Abo
  • Services:

Smartphone-Software

Silverlight für Symbian S60 ist fertig

Microsoft hat die fertige Version von Silverlight für Symbian S60 veröffentlicht. Die Software kann Silverlight-Inhalte im Browser wiedergeben und unterstützt Hardwarebeschleunigung beim Abspielen von H.264-Material.

Artikel veröffentlicht am ,
Smartphone-Software: Silverlight für Symbian S60 ist fertig

Microsoft hatte den Flash-Konkurrenten Silverlight für Symbian bereits im März 2008 angekündigt. Nach über zwei Jahren Wartezeit gibt es die finale Version von Silverlight für Symbian nun im Ovi Store als Download. Allerdings verlangt Silverlight nach Symbian S60 5th Edition, ältere Symbian-Smartphones werden also nicht unterstützt.

Stellenmarkt
  1. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München
  2. EXEC Software Team GmbH, Ransbach-Baumbach

Bei der Wiedergabe von H.264-Material nutzt Silverlight Hardwarebeschleunigung und es wird IIS Smooth Streaming unterstützt. Silverlight-Applikationen können direkt im Symbian-Browser geöffnet und ausgeführt werden. Microsoft sieht Silverlight als Flash-Konkurrenz, hat aber im Web bislang nicht die Bedeutung von Flash erlangt.

Microsoft machte keine Angaben dazu, ob Silverlight auch für Android, WebOS oder iOS geplant ist.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (-78%) 1,11€
  3. 1,49€
  4. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

pal secam 08. Jul 2010

gähhhnnn...wieso wird für symbian noch entwickelt?

dergenervte 07. Jul 2010

Ja da hat einer Ahnung, mein Visual Studio hat gerade eine Silverlight 4 Anwendung offen...

HARDWARE 07. Jul 2010

Liegt wahrscheinlich an der Hardware. Bei 5th sind die Handys leistungsfähiger als 3rd...


Folgen Sie uns
       


Windows 10 on Snapdragon - Test

Wir schauen uns Windows 10 on ARM auf zwei Snapdragon-Notebooks an.

Windows 10 on Snapdragon - Test Video aufrufen
Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

    •  /