Abo
  • Services:
Anzeige
Geschlossenes System: Branchenkritik an Xbox Live

Geschlossenes System

Branchenkritik an Xbox Live

Erst hat sich Square Enix kritisch über Xbox Live geäußert, jetzt legt der Chef von Activision Blizzard nach: Die Spielebranche ist zunehmend unzufrieden mit dem geschlossenen Onlinedienst von Microsoft.

"Wir haben erfahren, dass 60 Prozent von Microsofts Abonnenten vor allem wegen Call of Duty bei Live sind", so Bobby Kotick, Chef von Activision Blizzard im Gespräch mit der Financial Times. Diese Gold-Mitglieder zahlen für die Möglichkeit, Call of Duty im Multiplayermodus spielen zu können, immerhin rund 60 Euro im Jahr - ohne dass das Unternehmen von Kotick daran mitverdient. Er würde den Spielern gerne noch mehr bieten, aber dazu sei ihm der Einfluss auf das Netzwerk zu klein.

Anzeige

Kotick ist nicht der einzige Spitzenmanager der Spielebranche, der Xbox Live kritisiert. Erst Ende Juni 2010 hatte sich Yoichi Wada, Chef des japanischen Publishers Square Enix, über den Dienst von Microsoft und das von Sony betriebene Playstation Network (PSN) geäußert: Ihm fehle die Möglichkeit, neue Geschäftsmodelle zu etablieren und näher an den Kunden und an die Communitys heranzukommen. Gemeint hat er damit wohl vor allem Xbox Live: Fast zeitgleich mit den Äußerungen von Wada wurde bekannt, dass die Gespräche zwischen Square Enix und Microsoft gescheitert sind, das Onlinerollenspiel Final Fantasy 14 nicht nur für Playstation 3 und Windows-PC, sondern auch für Xbox 360 anzubieten. Einziges wirkliches Hindernis war laut Hiromichi Tanaka, dem Leiter des Projekts, dass Microsoft das geschlossene System Xbox Live nicht öffnen wollte.

Langfristig dürfte sich Microsoft kaum den Vorstellungen der Publisher widersetzen können. Es ist ein offenes Geheimnis, dass Activision früher oder später eine Art "Call of Duty Online" veröffentlichen möchte, und auch das sagenumwobene zweite Blizzard-MMORPG nach World of Warcraft dürfte für Konsolen ausgelegt sein. Microsoft wird es sich nicht leisten können, auf diese beiden potenziellen Blockbuster zu verzichten.


eye home zur Startseite
Yoschi 21. Jul 2010

Full Ack nur das ich immer noch am PC Spiele. Statt Retail Spiele bin ich auf Steam...

spanther 09. Jul 2010

Mh ja sowas kenne ich im Falle Battlefield 2 :)

Missingno. 08. Jul 2010

Das Spielen mit Xbox Live Benutzern war anfangs für Windows Live kostenpflichtig. Hat...

derKlaus 07. Jul 2010

Wer sowas schreibt hat normalerweise auch nicht alle beisammen. Seit einem Quake 3 auf...

melwyn 07. Jul 2010

warum so kompliziert, und spiele kaufen... raubkopiere.... ohh pardon... schwarzkopiere...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Endress+Hauser Flowtec AG, Reinach (Schweiz)
  2. LAUER-FISCHER ApothekenService GmbH, Wuppertal
  3. Daimler AG, Böblingen
  4. IBM Client Innovation Center Germany GmbH, Magdeburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals

Folgen Sie uns
       


  1. Deutsche Telekom

    Weitere 39.000 Haushalte bekommen heute Vectoring

  2. Musikerkennungsdienst

    Apple erwirbt Shazam

  3. FTTH

    EWE senkt die Preise für seine Glasfaserzugänge

  4. WLAN

    Zahl der Vodafone-Hotspots steigt auf zwei Millionen

  5. Linux-Grafiktreiber

    Mesa 17.3 verbessert Vulkan- und Embedded-Treiber

  6. Gemini Lake

    Intel bringt Pentium Silver mit Gigabit-WLAN

  7. MG07ACA

    Toshiba packt neun Platter in seine erste 14-TByte-HDD

  8. Sysinternals-Werkzeug

    Microsoft stellt Procdump für Linux vor

  9. Forschungsförderung

    Medizin-Nobelpreisträger Rosbash kritisiert Trump

  10. Sicherheit

    Keylogger in HP-Notebooks gefunden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Thinkpad X1 Yoga v2 im Test: LCD gegen OLED
Thinkpad X1 Yoga v2 im Test
LCD gegen OLED

Samsung Gear Sport im Test: Die schlaue Sportuhr
Samsung Gear Sport im Test
Die schlaue Sportuhr
  1. Wearable Fitbit macht die Ionic etwas smarter
  2. Verbraucherschutz Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um
  3. Fitbit Ionic im Test Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr

Minecraft Education Edition: Wenn Schüler richtig ranklotzen
Minecraft Education Edition
Wenn Schüler richtig ranklotzen

  1. Noch besser: Lysergsäure und ...

    Pjörn | 01:42

  2. Re: iPhone 4/4s mit IOS 5 schalten nie ganz ab!

    Pjörn | 01:29

  3. Nachtrag: TicketToGo und Touch & Travel

    Stepinsky | 01:11

  4. Re: Zielgerichtete Forschung benötigt keine...

    EdwardBlake | 01:02

  5. Re: Ein Gerät soll genau das machen, was man ihm...

    blaub4r | 01:01


  1. 19:10

  2. 18:55

  3. 17:21

  4. 15:57

  5. 15:20

  6. 15:00

  7. 14:46

  8. 13:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel