Konzern mit Hauptsitz in Suwon nicht. Die vorläufigen Angaben wurden auch nicht nach Konzernsparten aufgeschlüsselt.

Samsung profitiert vor allem von der gewachsenen Nachfrage für Arbeitsspeicher. Die Analysten meinen, dass über die Hälfte des operativen Gewinns aus dem Chipgeschäft kommt. Gestern hatte bereits Elpida wegen guter Geschäfte Zukäufe angekündigt. Der Umsatz mit Halbleitern soll nach einer Prognose von Gartner vom 3. Juni im Jahr 2010 um 27 Prozent auf 290 Milliarden US-Dollar ansteigen. Im Februar hatte Gartner nur 20 Prozent Zuwachs erwartet. Das Wachstum soll anhalten, 2011 würden 300 Milliarden US-Dollar erreicht, so Gartner. Laut dem Preisindex von Dramexchange stiegen die Preise für Speicherchips 2010 um 9,3 Prozent. Samsung ist Asiens größter Hersteller von Halbleitern, Flachbildschirmen und Mobiltelefonen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Peter Pans Bruder 08. Jul 2010

Wo war bitte der Verkauf mit Verlusten? Steht im Text, dass im Vorjahr ein Gewinn von 1,7...

won nicht euro 07. Jul 2010

Es geht um Billionen Won nicht um Billionen Euro ....


Folgen Sie uns
       


Smartphone-Kameravergleich 2019

Der Herbst ist Oberklasse-Smartphone-Zeit, und wir haben uns im Test die Kameras der aktuellen Geräte angeschaut. Im Vergleich zeigt sich, dass die Spitzengruppe bei der Bildqualität weiter zusammengerückt ist, es aber immer noch Geräte gibt, die sich durch bestimmte Funktionen hervortun.

Smartphone-Kameravergleich 2019 Video aufrufen
Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


    VW-Logistikplattform Rio: Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw
    VW-Logistikplattform Rio
    Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw

    Im Online-Handel ist das Tracking einer Bestellung längst Realität. In der Speditionsbranche sieht es oft anders aus: Silo-Denken, viele Kleinunternehmen und Vorbehalte gegenüber der Digitalisierung bremsen den Fortschritt. Das möchte Rio mit seiner Cloud-Lösung und niedrigen Preisen ändern.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. Vernetzte Mobilität Verkehrsunternehmen könnten Datenaustauschpflicht bekommen
    2. Studie Uber und Lyft verschlechtern den Stadtverkehr
    3. Diesel-Ersatz Baden-Württemberg beschafft Akku-Elektrotriebzüge Mireo

    Quantencomputer: Intel entwickelt coolen Chip für heiße Quantenbits
    Quantencomputer
    Intel entwickelt coolen Chip für heiße Quantenbits

    Gebaut für eine Kühlung mit flüssigem Helium ist Horse Ridge wohl der coolste Chip, den Intel zur Zeit in Entwicklung hat. Er soll einen Quantencomputer steuern, dessen Qubits mit ungewöhnlich hohen Temperaturen zurechtkommen.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. AWS re:Invent Amazon Web Services bietet Quanten-Cloud-Dienst an
    2. Quantencomputer 10.000 Jahre bei Google sind 2,5 Tage bei IBM
    3. Google Ein Quantencomputer zeigt, was derzeit geht und was nicht

      •  /