Videoweb 600S

HDTV-Sat-Receiver mit Onlineanbindung lieferbar

Videoweb liefert nun seinen Mix aus HDTV-Satelliten-Receiver und Set-Top-Box für Internetvideostreams aus. Der HD+-kompatible Videoweb 600S sollte ursprünglich schon Ende 2009 erscheinen, der Hersteller feilte aber - mit Hilfe von Betatestern aus der Community - etwas länger an der Software.

Artikel veröffentlicht am ,
Videoweb 600S: HDTV-Sat-Receiver mit Onlineanbindung lieferbar

Der Satellitenreceiver Videoweb 600S ist seit einigen Monaten bei rund 1.000 Kunden im Betatest. Der wurde kürzlich beendet, brachte laut dem Karlsruher Hersteller Videoweb über 100 kurzfristig integrierte Detailverbesserungen sowie Anregungen für die Weiterentwicklung. Matthias Greve, der Chef von Videoweb, verspricht, dass es "an weiteren Ideen für [die] geplanten permanenten Updates und Erweiterungen" nicht mangeln werde. Von der etablierten Konkurrenz will sich Videoweb damit abheben.

  • Videoweb 600S - HDTV-Sat-Receiver mit Internetanbindung
  • Videoweb 600S - Vorder- und Rückansicht
  • Videoweb 600S - Fernbedienung
  • Videoweb 600S - HDTV-Sat-Receiver mit Internetanbindung
  • Videoweb 600S - das Videoweb-TV-Portal in der Version 1.0
Videoweb 600S - HDTV-Sat-Receiver mit Internetanbindung

Satellitenempfänger

Stellenmarkt
  1. Softwaretester / Testingenieur (m/w/d)
    Swarco Shared Service GmbH, Unterensingen
  2. CRM Solutions Expert (m/f/d)
    Allianz Deutschland AG, München
Detailsuche

Als HDTV-Sat-Receiver unterstützt der Videoweb 600S den Empfang von unverschlüsselten Sendern und von verschlüsselten HD+-Sendern; zu Letzteren zählen RTL HD, Vox HD, Pro7 HD, Sat1 HD und Kabel1 HD. Ein Smartcard-Leser und eine für ein Jahr freigeschaltete HD+-Smartcard werden mitgeliefert.

Das Gerät zeigt Webseiten zu Fernsehsendungen an (HbbTV/Red-Button-Anwendungen) und bietet senderübergreifende Programminformationen (EPG). Das Pausieren einer Fernsehsendung (Timeshifting-Funktion) sowie eine Aufzeichnung von Sendungen sind in Verbindung mit einer handelsüblichen USB-Festplatte möglich - sofern die Sender dies nicht unterbinden.

Streams aus dem Internet

Als onlinefähige Set-Top-Box kann der Videoweb 600S auch kostenpflichtige und kostenlose Videostreams empfangen. Diese Streams stehen ebenso wie zusätzliche Anwendungen über das Videoweb-TV-Portal zur Verfügung. Möglich ist beispielsweise der direkte Zugriff auf die Mediatheken von ARD und ZDF. Auch eine eigene Onlinevideothek mit H.264-komprimierten SD- und HD-Videos wird geboten - bezahlt wird dort künftig über Bankeinzug. Der Kunde braucht keine Abonnements abzuschließen, um die Basisdienste nutzen zu können.

Golem Karrierewelt
  1. Adobe Photoshop Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    25./26.08.2022, Virtuell
  2. Cloud Competence Center: Strategien, Roadmap, Governance: virtueller Ein-Tages-Workshop
    06.10.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Zu den Onlineanwendungen zählen etwa Googles Onlinefotoalbum Picasa, Google Maps und der Microblogging-Dienst Twitter, die über den Videoweb 600S genutzt werden können. Bei der Onlineunterstützung und beim Funktionsumfang soll sich noch einiges tun: Laut Greve präsentiert der Videoweb 600S "heute rund 10 Prozent dessen, was er etwa in den kommenden 12 Monaten alles bieten wird."

Schnellere Hardware

Für neue Anwendungen soll der verwendete Dual-Core-Broadcom-Chipsatz genügend Reserven haben. Im Vergleich zum Vorgänger Videoweb S500 bietet der 600S laut Hersteller deutlich mehr Rechenleistung - 1.100 statt 400 DMIPS. Die Zugriffe auf das Videoweb-TV-Portal sollen damit und durch Softwareoptimierungen um den Faktor 2,5 beschleunigt worden sein. Durch seine Rechenleistung soll sich das System auch von konkurrierenden Sat-Receivern abheben.

Der HDTV-Satelliten-Internet-Receiver Videoweb 600S soll ab sofort für 299 Euro inklusive HD+-Smartcard online bestellt werden können - als Vertriebspartner werden unter anderem Anixe HD und Amazon.de genannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


SlightlyHomosex... 06. Jul 2010

Quelle und Infos dazu hab ich nicht, aber ich bin sicher wenn man mal anch cccam...

Dumpfbacke 05. Jul 2010

Willst du etwa das Gerät jedes mal von Hand einschalten, wenn es etwas aufnehmen soll...

VirtuAl 05. Jul 2010

Wie schon erwähnt fehlt UPnP/DLNA sonst hätt ich das Gerät schon zuhause stehen...

hebs 05. Jul 2010

da lobe ich mir meinen nanoxx. und die fernbedienung sieht auch schon so aus, als wäre...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Krieg der Steine
Kopierte Lego-Mini-Figuren dürfen nicht verkauft werden

Lego hat einen Rechtsstreit um Mini-Figuren gegen einen Spielwarenhändler gewonnen, der Figuren aus China verkauft hat.

Krieg der Steine: Kopierte Lego-Mini-Figuren dürfen nicht verkauft werden
Artikel
  1. Web Components mit StencilJS: Mehr Klarheit im Frontend
    Web Components mit StencilJS
    Mehr Klarheit im Frontend

    Je mehr UI/UX in Anwendungen vorkommt, desto mehr Unordnung gibt es im Frontend. StencilJS zeigt, wie man verschiedene Frameworks mit Web Components zusammenbringt.
    Eine Anleitung von Martin Reinhardt

  2. Garmin Edge Explore 2 im Test: Fahrradnavigation als verkehrsberuhigtes Abenteuer
    Garmin Edge Explore 2 im Test
    Fahrradnavigation als verkehrsberuhigtes Abenteuer

    Tour mit wenig Autos gesucht? Das Fahrrad-Navigationsgerät Garmin Edge Explore 2 kann uns das verschaffen - mit teils unerwarteten Folgen.
    Ein Test von Peter Steinlechner

  3. USA: Tesla stoppt Bestellungen für das Model 3 Long Range
    USA
    Tesla stoppt Bestellungen für das Model 3 Long Range

    In den USA und Kanada übersteigt die Nachfrage nach dem Tesla Model 3 LR das Angebot, so dass Tesla erstmal keine Bestellungen mehr annimmt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • BenQ Mobiuz EX3410R 499€ • HyperX Cloud Flight heute für 44€ • MindStar (u. a. AMD Ryzen 5 5600X 169€, Intel Core i5-12400F 179€ und GIGABYTE RTX 3070 Ti Master 8G 699€ + 20€ Cashback) • Weekend Sale bei Alternate (u. a. AKRacing Master PRO für 353,99€) [Werbung]
    •  /