E-Commerce

Gedruckte Kataloge sind den Deutschen heilig

Die Wirtschaftskrise hat der Kauflust der Deutschen im Internet nichts anhaben können. Onlinehändler können sich nach einer Studie über massiv gestiegene Umsätze freuen. Auf gedruckte Kataloge möchten die Deutschen nicht verzichten. Im Gegenteil.

Artikel veröffentlicht am ,
E-Commerce: Gedruckte Kataloge sind den Deutschen heilig

Die Zahl der Internetbestellungen stieg binnen Jahresfrist um 71 Prozent, der Umsatz um 12 Prozent, geht aus der TNS-Infratest-Studie "Distanzhandel in Deutschland 2010" hervor. Der Branchenverband BHV (Bundesverband des Deutschen Versandhandels) rechnet für das laufende Jahr mit einem Gesamtbranchenumsatz von 29,9 Milliarden Euro, was einem Plus von 2,7 Prozent entspricht.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler Embedded Systems/App-Entwicklung/PC-S- teuerung (m/w/d)
    STABILA Messgeräte Gustav Ullrich GmbH, Annweiler am Trifels
  2. Application Manager (m/w/d) Core Banking System IT, Schwerpunkt Steuern & Meldewesen
    UmweltBank AG, Nürnberg
Detailsuche

Der Onlinehandel mit Waren legt um 15 Prozent auf 17,8 Milliarden Euro zu. Die Branche erwirtschaftet damit rund 60 Prozent ihres Umsatzes im Internet. Insgesamt werden die Deutschen bei konstantem Konsumverhalten in diesem Jahr 24,3 Milliarden Euro (2009: 21,7 Milliarden) und damit 12 Prozent mehr im Internet ausgeben als im Jahr 2009. Davon entfallen 17,8 Milliarden Euro auf den Onlinewarenhandel und 6,5 Milliarden Euro (2009: 6,2 Milliarden) auf Ausgaben für digitale Dienstleistungen, wie zum Beispiel Downloads und Onlinereisebuchungen.

Jeder in der Bevölkerung gibt im Schnitt 365 Euro für Versandhandelsgeschäfte aus, umgerechnet ist das ein Euro pro Tag.

Wenn ein Versandhändler heute nicht auf das Internet setzt, muss er gute Gründe dafür haben. Mehr als 70 Prozent der Versandhandelskunden werden nach BHV-Schätzungen dieses Jahr im Web einkaufen und damit 10 Prozent mehr als im Vorjahr. Das Telefon (10 Prozent) oder schriftliche Bestellungen (5 Prozent) sind hingegen zu Außenseitern verkommen. Bemerkenswert: Die klassische E-Mail ist mit 5 Prozent Anteil ebenfalls ein Mauerblümchen.

Golem Karrierewelt
  1. Advanced Python – Fortgeschrittene Programmierthemen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    23.-25.01.2023, Virtuell
  2. Adobe Photoshop für Social Media Anwendungen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    24./25.08.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Auf gedruckte Kataloge sollte die Branche indes nicht verzichten. 68 Prozent der Onlinebesteller schmökern vor dem Kauf im Katalog und bestellen dann online.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Die Kataloge 07. Jul 2010

Ich mach das mit den Flyern und Prospekten genau so wie Du. Speziell die Aktionswaren...

iPr0n 07. Jul 2010

Rechne jetzt mal die 4 Millionen Arbeitslosen und die ganzen Geringverdiener raus, die...

Chatlog 07. Jul 2010

Wenn Du den schon inner Post hattest, warum issen der noch nicht online? Doof

DiscoVolante 07. Jul 2010

Der Pearl Katalog ist mein liebster Begleiter bei längeren Sitzungen. Den Katalog kann...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
THG-Prämie
Das fragwürdige Abkassieren mit der eigenen Wallbox

Findige Vermittler bieten privaten Wallbox-Besitzern Zusatzeinnahmen für ihren Ladestrom. Wettbewerber sind empört.
Ein Bericht von Dirk Kunde

THG-Prämie: Das fragwürdige Abkassieren mit der eigenen Wallbox
Artikel
  1. Rotary Phone: Vom Wählscheiben-Bastelhandy zur eigenen Produktionsanlage
    Rotary Phone
    Vom Wählscheiben-Bastelhandy zur eigenen Produktionsanlage

    Justine Haupt hat ein Handy mit Wählscheibe entworfen - und gleich eine eigene Produktionsanlage zu Hause aufgebaut. Golem.de hat mit ihr gesprochen.
    Ein Interview von Tobias Költzsch

  2. Samsung Galaxy Book 2 bei Amazon mit 150 Euro Rabatt
     
    Samsung Galaxy Book 2 bei Amazon mit 150 Euro Rabatt

    Bei Amazon lässt sich zurzeit das Samsung Galaxy Book 2 günstig kaufen. Außerdem: weitere Laptops von Samsung und Co. sowie verschiedene Smartphones.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

  3. Wissenschaft: Der Durchbruch in der Kernfusion ist ein Etikettenschwindel
    Wissenschaft
    Der Durchbruch in der Kernfusion ist ein Etikettenschwindel

    National Ignition Facility hat das Lawson-Kriterium der Kernfusion erreicht, aber das gilt nur für echte Reaktoren, keine Laserexperimente.
    Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Playstation Sale: Games für PS5/PS4 bis 84% günstiger • PS5 bestellbar • Günstig wie nie: SSD 1TB/2TB, Curved Monitor UWQHD LG 38"/BenQ 32" • Razer-Aktion • MindStar (AMD Ryzen 7 5800X3D 455€, MSI RTX 3070 599€) • Lego Star Wars Neuheiten • Bester Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /