Abo
  • Services:
Anzeige
Android und iOS: Nokia will zurückschlagen

Android und iOS

Nokia will zurückschlagen

Nokia soll wieder die Nummer 1 bei High-End-Smartphones werden, das gibt Anssi Vanjoki zu seinem Amtsantritt als Ziel aus. Noch in diesem Jahr soll ein erstes Meego-Gerät auf den Markt kommen.

Vanjoki leitet seit 1. Juli 2010 die Nokia-Sparte Mobile Solutions, zu der das gesamte Geschäft mit mobilen Endgeräten gehört. Er will bei Nokia einiges verändern. Bestehende Projekt sollen weiterentwickelt und die Art, wie bei Nokia gearbeitet wird, soll vereinfacht werden. So soll Nokia in die Lage versetzt werden, Produkte und Dienste schneller auszuliefern, mit klarem Fokus auf Qualität. Dazu müsse Nokia Leistungen abliefern, die besser als der Durchschnitt seien. Die notwendigen Bausteine dazu in den Bereichen Forschung, Entwicklung und Produktdesign seien unter einem Dach vorhanden.

Anzeige

Noch 2010 werde Nokia sein erstes Gerät mit dem neuen Betriebssystem Meego auf den Markt bringen, das Nokia zusammen mit Intel entwickelt. Daneben setzt Nokia aber weiterhin auf Symbian und erteilt anderen Betriebssystemen eine Absage. Vanjoki dementiert ausdrücklich Gerüchte, auch Nokia plane Android-Smartphones.

Auch Meldungen, Nokia werde bei seinen High-End-Smartphones künftig auf Meego statt Symbian setzen, tritt Vanjoki entgegen. Es stimme zwar, dass das kommende Nokia N8 das einzige Gerät der N-Serie mit Symbian^3 sein wird, doch es sei sehr wahrscheinlich, dass es künftig auch Smartphones der N-Serie mit Symbian^4 geben werde.

Symbian sei nach wie vor Nokias Plattform der Wahl, obwohl Smybian zuletzt viel Kritik habe einstecken müssen - einiges davon zu Recht, so der Nokia-Manager. Bereits mit dem kommenden Nokia N8 wolle man beginnen, frühere Unterstützer zurückzugewinnen, einschließlich dem Blogger Ricky, der ankündigte, seine Seite Symbian Guru zu schließen, da Symbian aus seiner Sicht keine rosige Zukunft habe.

Letztendlich stellt Nokia Symbian weiterhin gegen Apples iOS und Google Android und will Meego eher auf Geräten einsetzen, die näher an klassischen Computern liegen. Intel könnte das durchaus anders sehen, will der Chiphersteller mit seinen Atomchips und dem Betriebssytem Meego doch explizit auch im Smartphonemarkt mitspielen.

Vanjoki spricht davon, eine erste Schlacht stehe an. Dabei gehe es darum, Produkte und Dienste anzubieten, die die Kunden besitzen wollen, die sie inspirieren und es ihnen erlauben, neue Dinge in der sich schnell verändernden digitalen Welt zu tun.


eye home zur Startseite
Nath 05. Jul 2010

Wenn ich mir die Wikipedia Artikel zu den Herstellern anschaue, sehe ich außer Nokia nur...

Nath 05. Jul 2010

Mal aus der Wikipedia zitiert: Die Nokia GmbH ist in Deutschland an folgenden Standorten...

ks jasjak... 05. Jul 2010

Im Bezug auf die gesamte Zielgruppe liegt die Zahl der Kunden, die sich selber für ein OS...

Fatal3ty 05. Jul 2010

Ich finde alle Nokias scheisse und 5800 oder 52xx ist knarzende fette Plastikklump. Und...

keinBWLstudent 05. Jul 2010

Vielleicht nochmal im NEbenfach BWL dazulegen? *duck*



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deloitte, verschiedene Standorte
  2. Daimler AG, Sindelfingen
  3. BASF Business Services GmbH, Ludwigshafen
  4. SSI Schäfer Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)
  2. 27,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  2. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  3. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  4. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  5. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  6. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  7. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  8. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

  9. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet

  10. Thunderobot ST-Plus im Praxistest

    Da gehe ich doch lieber wieder draußen spielen!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

  1. Re: Der naechste aufgekochte Zombie

    DarkSpir | 05:59

  2. Re: bei mir genau umgekehrt ...

    dirk_hamm | 04:37

  3. Re: Das wird den privaten Medienkonzeren aber stinken

    mambokurt | 03:30

  4. Re: Ich will möglichst viele Quellen nutzen können!

    mambokurt | 03:25

  5. Re: Edge GUI extrem Langsam seit 1709

    Baertiger1980 | 03:19


  1. 22:38

  2. 18:00

  3. 17:47

  4. 16:54

  5. 16:10

  6. 15:50

  7. 15:05

  8. 14:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel