• IT-Karriere:
  • Services:

Mobilfunk bei Kabel BW

Datenflatrate mit 3-GByte-Drosselung für 15 Euro im Monat

Einen Tag, nachdem Kabel BW den geplanten Einstieg in den Mobifunkmarkt bekanntgegeben hat, stehen die Tarife fest. Neben einer Monatsflatrate gibt es eine Tagesflatrate für das mobile Surfen. Beide gibt es nur für Kabel-BW-Kunden.

Artikel veröffentlicht am ,
Mobilfunk bei Kabel BW: Datenflatrate mit 3-GByte-Drosselung für 15 Euro im Monat

14,90 Euro im Monat kostet die Laptop Power Flatrate von Kabel BW. Dafür gibt es eine Datenflatrate mit einer Drosselung auf GPRS-Geschwindigkeit, wenn mehr als 3 GByte an Daten im Monat übertragen wurden. Ansonsten steht eine maximale Bandbreite von 7,2 MBit pro Sekunde zur Verfügung. Die Monatsflatrate verlangt nach einem Zweijahresvertrag. Als Angebot gibt es die ersten drei Monate gratis.

Stellenmarkt
  1. ITEOS, verschiedene Einsatzgebiete
  2. Blickle Räder+Rollen GmbH u. Co. KG, Rosenfeld

In diesem Tarif erhält der Kunde gegen Zahlung von 30 Euro einen HSDPA-Stick dazu. Die Aktivierung der SIM-Karte kostet 9,90 Euro und für den Versand fallen nochmal 9,90 Euro an.

Als weiteres Produkt gibt es die Laptop Tages-Flatrate, die pro Tag 2,90 Euro kostet. Die Bandbreite wird auf GPRS-Geschwindigkeit gedrosselt, wenn mehr als 200 MByte an Daten übertragen wurden. Der Nutzer muss immer pro Kalendertag zahlen, nach 24:00 Uhr wird also ein neuer Tag abgerechnet.

Bei der Tagesflatrate gibt es keine Mindestvertragslaufzeit und der Preis für den HSDPA-Stick steigt dann auf 50 Euro an. Sowohl die Aktivierung der SIM-Karte als auch der Versand kosten ebenfalls jeweils 9,90 Euro. Wer die drei Gratismonate der Laptop Power Flatrate nutzen will, kann diese buchen und dann sechs Wochen vor Ablauf der drei Monate kostenlos in den Tagesflatratetarif wechseln, bei dem keine Grundgebühren anfallen, wenn der Tarif nicht genutzt wird.

Beide Tarife gibt es nur für Kabel-BW-Kunden, die bereits ein Cleverkabel-Produkt gebucht haben oder dieses zeitgleich mit dem Mobilfunktarif erledigen. Für beide Tarife wird das Mobilfunknetz von O2 verwendet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 51,99€
  2. 2,99€
  3. 4,99€
  4. 1,07€

asdfsaf 07. Jul 2010

in Großstätten brauch ich keine Datenflat für 15 Euro mit 3GB Drosselung, da gibts auch...

noname99 07. Jul 2010

Versandkosten 9,90 € für einen popeligen Stick... Au Backe....

anybody 06. Jul 2010

Klar, ohne DSL ist dann auch erstmal Telefon tot. Spontane Syncverluste wird es wie...

mazz 06. Jul 2010

Was/wen interessieren denn die Anwender ; Also du bekommst mit Sicherheit eine Flatrate...

Themenstarter 06. Jul 2010

kt


Folgen Sie uns
       


Apple TV Plus ausprobiert

Wir haben uns Apple TV+ auf einem Apple TV angeschaut. Apples eigener Abostreamingdienst lässt viele Komfortfunktionen vermissen.

Apple TV Plus ausprobiert Video aufrufen
Social Engineering: Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung
Social Engineering
"Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung"

Prävention reicht nicht gegen Social Engineering und die derzeitigen Trainings sind nutzlos, sagt der Sophos-Sicherheitsexperte Chester Wisniewski. Seine Lösung: Mitarbeiter je nach Bedrohungslevel schulen - und so schneller sein als die Kriminellen.
Ein Interview von Moritz Tremmel

  1. Social Engineering Mit künstlicher Intelligenz 220.000 Euro erbeutet
  2. Social Engineering Die unterschätzte Gefahr

Von Microsoft zu Linux und zurück: Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme
Von Microsoft zu Linux und zurück
"Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme"

Aus Ärger über Microsoft stieß er den Wechsel der Stadt München auf Linux an. Kaum schied er aus dem Amt des Oberbürgermeisters, wurde Limux rückgängig gemacht. Christian Ude über Seelenmassage von Ballmer und Gates, die industriefreundliche CSU, eine abtrünnige Grüne und umfallende SPD-Genossen.
Ein Interview von Jan Kleinert


    Need for Speed Heat im Test: Temporausch bei Tag und Nacht
    Need for Speed Heat im Test
    Temporausch bei Tag und Nacht

    Extrem schnelle Verfolgungsjagden, eine offene Welt und viel Abwechslung dank Tag- und Nachtmodus: Mit dem Arcade-Rennspiel Heat hat Electronic Arts das beste Need for Speed seit langem veröffentlicht. Und das sogar ohne Mikrotransaktionen!
    Von Peter Steinlechner

    1. Electronic Arts Need for Speed Heat saust durch Miami

      •  /