Abo
  • Services:

Playstation 3

Sonys weiße Antwort auf die Xbox 360 Slim

Microsoft legt mit der überarbeiteten Xbox 360 Slim in Japan einen starken Start hin - Sony kontert mit einer neuen Variante der Playstation 3: Es gibt sie auch in Weiß statt nur in Schwarz und sie verfügt über größere Festplatten.

Artikel veröffentlicht am ,
Playstation 3: Sonys weiße Antwort auf die Xbox 360 Slim

In normalen Wochen verkauft Microsoft rund 2.000 der Xbox 360 in Japan - das sieht nach dem Verkaufsstart der Slim-Variante nun ganz anders aus: Über 17.000 Geräte konnten die Amerikaner in den ersten vier Tagen absetzen, so das Marktforschungsunternehmen M-Create. Jetzt kontert Sony Computer Entertainment und kündigt an, dass es die Playstation 3 künftig sowohl in Schwarz als auch in Weiß geben wird. Statt der bislang eingebauten Festplatten mit einer Größe von wahlweise 120 oder 250 GByte sind 160 oder 320 GByte verbaut. Die Preise liegen bei umgerechnet rund 270 und 320 Euro. Bislang ist die neue PS3-Variante nur für Japan angekündigt. Aber zumindest in Bezug auf die Festplattengröße dürfte Sony zeitnah zum Verkaufsbeginn der Xbox 360 Slim am 16. Juli 2010 auch in Europa Entsprechendes ankündigen - die Slim kostet 250 Euro mit einer 250er Festplatte.

  • Playstation 3
  • Playstation 3
  • Playstation 3
Playstation 3
Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  2. Medion AG, Essen

Ein weiterer Grund für die vergleichsweise starken Verkäufe dürfte die Veröffentlichung des Actionspiels Monster Hunter Frontier Online sein. Trotz der guten Absatzzahlen für die Konsole liegt in den japanischen Verkaufscharts auch die schwarze Xbox 360 hinter Playstation 3 und Wii.

Über die Konsole von Nintendo gibt es derzeit Spekulationen: Laut einem Patentantrag bekommt die Wii eine interne Festplatte spendiert, die unter anderem die Ladezeiten verkürzen könnte. Mit Ankündigungen ist der Gerüchteküche zufolge Mitte August 2010 auf der Gamescom in Köln oder Mitte September 2010 auf der Tokyo Game Show zu rechnen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)

Missingno 09. Jul 2010

Für 700$ bekommst du die neue Xbox 360 in weiß (oder einer anderen Farbe). Oder selber...

Der Kaiser! 09. Jul 2010

Hehehe.. :D

Trollversteher 08. Jul 2010

Das kommt darauf an, wie sie ausgelesen wurden. Die Dreamcast bietet alle möglichen...

oktay76 08. Jul 2010

Die Überschrift sollte besser lauten,"Sony`s traurige Antwort auf die xbox360 Slim...

tomacco 07. Jul 2010

Das stimmt. Hatte mir vor Jahren mal eine bei der Bucht geschossen, nach Erhalt mußte...


Folgen Sie uns
       


Vampyr - Fazit

Vampyr überzeugt uns relativ schnell im Test. Nach einer Weile flacht die Blutsaugerei aber wegen langweiliger Gespräche und Probleme mit der Kameraführung ab.

Vampyr - Fazit Video aufrufen
Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

    •  /