Abo
  • IT-Karriere:

WLAN-Camcorder

Samsung HMX-S15 mit Netzwerkanbindung

Samsungs Full-HD-Videokamera HMX-S15 stellt ihre Aufzeichnungen auch im WLAN zur Verfügung. Ohne vorheriges Überspielen können Computer und DLNA-Endgeräte so direkt auf die Videos zugreifen.

Artikel veröffentlicht am ,
WLAN-Camcorder: Samsung HMX-S15 mit Netzwerkanbindung

Der HMX-S15 ist mit einem CMOS-Bildsensor, einem 15fachen optischen Zoom und einem 8,89 Zentimeter (3,5 Zoll) großen Touchscreen bestückt. Aufgezeichnet wird auf eine interne 32-GByte-SSD oder auf eine SDHC-Speicherkarte. Ein Speichern auf ein NAS im Netzwerk wird offenbar nicht unterstützt.

Stellenmarkt
  1. Hessisches Ministerium des Innern und für Sport, Wiesbaden
  2. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim (Pfalz)

Bei Videos sind laut Samsung auch Hochgeschwindigkeitsaufnahmen mit bis zu 500 Bildern pro Sekunde möglich. Aufgezeichnet wird als H.264. Bearbeitet wird das Videomaterial direkt im Camcorder oder auf dem Computer. Die Windows-Software Intelli Studio wird über USB beim Anstecken der Videokamera an den PC automatisch gestartet. Fotos werden mit einer Auflösung von 10 Megapixeln geknipst.

  • Samsung HMX-S15
  • Samsung HMX-S15
Samsung HMX-S15

Laut Samsung bindet sich der HMX-S15 nahtlos in das Heimnetzwerk ein. Über WLAN können die Bilder und Videos nicht nur zum Computer streamen, sondern auch auf netzwerkfähigen Fernsehern oder anderen Endgeräten mit DLNA-Unterstützung betrachtet werden. Samsungs eigene Netzwerkfernseher lassen sich mittels der Funktion "Play to TV" von der Kamera ansteuern. Die Aufzeichnungen lassen sich außerdem über Funk auf einen PC übertragen. Wenn es doch eine direkte Anbindung sein soll, dann können auch HDMI und USB 2.0 genutzt werden.

Der Samsung HMX-S15 wird für 1.049 Euro verkauft.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 12,99€
  3. (-12%) 52,99€

Immanuel 06. Jul 2010

Dafür gibt es schon längst viel Kompaktere Sachen ;D

iROTFL 06. Jul 2010

Und der Trojaner ab Werk gleich mit.


Folgen Sie uns
       


Golem.de probiert 5G in Berlin aus - Bericht

Wir probieren 5G in Berlin-Adlershof aus.

Golem.de probiert 5G in Berlin aus - Bericht Video aufrufen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on: Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on
Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen

Die Tolino-Allianz bringt zwei neue E-Book-Reader der Oberklasse auf den Markt. Der Vision 5 hat ein 7 Zoll großes Display, beim besonders dünnen Epos 2 ist es ein 8-Zoll-Display. Es gibt typische Oberklasse-Ausstattung - und noch etwas mehr.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Tolino Page 2 Günstiger E-Book-Reader erhält Displaybeleuchtung

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

    •  /