Abo
  • IT-Karriere:

Browser

Firefox 4 Beta 1 ist schneller und in neuer Optik

Mozilla hat eine erste Beta der kommenden Firefox-Version 4 veröffentlicht. Die zunächst vorgesehene Versionsnummer 3.7 wird übersprungen. Bereits in der Beta 1 präsentiert sich Firefox im neuen Kleid, wartet mit neuen Funktionen auf und ist schneller.

Artikel veröffentlicht am ,
Browser: Firefox 4 Beta 1 ist schneller und in neuer Optik

Die Beta 1 von Firefox 4 enthält noch nicht alle Neuerungen, die für Firefox 4 geplant sind. Weitere Betaversionen, die alle zwei bis drei Wochen erscheinen sollen, werden immer wieder neue Funktionen haben. Doch bereits die Beta 1 wartet mit zahlreichen Neuerungen auf, die kaum zu übersehen sind.

Inhalt:
  1. Browser: Firefox 4 Beta 1 ist schneller und in neuer Optik
  2. Firefox soll schneller werden
  3. Erweiterte HTML5- und CSS3-Unterstützung

So präsentiert sich die Windows-Version bereits im neuen Outfit. Die Tabs wandern nach oben und werden nun wie bei Chrome oberhalb der Adresszeile angezeigt, was Nutzer auf Wunsch aber ändern können, das alte Verhalten lässt sich wiederherstellen. Unter Windows 7 und Vista wird zudem die Menüzeile durch einen einzelnen Firefox-Knopf ersetzt, der mit einem Klick Zugriff auf die am häufigsten genutzten Menüpunkte bietet.

Der Wechsel zwischen Tabs soll einfacher werden und ist auch über die sogenannte Awesomebar möglich. Tippt der Nutzer etwas in die URL-Zeile ein, werden auch die derzeit geöffneten Tabs durchsucht. Sofern etwas gefunden wird, wird es in die Suchergebnisse eingeblendet, was den jeweiligen Tab öffnet.

  • Firefox 4 Beta 1
  • Firefox 4 Beta 1
  • Firefox 4 Beta 1
  • Firefox 4 Beta 1
  • Firefox 4 Beta 1
  • Firefox 4 Beta 1
  • Firefox 4 Beta 1 beschleunigt WebM
Firefox 4 Beta 1

Die Firefox-Versionen für Linux und Mac OS X sollen in Kürze die gleichen Veränderungen erfahren. Erstmals auch unter Mac OS X verfügbar ist der mit Firefox 3.6 für Windows und Linux eingeführte Absturzschutz. Dabei werden Plugins in einem eigenen Prozess ausgeführt, so dass deren Absturz nicht mehr den ganzen Browser mitreißt.

Stellenmarkt
  1. IP Dynamics GmbH, Mitte Deutschland
  2. Hays AG, Stuttgart

Die Knöpfe Stop und Reload sind in allen Versionen zu einem Knopf vereint, die Bookmarkzeile durch einen Bookmarkknopf ersetzt, was Nutzer aber umstellen können.

Firefox soll schneller werden 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 38,99€
  2. 5,99€
  3. 4,99€

ImoX 24. Aug 2010

mit ner 4830 geht es latürnich

Blub 09. Jul 2010

Das dauert noch n Jahr.. erst hats ein Jahr gedauert, das komplette Design von Opera...

Stebs 09. Jul 2010

Der Seitenaufbau ist schneller. (Was sonst?) In (deinem) dem verlinkten Artikel wird mit...

Klau3 09. Jul 2010

Das war jetzt nicht so schwer. Es gibt da so ein Menüpunkt der sich 'Hintergrundgrafik...

Klau3 09. Jul 2010

Richtig wäre: 'PS' nicht 'P.S.'


Folgen Sie uns
       


Mordhau Gameplay

Klirrende Klingen und packende Kämpfe mit bis zu 64 Spielern bietet das in einem mittelalterlichen Szenario angesiedelte Actionspiel Mordhau.

Mordhau Gameplay Video aufrufen
e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektroauto Skoda Citigo e iV soll 265 km weit fahren
  2. Eon-Studie Netzausbau kostet maximal 400 Euro pro Elektroauto
  3. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren

Recycling: Die Plastikfischer
Recycling
Die Plastikfischer

Millionen Tonnen Kunststoff landen jedes Jahr im Meer. Müllschlucker, die das Material einsammeln, sind bislang wenig erfolgreich. Eine schwimmende Recycling-Fabrik, die die wichtigsten Häfen anläuft, könnte helfen, das Problem zu lösen.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Elektroautos Audi verbündet sich mit Partner für Akkurecycling
  2. Urban Mining Wie aus alten Platinen wieder Kupfer wird

LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

    •  /