Abo
  • Services:
Anzeige
Smartphone: DVD Jon kritisiert Android Market

Smartphone

DVD Jon kritisiert Android Market

Jon Lech Johansen alias DVD Jon hat in einem Blogbeitrag harsche Kritik an Googles Android Market geübt. Ihn stört, dass der Android Market in vielen Ländern noch keine Bezahlfunktion bietet. Und er bemängelt Verletzungen von Urheber- und Markenrechten.

Während der Android Market in 46 Ländern verfügbar ist, gibt es die Bezahlfunktion nur für 13 Länder, kritisiert Johansen. In der überwiegenden Mehrzahl der Android-Märkte können Entwickler somit nur kostenlose Applikationen anbieten. Lediglich in 28,2 Prozent der Android-Länder ist der Absatz kostenpflichtiger Applikationen möglich. Neben Deutschland und den USA sind das Australien, Frankreich, Großbritannien, Italien, Japan, Kanada, Neuseeland, die Niederlande, Österreich, die Schweiz und Spanien.

Anzeige

Apps ohne Landeswährung des Kunden

Auch ein weiterer Kritikpunkt am Android Market betrifft die Bezahlfunktion. Wenn eine Applikation aus einem anderen Land kommt, wird der Preis nicht in der Landeswährung angegeben. Stattdessen erhält der Nutzer den Preis in der Währung des Landes, in dem die Applikation in den Android Market gestellt wurde. Ein Kunde des deutschen Android Market muss etwa eine britische Software in Pfund statt in Euro bezahlen. Das erfordert die Mühe, den Preis der Software in der örtlichen Währung herauszufinden.

Johansen stört sich außerdem daran, dass bei ausländischen Bezahlapplikationen weniger Bezahlmöglichkeiten zur Wahl stehen. Für deutsche Kunden trifft diese Kritik ironischerweise nicht zu, denn hierzulande gibt es sowieso nur einen Bezahlweg, und zwar den per Kreditkarte. Bezahlung über die Mobilfunkrechnung oder per Banküberweisung ist nicht möglich.

Aus Entwicklersicht fordert Johansen außerdem eine Bezahlfunktion innerhalb der Software. Damit könnte eine Demoversion einer Software bequem in eine Vollversion gewandelt werden. Zudem fehlt seiner Meinung nach die Möglichkeit, Changelogs zu veröffentlichen, damit sich ein Softwarenutzer über die Änderungen an einer Applikation informieren kann.

Applikationen im Android Market verstoßen gegen Urheberrechte

Aber auch die Softwareauswahl im Android Market verärgert Johanson. Im Android Market befänden sich viele Programme, die gegen Urheber- und Markenrechte verstoßen. Dazu zählen etwa Klingeltöne bekannter Musiker, die nicht von den Künstlern autorisiert wurden. Je Künstler gebe es eine eigene Software, so dass sich knapp 150 solcher Programme im Android Market befinden und ihn unnötig unübersichtlich machten. Damit würden Applikationen in Misskredit gebracht, die geltenden Gesetzen entsprechen, meint Johanson. Vor allem im Bereich von Musiksoftware gibt es nach seiner Auffassung viele Produkte, die sich nicht um Urheberrechte scheren.

Johansen hat mit Doubletwist einen Konkurrenten zu iTunes entwickelt, um Multimediadaten mit mobilen Geräten zu synchronisieren.


eye home zur Startseite
Der Kaiser! 05. Aug 2010

Arbeitet er etwa für Google?

Atalanttore 10. Jul 2010

Echt übel, wie Musiker von ihren Plattenfirmen missbraucht werden, aber wundern tuts...

Mit_linux_wär_d... 10. Jul 2010

Auf was für einem Niveau.... ach so, sorry, Golem, dachte ich wär woanders. Ich auch...

Mit_linux_wär_d... 10. Jul 2010

Der Android Market hat noch *ganz* andere Probleme als Preisangaben und Bezahlmethoden...

Autor17 07. Jul 2010

Denke mir auch was das hier zu suchen hat. Irgendwer (Jaja ich weiß schon wer das ist...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Regensburg
  2. GiPsy Software Solutions GmbH, Asbach
  3. Haldex Brake Products GmbH, Heidelberg
  4. MediaMarktSaturn Retail Group, Erfurt


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 12,99€
  2. (u. a. Hacksaw Ridge, Deadpool, Blade Runner, Kingsman, Arrival)

Folgen Sie uns
       


  1. Signal Foundation

    Whatsapp-Gründer investiert 50 Millionen US-Dollar in Signal

  2. Astronomie

    Amateur beobachtet erstmals die Geburt einer Supernova

  3. Internet der Dinge

    Bosch will die totale Vernetzung

  4. Bad News

    Browsergame soll Mechanismen von Fake News erklären

  5. Facebook

    Denn sie wissen nicht, worin sie einwilligen

  6. Opensignal

    Deutschland soll auch beim LTE-Ausbau abgehängt sein

  7. IBM Spectrum NAS

    NAS-Software ist klein gehalten und leicht installierbar

  8. Ryzen V1000 und Epyc 3000

    AMD bringt Zen-Architektur für den Embedded-Markt

  9. Dragon Ball FighterZ im Test

    Kame-hame-ha!

  10. Für 4G und 5G

    Ericsson und Swisscom demonstrieren Network Slicing



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

Lebensmittel-Lieferservices: Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
Lebensmittel-Lieferservices
Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
  1. Kassenloser Supermarkt Technikfehler bei Amazon Go
  2. Amazon Go Kassenloser Supermarkt öffnet
  3. ThinQ LG fährt voll auf künstliche Intelligenz ab

Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Raven Ridge AMD verschickt CPUs für UEFI-Update
  2. Krypto-Mining AMDs Threadripper schürft effizient Monero
  3. AMD Zen+ und Zen 2 sind gegen Spectre gehärtet

  1. Re: Wissenschaft lol

    Desertdelphin | 04:00

  2. Re: Warum sind Ports aufs PCB gelötet?

    Sarkastius | 03:59

  3. Re: Jetzt sind Autos endlich leise

    bentol | 03:39

  4. Re: Danke für die Offenlegung

    Neuro-Chef | 03:38

  5. Re: Airbus für mich ein NoGo

    Neuro-Chef | 03:37


  1. 21:26

  2. 19:00

  3. 17:48

  4. 16:29

  5. 16:01

  6. 15:30

  7. 15:15

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel