Fortschritte bei der De-Mail

Zudem bieten Gmx und Web.de eine Vorabregistrierung für die neue De-Mail: Ab sofort können Internetnutzer ihren eigenen Namen für eine spätere Freischaltung reservieren. Mit De-Mail soll ab Ende 2010 die digitale Kommunikation rechtssicher möglich sein. Das De-Mail-Gesetz des Bundes wird nicht vor Oktober erwartet.

Stellenmarkt
  1. Berufseinstieg als Projektmanager (m/w/d) im Bereich Steuergerätentwicklung
    Bertrandt Technologie GmbH, Mönsheim
  2. Systemingenieur (m/w/d) Leistungselektronik / Simulation
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Bühl
Detailsuche

Die Verwaltung des De-Mail-Postfaches will Gmx und Web.de "innerhalb der bekannten Mailumgebung" ermöglichen, so das Unternehmen. Vor der Freischaltung müssen sich die Teilnehmer authentifizieren. Das De-Mail-System ist geschlossen und von üblichen E-Mail-Adressen aus nicht erreichbar. Wie die Welt aus Unternehmenskreisen erfuhr, plant die United-Internet-Tochterfirma 1&1 einen Preis von etwa 15 Cent pro De-Mail. Neben der Deutschen Post bereite sich auch die Telekom laut Konzernkreisen auf ein De-Mail-Angebot vor, so die Zeitung. Die Vorabregistrierung soll in Kürze freigeschaltet werden.

Bundesdatenschützer Peter Schaar hatte im Februar 2009 kritisiert, dass die De-Mail-Kommunikation zwischen Absender und Empfänger nicht durch eine End-to-End-Verschlüsselung gesichert sei. Auch die Ablage persönlicher Daten in dem geplanten elektronischen Safe sei nur wirklich sicher, wenn die Daten verschlüsselt gespeichert würden und ausschließlich der Betroffene den elektronischen Schlüssel dazu besitze.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Hybridmail: Briefpost per E-Mail wird billiger als Standardporto
  1.  
  2. 1
  3. 2


dh etwas 27. Aug 2010

d.h. keine Unterschrift mehr von nöten?

sdf dasf 07. Jul 2010

Und wo bitte soll dann noch der Vorteil liegen? Wenn beide Seiten online sind, dann...

Linux- und... 07. Jul 2010

Genau deswegen habe auch ich keinen Tintenstrahler mehr, auch mir ist der Laserdrucker...

Raub-EMailer 07. Jul 2010

Wird dann die normale gute alte Email dann zur Raub-Email, wenn das Produkt nicht...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Pico Neo 3 Link im Test
Günstig wie Metas Quest 2 und ohne Facebook-Zwang

Nahezu identische Hardware ohne Facebook: Das Pico Neo 3 Link ist für VR-Neulinge, die jedoch auf Bytedance' Ökosystem wetten müssen.
Ein Test von Achim Fehrenbach

Pico Neo 3 Link im Test: Günstig wie Metas Quest 2 und ohne Facebook-Zwang
Artikel
  1. Autonomes Fahren: Fahrerlose Taxis treffen sich und blockieren eine Kreuzung
    Autonomes Fahren
    Fahrerlose Taxis treffen sich und blockieren eine Kreuzung

    Fahrerlose Autos haben manchmal ihren eigenen Willen und können einen Stau verursachen.

  2. US-Streaming: Immer mehr Netflix-Abonnenten kündigen nach einem Monat
    US-Streaming
    Immer mehr Netflix-Abonnenten kündigen nach einem Monat

    Netflix hat zunehmend Probleme, neue Abonnenten zu halten. Der Anteil an Neukunden, die nach einem Monat wieder kündigen, steigt.

  3. Rockstar Games: Viele Details zu GTA 6 geleakt - oder gefälscht
    Rockstar Games
    Viele Details zu GTA 6 geleakt - oder gefälscht

    Ein gangbasierter Onlinemodus, drei spielbare Charaktere in der Kampagne: Ein möglicher Leak zu GTA 6 sorgt für Diskussionen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gigabyte RX 6800 679€ • Samsung SSD 2TB (PS5-komp.) 249,90€ • MindStar (Zotac RTX 3090 1.399€) • Nanoleaf günstiger • Alternate (TeamGroup DDR4-3600 16GB 49,99€, Be Quiet Silent Tower 159,90€) • iPhone SE (2022) günstig wie nie: 481,41€ • Switch OLED günstig wie nie: 333€ [Werbung]
    •  /