Abo
  • Services:
Anzeige
Wearables: Neue Faser speichert Strom

Wearables

Neue Faser speichert Strom

Kleidung unter Spannung. Kanadische Wissenschaftler haben eine Polymerfaser entwickelt, die wie ein Kondensator funktioniert und somit als Stromspeicher genutzt werden kann. Die Energie kann dabei über Energy-Harvesting-Methoden vom Kleidungsstück selbst erzeugt werden.

Forscher der Universität im kanadischen Montreal haben eine neue Faser entwickelt, die bessere anziehbare Computer, sogenannte Wearables, ermöglichen soll. Die Faser ist sehr flexibel und weist gleichzeitig sehr gute elektrische Eigenschaften auf.

Anzeige

Die Faser besteht aus einem leitfähigen Polymer, das zwischen zwei Lagen aus Polyethylen platziert wird, die als Isolierung dienen. Die drei Schichten werden anschließend gerollt und mit einer weiteren Polyethylenlage umhüllt. Diese Konstruktion hat einen Durchmesser von etwa 2 cm und taugt damit kaum als Faser für Textilien.

Um die fertige Rolle auf Faserstärke zu bekommen, erhitzen die Wissenschaftler sie auf nahezu Glasübergangstemperatur. Danach wird sie gezogen, indem sie durch eine Form gepresst wird. So wird aus der ursprünglichen Rolle eine Polymerfaser, die einen Durchmesser von weniger als 1 mm hat, deren innere Struktur aber erhalten bleibt.

Die Fasern seien "sehr gut geeignet für die Integration in Textilien, da sie weich sind, einen geringen Durchmesser haben und ein geringes Gewicht besitzen", schreiben die Wissenschaftler in einem online veröffentlichten Aufsatz. Unter anderem weist die Faser eine hohe elektrische Kapazität auf, die Fähigkeit also, elektrische Ladung zu speichern. Die Faser kann genutzt werden, um elektrischen Strom zu speichern, der per Energy Harvesting etwa durch bestimmte Nanodrähte in einem Kleidungsstück erzeugt wurde.


eye home zur Startseite
EnergyHarvester 10. Jul 2010

Energy Harvesting made my day! Ich stell mir einfach nur vor wie ein Bauer auf nem Feld...

Philosoph 06. Jul 2010

(kt)

FibreFoX 06. Jul 2010

Wieso sollte das Ding warm werden? Dass Notebook-Akkus warm werden liegt hauptsächlich an...

filipo 06. Jul 2010

Ja, genau ins Gesicht, Auf die Augen zielen.

Luemmel 06. Jul 2010

Ich stimme der Datenschutzerklärung und den Nutzungsbedingungen zu.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. VPV Versicherungen, Stuttgart
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. Automotive Safety Technologies GmbH, Ingolstadt
  4. BASF Schwarzheide GmbH, Schwarzheide


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 10,99€
  2. (u. a. Elex 44,99€, Witcher 3 GotY 19,95€)
  3. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€

Folgen Sie uns
       


  1. Zensur

    Skype ist in chinesischen Appstores blockiert

  2. Eizo Flexscan EV2785

    Neuer USB-C-Monitor mit 4K und mehr Watt für Notebooks

  3. Glasfaser

    Telekom beginnt wieder mit FTTH für Haushalte

  4. BMW-Konzept Vision E3 Way

    Das Zweirad hebt ab

  5. Pocket Camp

    Animal Crossing baut auf Smartphones

  6. DFKI

    Forscher proben robotische Planetenerkundung auf der Erde

  7. Microsoft

    Netzteil des Surface Book 2 ist zu schwach

  8. Lösegeld

    Uber verheimlicht Hack von 60 Millionen Kundendaten

  9. Foxconn

    Auszubildende arbeiteten illegal am iPhone X

  10. Meg Whitman

    Chefin von Hewlett Packard Enterprise tritt ab



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  2. Firefox 57 Firebug wird nicht mehr weiterentwickelt
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Windows 10 Version 1709 im Kurztest: Ein bisschen Kontaktpflege
Windows 10 Version 1709 im Kurztest
Ein bisschen Kontaktpflege
  1. Windows 10 Microsoft stellt Sicherheitsrichtlinien für Windows-PCs auf
  2. Fall Creators Update Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen
  3. Windows 10 Microsoft verteilt Fall Creators Update

  1. Re: Sourcecode gehört nicht in die Cloud

    DAUVersteher | 13:40

  2. Re: Also ich, Entwickler, Nerd, 23, Single bin...

    most | 13:38

  3. Re: Generell könnte man das eventuell noch als...

    junx | 13:37

  4. Re: Erinnert mich an meine Ausbildung...

    quineloe | 13:37

  5. Re: Haushalte müssen nicht für die Erschießung zahlen

    Pecker | 13:37


  1. 13:10

  2. 12:40

  3. 12:36

  4. 12:03

  5. 11:44

  6. 10:48

  7. 10:16

  8. 09:41


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel