Abo
  • Services:

Instant Messaging

Arbeiten an Trillian 5 haben begonnen

Der Multiprotokoll-Instant-Messenger Trillian erhält mit der Version 5 eine neue Bedienoberfläche. Außerdem gibt es Anpassungen an Windows 7, eine Chat-Synchronisation und die Einbindung von sozialen Netzwerken.

Artikel veröffentlicht am ,
Instant Messaging: Arbeiten an Trillian 5 haben begonnen

Die Bedienoberfläche von Trillian 5 lässt sich bei Bedarf auf Knopfdruck deutlich verkleinern, so dass sie weniger Platz auf dem Display einnimmt. Das soll vor allem beim Einsatz auf Netbooks eine Hilfe sein. Die News-Feeds für die sozialen Netzwerke Facebook, Twitter und LinkedIn wurden optimiert und das Foursquare-Plugin unterstützt nun GPS.

  • Trillian 5 - Umschaltung zur kompakten Bedienoberfläche
  • Chatfenster von Trillian 5 in verschiedenen Größe
  • Trillian 5 unter Windows 7
  • Trillian 5 mit Foursquare-Plugin
  • Trillian 5 mit Plugins für Facebook, Twitter und LinkedIn
Trillian 5 - Umschaltung zur kompakten Bedienoberfläche
Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Schwandorf
  2. andagon GmbH, Köln, München

Mit der Version 5 von Trillian lässt sich der Chat-Verlauf mit anderen Trillian-Versionen synchronisieren. Damit soll der Chat-Verlauf etwa auch auf dem Smartphone einsehbar sein. Die neue Trillian-Version soll sich ferner besser in Windows 7 integrieren. Generell soll sie weniger Ressourcen verbrauchen und schneller agieren.

Wann die Arbeiten an Trillian 5 abgeschlossen werden, ist nicht bekannt. In den nächsten Wochen soll eine öffentliche Betaversion erscheinen, einen genauen Zeitpunkt verriet der Hersteller nicht.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  2. 3,99€
  3. 14,99€
  4. 1,29€

No Name 05. Jul 2010

Manchmal gibt es aber auch Dinge, die man einfach vergessen will ;) Ich habe noch nie...

OnlineGamer 05. Jul 2010

Also trifft mein 2. Satz zu.

OnlineGamer 04. Jul 2010

Sorry aber Miranda hat sich selbst vor die Wand gefahren. Ich war viele Jahre Miranda...

Androidfanboy1882 03. Jul 2010

4 Jahre? Wen wunderts da, dass das Astra Konzept nicht mehr up 2 date ist.

dergenervte 02. Jul 2010

Godwins Gesetz sollte langsam um Android erweitert werden! Irgendein Dummschwätzer kommt...


Folgen Sie uns
       


Golem.de baut das Labo-Haus - Timelapse

Wir haben uns beim Aufbau vom Nintendo-Labo-Haus gefilmt und die Eindrücke im Timelapse gesichert.

Golem.de baut das Labo-Haus - Timelapse Video aufrufen
Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
Highend-PC-Streaming
Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
  2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
  3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

Indiegames-Rundschau: Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
Indiegames-Rundschau
Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Battletech schickt Spieler in toll inszenierte Strategieschlachten, eine königliche Fantasywelt und Abenteuer im Orient: Unsere Rundschau stellt diesmal besonders spannende Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
  2. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  3. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

Google I/O 2018: Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler
Google I/O 2018
Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler

Google I/O 2018 Die Google I/O präsentiert sich erneut als Messe für Entwickler und weniger für konventionelle Nutzer. Die Änderungen bei Maps, Google Lens oder News sind zwar nett, spannend wird es aber mit Linux-Apps auf Chromebooks.
Eine Analyse von Tobias Költzsch, Ingo Pakalski und Sebastian Grüner

  1. Google Android P trennt stärker zwischen Privat und Arbeit
  2. Smartwatch Zweite Vorschau von Wear OS bringt neuen Akkusparmodus
  3. Augmented Reality Google unterstützt mit ARCore künftig auch iOS

    •  /