• IT-Karriere:
  • Services:

Blender

Sintel auch als Spiel zum Film

Der Open-Source-Film Sintel soll auch als Rollenspiel erscheinen. Sechs Entwickler präsentierten jetzt die Geschichte und zeigten den Entwicklungsstand des vor einem knappen Jahr gegründeten Projekts.

Artikel veröffentlicht am ,
Blender: Sintel auch als Spiel zum Film

Die Hauptfigur Sintel wird außerhalb der Stadt Garway von Banditen überfallen und kommt danach in die Obhut eines freundlichen Fremden. Auf ihrem anschließenden Weg in und durch die Stadt entpuppen sich die Wächter von Garway als korrupt. Sintel hilft den Bewohnern, sich gegen die Bewacher zu wehren: Soweit die Geschichte von Sintel - Das Spiel.

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  • Sintel - Das Spiel
  • Sintel - Das Spiel
  • Sintel - Das Spiel
  • Sintel - Das Spiel
  • Sintel - Das Spiel
  • Sintel - Das Spiel
  • Sintel - Das Spiel
  • Sintel - Das Spiel
  • Sintel - Das Spiel
  • Sintel - Das Spiel
  • Sintel - Das Spiel
  • Sintel - Das Spiel
  • Sintel - Das Spiel
  • Sintel - Das Spiel
  • Sintel - Das Spiel
  • Sintel - Das Spiel
  • Sintel - Das Spiel
 
Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Hamburg
  2. Stadtwerke München GmbH, München

Das Rollenspiel soll zwei bis drei Stunden dauern. Laut Entwickler sind bereits vier Szenen fertig, die jetzt miteinander verknüpft werden. Die Spielszenen werden in Blender realisiert, die Charaktere ebenso. Aktuell zeigen die Entwickler auf ihrer Webseite die Arbeit an der Hauptfigur.

Sintel - Das Spiel soll Ende des Sommers erscheinen und unter die Lizenz Creative Commons Attribution-NonCommercial 3.0 Unported gestellt werden.

Der Open-Source-Film Sintel alias Durian-Projekt wird im Rahmen des Nederlands Film Festival von 22. September bis 10. Oktober 2010 in Utrecht seine Premiere haben. Das genaue Datum wird Ende Juli 2010 bekanntgegeben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • ohne Tracking
  • mit ausgeschaltetem Javascript


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-49%) 8,50€
  3. (-56%) 17,50€

blender 01. Okt 2010

probiers doch aus;)

Dieser Name... 05. Jul 2010

Hey, das Spiel ist kostenlos und wurde mit Opensource-Programmen erstellt, das kann gar...

DerGenosse 05. Jul 2010

Manche Antworten sind schon unglaublich dumm, diese hier ist fast schon unverschämt...

Ext 05. Jul 2010

kt


Folgen Sie uns
       


HP Pavilion Gaming 15 - Fazit

Das Pavilion Gaming 15 ist für 1.000 Euro ein gut ausgestattetes und durchaus flottes Spiele-Notebook.

HP Pavilion Gaming 15 - Fazit Video aufrufen
Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
Mi Note 10 im Hands on
Fünf Kameras, die sich lohnen

Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
  3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

Death Stranding im Test: Paketbote trifft Postapokalypse
Death Stranding im Test
Paketbote trifft Postapokalypse

Seltsam, aber super: Der Held in Death Stranding ist ein mit Frachtsendungen überladener Kurier und Weltenretter. Mit ebenso absurden wie erstklassig umgesetzten Ideen hat Hideo Kojima ein tolles Spiel für PS4 und Windows-PC (erst 2020) geschaffen, das viel mehr bietet als Filmspektakel.
Von Peter Steinlechner

  1. PC-Version Death Stranding erscheint gleichzeitig bei Epic und Steam
  2. Kojima Productions Death Stranding erscheint auch für Windows-PC

Apple TV+ im Test: Apple-Kunden müssen auf jeden Streaming-Komfort verzichten
Apple TV+ im Test
Apple-Kunden müssen auf jeden Streaming-Komfort verzichten

Apple ist mit Apple TV+ gestartet. Wir haben das Streamingabo ausprobiert und waren entsetzt, wie rückständig alles umgesetzt ist. Der Kunde von Apple TV+ muss auf sehr viele Komfortfunktionen verzichten, die bei der Konkurrenz seit langem üblich sind.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
  3. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat

    •  /