Abo
  • Services:

Marktdaten 1. Quartal 2010

Preis für PC-Spiele um 18 Prozent gestiegen

Der Umsatz mit Computerspielen ist laut aktuellen Daten des BIU in Deutschland im 1. Quartal 2010 um ein Prozent gestiegen. Ein genauerer Blick zeigt, dass PC-Spiele zwar weniger Einheiten verkaufen - aber dass die Publisher aufgrund höherer Preise trotzdem mehr Umsatz erzielen.

Artikel veröffentlicht am ,

Rund 344 Millionen Euro hat die Spielebranche im 1. Quartal 2010 mit Spielen für PC, Konsolen, Handhelds und als Download erlöst, so der Bundesverband Interaktive Unterhaltung auf Basis von Daten des GfK Panel Services. Das bedeutet gegenüber dem Vorjahreszeitraum ein Umsatzwachstum um ein Prozent. Insgesamt hat die Branche 13,4 Millionen Einheiten Spiele verkauft. Der durchschnittliche Preis der in der Erhebung erfassten Software stieg um zwei Prozent auf 25,78 Euro.

Stellenmarkt
  1. amedes Medizinische Dienstleistungen GmbH, Hamburg
  2. Württembergische Versicherung AG, Stuttgart

Besonders stark gestiegen ist der Preis von PC-Spielen: Er kletterte um 18 Prozent von durchschnittlich 15,10 auf 17,85 Euro. Damit konnte die Plattform beim Umsatz im 1. Quartal 2010 um 15 Prozent von 95 auf 110 Millionen Euro zulegen - obwohl statt 6,3 nur noch 6,2 Millionen Spiele einen Käufer fanden. Um rund acht Prozent gesunken ist hingegen der Preis von Konsolenspielen, der von durchschnittlich 38,79 auf 35,79 Euro zurückging. Ihr Umsatz lag bei konstant 179 Millionen Euro, rund 5,0 statt 4,6 Millionen Einheiten wurden abgesetzt.

Stark rückläufig sind alle Zahlen im Segment der Handhelds. Statt 2,5 fanden nur noch 2,2 Millionen Spiele für Nintendo DS und Playstation Portable einen Käufer - und das, obwohl die Preise von durchschnittlich 26,11 auf 25,20 Euro gesunken sind. Der Umsatz mit Handheldspielen ging um 15 Prozent von 66 auf 56 Millionen Euro zurück.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Forza Motorsport 7 34,99€, Ark: Survival Evolved 23,99€, Mittelerde: Schatten des...
  2. 219€ (Vergleichspreis 251€)
  3. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)

fad al-erroh 02. Jul 2010

http://goo.gl/a5xc

Echt mal 02. Jul 2010

Jetzt sollen sie es einrichten, dass man Spiele immer zum durchschnittlichen Preis kaufen...

dom 02. Jul 2010

@analiest: HALLO???? Um rund acht Prozent gesunken ist hingegen der Preis von...


Folgen Sie uns
       


Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live

Nach der EU-Kommission und den Mitgliedstaaten sprach sich am Mittwoch in Brüssel auch der Rechtsausschuss des Europaparlaments für ein Recht aus, das die digitale Nutzung von Pressepublikation durch Informationsdienste zustimmungspflichtig macht. Ein Uploadfilter, der das Hochladen urheberrechtlich geschützter Inhalte verhindern soll, wurde ebenfalls auf den Weg gebracht. Doch was bedeutet diese Entscheidung am Ende für den Nutzer? Und wer verfolgt eigentlich welche Interessen in der Debatte?

Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /