SynchroMoviePlayer

iPod-Videowand spielt Disneys Tron Legacy

Mit dem SynchroMoviePlayer lassen sich mehrere iPod touch zu einer fast synchron laufenden Videoleinwand verbinden. Shinya Matsuyama Makoto von Mongoose Studio demonstriert das mit einem Tron-Legacy-Trailer - auf zwölf der kleinen Multimediaplayer von Apple.

Artikel veröffentlicht am ,
SynchroMoviePlayer: iPod-Videowand spielt Disneys Tron Legacy

Das "iPod touch Cluster", wie ihn der Künstler und Entwickler Shinya nennt, ist eine teure Spielerei. Er besteht aus zwölf Geräten - angeordnet in zwei Reihen und jeweils mit dem eigens entwickelten SynchroMoviePlayer. Ein weiterer iPod touch dient als Fernbedienung zur Synchronisierung und zur Wiedergabesteuerung.

 
Video: iPod Touch Cluster MoviePlay

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter IT-Helpdesk / Supporttechniker (m/w/d)
    Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser, Isernhagen bei Hannover
  2. Sachbearbeiter*in (m/w/d) Dokumentenmanagenement
    Paul-Ehrlich-Institut, Langen
Detailsuche

Den ersten Tron-Legacy-Kinotrailer hat Shinya laut Beschreibung mit Quick Time Pro selbst zurechtgeschnitten. So gibt es für jeden iPod touch eine eigene Datei für den entsprechenden Ausschnitt. Die Geräte laufen zwar bei der Wiedergabe nicht komplett synchron, was aber in einem kurzen Demovideo nicht störend auffällt.

Bereits 2009 hatte Mongoose Studios zwei verschiedene iPod touch Cluster gezeigt - noch nicht als Videowand, sondern mit Farbanimationen, Fotos und Videos.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


4435345345245 06. Jul 2010

naja... wenn sich viele freunde treffen kann man sich ja zusammentun wenn alles apple...

Artist 06. Jul 2010

Wie wärs mit staatlichen Vorgaben was Künstler machen dürfen und was nicht?

tsi 06. Jul 2010

Sowas finden auch wirklich nur Opfer toll.

Hans Meiser23 06. Jul 2010

Dann klär mich doch auf, welchen hochstehenden Inhalt du übermitteln willst?

potti 06. Jul 2010

Und wieder ein Beweis dafür, dass das iPad nur "viele iPods" ist.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
600 Millionen Euro
Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

Das SEM 80/90 mit 16 KBit/s wird exakt nachgebaut, zum Stückpreis von rund 20.000 Euro. Das Retrogerät geht für die Bundeswehr in Serie.

600 Millionen Euro: Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen
Artikel
  1. Foundation bei Apple TV+: Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt
    Foundation bei Apple TV+
    Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt

    Gegen die Welt von Asimovs Foundation-Trilogie wirkt Game of Thrones überschaubar. Apple hat mit einem enormen Budget eine enorme Science-Fiction-Serie geschaffen.
    Eine Rezension von Peter Osteried

  2. Bayrischer Rundfunk: Netzbetreiber würden bei 5G die Nutzer täuschen
    Bayrischer Rundfunk
    Netzbetreiber würden bei 5G die Nutzer täuschen

    Laut dem Technikleiter beim Bayrischen Rundfunk ist echtes 5G erst seit wenigen Monaten verfügbar. Schwarzfallfestigkeit werde nicht einmal versucht.

  3. Security: Forscher veröffentlicht iOS-Lücken aus Ärger über Apple
    Security
    Forscher veröffentlicht iOS-Lücken aus Ärger über Apple

    Das Bug-Bounty-Programm von Apple ist vielfach kritisiert worden. Ein Forscher veröffentlicht seine Lücken deshalb nun ohne Patch.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung G7 31,5" WQHD 240Hz 499€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • Samsung SSD 980 Pro 1TB 150,50€ • Dualsense-Ladestation 35,99€ • iPhone 13 erschienen ab 799€ • Sega Discovery Sale bei GP (u. a. Yakuza 0 4,50€) [Werbung]
    •  /