Abo
  • Services:

Studie

Chefgehälter im IT-Bereich bleiben konstant

Die IT-Chefs der Unternehmen merken an ihrem Geldbeutel, dass die Wirtschaftskrise noch nicht vorbei ist. Ihre Gesamtvergütung stieg nicht an. Grund war vor allem die sinkende variable Vergütung.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Wirtschaftsberatung Kienbaum hatte in einer Studie Informationen von 328 Unternehmen und 5.646 Positionen ausgewertet. Sie kommt zu dem Schluss, dass die Gehälter bei IT-Führungskräften stagnieren. Laut Studie wurde 2009 eine niedrigere variable Vergütung ausgeschüttet, die bei dieser Gruppe einen wichtigen Teil des Gehalts ausmacht.

Stellenmarkt
  1. Vector Informatik GmbH, Regensburg
  2. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm

Nach Angaben der Studienautoren werden 81 Prozent der Führungskräfte und zwei Drittel der Fachkräfte leistungsbezogen entlohnt. Der Bonus bei IT-Führungskräften lag 2008 durchschnittlich bei 20.300 Euro. 2009 waren es nur noch 18.900 Euro. Die IT-Fachkräfte erhielten im Schnitt 5.800 Euro und damit 600 Euro weniger als 2008.

Die größeren Gehaltseinbußen verzeichneten die IT-Führungskräfte. Der Anteil der variablen Vergütung am Gesamtgehalt ist hier mit 14 Prozent wesentlich höher als bei den IT-Fachkräften mit gleichbleibend acht Prozent.

Die Auswertung ergab, dass eine Führungskraft in der IT-Branche im Schnitt 111.000 Euro im Jahr verdient. Spitzenverdiener sind die Leiter der Informationsverarbeitung und Organisation mit Jahresgesamtbezügen von durchschnittlich 133.000 Euro. Auf Platz zwei folgt der Leiter IT-Management mit 117.000 Euro und an dritter Stelle liegt der Leiter Anwendungsentwicklung mit 107.000 Euro. Eine IT-Fachkraft erhält durchschnittlich 64.000 Euro im Jahr. Auch hier ist die Spanne recht groß. Eine Fachkraft im IT-Vertrieb kann 90.000 Euro im Jahr erzielen.

Der Frauenanteil soll in IT-Chefetagen zwar im Jahresvergleich auf sechs Prozent gestiegen sein, doch das ist vergleichsweise wenig. Im kaufmännischen Bereich liegt er bei 19 Prozent. Anders die Situation bei IT-Fachkräften. Hier bewegte sich der Anteil der weiblichen Mitarbeiter in den vergangenen Jahren zwischen 16 und 18 Prozent.

Die viel diskutierten Gehaltsunterschiede zwischen Männern und Frauen gibt es auch in der IT-Branche. 2007 lag die Differenz über alle Positionen hinweg bei 11 Prozent. Nun sind es 9 Prozent.

Regionale Gehaltsunterschiede gibt es ebenfalls im IT-Bereich. In Düsseldorf sollen Führungskräfte ein Fünftel über dem Bundesdurchschnitt verdienen, gefolgt von München und Stuttgart. Schlecht sieht es in ostdeutschen Kleinstädten (minus 29 Prozent) und Großstädten der neuen Bundesländer (minus 18 Prozent) aus. Das Gehaltsniveau in Ostdeutschland liegt bei 80 Prozent des Bundesdurchschnitts.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (nur für Prime-Mitglieder)
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Princess of... 08. Jul 2010

Ich bin gelernte Fachinformatikerin. In meiner Abteilung, in der nur ausgebildete...

Krankheitserkenner 07. Jul 2010

Und unterschwellige Provokationen auch nicht. Siehs einfach ein : dein Trollversuch ist...

Anonymer Nutzer 06. Jul 2010

Sorry. Jeder einigermaßen gesunde menschliche Verstand macht die wirtschaftlichen...


Folgen Sie uns
       


Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018

Das ROG ist ein interessantes Konzept, das sich schon beim an Gamer gerichteten Design von anderen Telefonen unterscheidet. Außergewöhnlich sind die vielen Zubehörteile: darunter ein Handheld-Adapter, ein Desktop-Dock, ein Anstecklüfter und ein Controllermodul. Wir haben es uns angeschaut.

Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018 Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /