• IT-Karriere:
  • Services:

PDFs bearbeiten

PDFpen kompatibel mit Evernote

Die Mac-Software PDFpen ist in einer neuen Version erschienen, die nun mit dem Online-Notizzettel-Dienst Evernote zusammenarbeitet. PDFpen 4.7 dient zum Bearbeiten von PDFs und besitzt auch eine optische Zeichenerkennung für eingescannte Textvorlagen.

Artikel veröffentlicht am ,
PDFs bearbeiten: PDFpen kompatibel mit Evernote

Das Programm kann Texte und Bilder in PDFs ersetzen und deren Größe verändern. Auf Wunsch lassen sich einzelne Elemente auch entfernen oder hinzufügen. Wer will, kann auch PDFs in mehrere Einzeldateien aufteilen oder in ein bestehendes PDF neue Seiten integrieren. Außerdem wurde eine optische Texterkennung integriert, die eingescannte Texte erkennen soll. Sie nutzt die Omnipage-OCR-Engine.

  • PDFpen
  • PDFpen - Text hinzufügen
  • PDFpen - Freihand-Vektor-Grafiken einbinden
  • PDFpen Pro - Formulare erzeugen
  • PDFpen - Objekteigenschaften
  • PDFpen - PDFs bearbeiten
PDFpen - Text hinzufügen
Stellenmarkt
  1. Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU), Erlangen
  2. Möbel Martin GmbH & Co. KG, Saarbrücken

Die neue Version PDFpen 4.7 unterstützt mit Evernote einen Onlinenotizzettel, der unter anderem Texte, Bilder, aber auch PDFs verarbeiten kann. Die Daten können verschlagwortet, durchsucht und über das Web sowie über spezielle Clients für Windows, Mac OS X, Android, Blackberry, iPhone und andere abgerufen und ergänzt werden.

Die etwas teurere Version PDFPenPro kann auch PDF-Inhaltsverzeichnisse erzeugen und bearbeiten sowie PDF-Formulare selbst erstellen. Die Programme lassen sich über Applescript automatisiert ansteuern.

PDFpen kostet rund 45 Euro, die Pro-Version rund 65 Euro. Beide Programme sind in deutscher Sprache über Application Systems Heidelberg erhältlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Thrustmaster T300 RS GT Edition für 259,29€ statt 331,42€ im Vergleich und ASUS TUF...
  2. (u. a. Marvel's Spider-Man: Miles Morales 59,99€, Horizon: Forbidden West für 79,99€, Gran...
  3. (u. a. Spider-Man: Miles Morales für 59,99€, Demon's Souls für 79,99€, Sackboy: A Big...
  4. 499,99€ (Release 10.11.)

chorn 14. Jul 2010

Keine Ahnung ob es da auch was für OSX gibt, aber unter Win reicht dafür Foxit.


Folgen Sie uns
       


Galaxy Buds Live im Test: So hat Samsung gegen Apples Airpods Pro keine Chance
Galaxy Buds Live im Test
So hat Samsung gegen Apples Airpods Pro keine Chance

Bluetooth-Hörstöpsel in Bohnenform klingen innovativ und wir waren auf die Galaxy Buds Live gespannt. Die Enttäuschung im Test war jedoch groß.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Freebuds Pro Huawei bringt eine Fast-Kopie der Airpods Pro
  2. Airpods Studio Patentanträge bestätigen Apples Arbeit an ANC-Kopfhörer
  3. Bluetooth-Hörstöpsel mit ANC JBL tritt doppelt gegen Airpods Pro an

Prozessor: Wie arm ARM mit Nvidia dran ist
Prozessor
Wie arm ARM mit Nvidia dran ist

Von positiv bis hin zum Desaster reichen die Stimmen zum Deal: Was der Kauf von ARM durch Nvidia bedeuten könnte.
Eine Analyse von Marc Sauter

  1. Prozessoren Nvidia kauft ARM für 40 Milliarden US-Dollar
  2. Chipdesigner Nvidia bietet mehr als 40 Milliarden Dollar für ARM
  3. Softbank-Tochter Nvidia hat Interesse an ARM

Immortals Fenyx Rising angespielt: Göttliches Gaga-Gegenstück zu Assassin's Creed
Immortals Fenyx Rising angespielt
Göttliches Gaga-Gegenstück zu Assassin's Creed

Abenteuer im antiken Griechenland mal anders! Golem.de hat das für Dezember 2020 geplante Immortals ausprobiert und zeigt Gameplay im Video.
Von Peter Steinlechner


      •  /