Abo
  • Services:

Fortschritte bei der De-Mail

Zudem bieten Gmx und Web.de eine Vorabregistrierung für die neue De-Mail: Ab sofort können Internetnutzer ihren eigenen Namen für eine spätere Freischaltung reservieren. Mit De-Mail soll ab Ende 2010 die digitale Kommunikation rechtssicher möglich sein. Das De-Mail-Gesetz des Bundes wird nicht vor Oktober erwartet.

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  2. Messe Berlin GmbH, Berlin

Die Verwaltung des De-Mail-Postfaches will Gmx und Web.de "innerhalb der bekannten Mailumgebung" ermöglichen, so das Unternehmen. Vor der Freischaltung müssen sich die Teilnehmer authentifizieren. Das De-Mail-System ist geschlossen und von üblichen E-Mail-Adressen aus nicht erreichbar. Wie die Welt aus Unternehmenskreisen erfuhr, plant die United-Internet-Tochterfirma 1&1 einen Preis von etwa 15 Cent pro De-Mail. Neben der Deutschen Post bereite sich auch die Telekom laut Konzernkreisen auf ein De-Mail-Angebot vor, so die Zeitung. Die Vorabregistrierung soll in Kürze freigeschaltet werden.

Bundesdatenschützer Peter Schaar hatte im Februar 2009 kritisiert, dass die De-Mail-Kommunikation zwischen Absender und Empfänger nicht durch eine End-to-End-Verschlüsselung gesichert sei. Auch die Ablage persönlicher Daten in dem geplanten elektronischen Safe sei nur wirklich sicher, wenn die Daten verschlüsselt gespeichert würden und ausschließlich der Betroffene den elektronischen Schlüssel dazu besitze.

 Hybridmail: Briefpost per E-Mail wird billiger als Standardporto
  1.  
  2. 1
  3. 2


Meistgelesen

Anzeige
Hardware-Angebote

dh etwas 27. Aug 2010

d.h. keine Unterschrift mehr von nöten?

sdf dasf 07. Jul 2010

Und wo bitte soll dann noch der Vorteil liegen? Wenn beide Seiten online sind, dann...

Linux- und... 07. Jul 2010

Genau deswegen habe auch ich keinen Tintenstrahler mehr, auch mir ist der Laserdrucker...

Raub-EMailer 07. Jul 2010

Wird dann die normale gute alte Email dann zur Raub-Email, wenn das Produkt nicht...

P. iefke 06. Jul 2010

GMX ist als Maildienst indiskutabel (mieses Interface, Werbung, Spam), aber wer weiß, ob...


Folgen Sie uns
       


Byton K-Byte - Bericht

Byton stellt in China den K-Byte vor.

Byton K-Byte - Bericht Video aufrufen
Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

    •  /