Abo
  • Services:

Astaro Security Gateway

Version 8 mit neuem Installer und 64 Bit

Security Gateway ist in Version 8 veröffentlicht worden. Mit dabei ist ein neuer Installer, der automatisch 64-Bit-Systeme erkennt, sowie die überarbeitete Konfigurationsschnittstelle Webadmin.

Artikel veröffentlicht am ,
Astaro Security Gateway: Version 8 mit neuem Installer und 64 Bit

Mit dem Kernel 2.6.32 hat Astaro sein Linux-basiertes Security Gateway (ASG) veröffentlicht. Der Linux-Kernel ist auch in einer 64-Bit-Version beigelegt, den der neue Installer automatisch installiert, sobald entsprechende Hardware vorliegt. Der Installer wurde gründlich überarbeitet und bietet jetzt die Möglichkeit, zu vorhergehenden Schritten zu wechseln, ohne den Vorgang neu starten zu müssen. Zudem können bei einer fehlerhaften Installation Protokolldateien auf externe Laufwerke geschrieben werden.

Stellenmarkt
  1. Software AG, Darmstadt
  2. EDG AG, Frankfurt

ASG 8 kommt mit IPv6-Adressen zurecht und kann Traffic aus einzelnen Ländern bei Bedarf komplett blockieren. Mit PSK-Probing können entfernte VPN-Verbindungen auch bei mehreren PSK-Schlüsseln auf "respond only" gesetzt werden. Zusätzlich können Status und Aktivitätshistorie von Remote-Mitarbeitern angezeigt werden. Außerdem beherrscht ASG jetzt auch Reverse DNS lookup.

Die Konfigurationsoberfläche Webadmin wurde ebenfalls überarbeitet und mit neuen Icons und Schriftarten versehen. Zudem erhält das Menü eine Suchfunktion. Berichte werden im Flash-Format angezeigt, wahlweise können weiterhin auch PDF- oder CSV-Dateien erstellt werden. Die neue Onlinehilfe mit erweitertem Layout bietet eine effizientere Suchfunktion. Mit einer verfeinerten Rechtevergabe können Zugriffsrechte für verschiedene Administratoren festgelegt werden.

Als optimale Hardwarekonfiguration gibt Astaro mindestens eine 2-GHz-Intel-Dual- oder Quad-Core-CPU, 2 GByte oder mehr RAM und mindestens 80 GByte freien Festplattenspeicher an. Für das Upgrade auf Astaro Hardware Appliances muss ein neuer Schlüssel sowie mindestens Version 7.507 von ASG installiert sein. Das automatische Update wird erst ab dem 15. August verfügbar sein. Ab dem 1. Oktober werden die ersten Geräte mit der neuen Version ausgeliefert.

Bis dahin können ISO-Images für Astaro-Geräte und für eigene Server von der Webseite heruntergeladen und 30 Tage kostenlos getestet werden. Dort steht auch ein VMware-Image zum Download bereit. Die Preise für das Astaro Security Gateway liegen je nach Umfang und Supportlaufzeit zwischen 350 und 1.200 Euro.



Anzeige
Top-Angebote
  1. und günstigsten Artikel mit Code PLAY2 gratis sichern
  2. Multiplayer dieses Wochenende gratis bei Steam spielen
  3. (u. a. Bayonetta 5,55€, SpellForce 2 – Anniversary Edition 1,39€, Total War: ATTILA 8,99€)
  4. bis zu 50% auf über 250 digitale Xbox-Spiele sparen

föhn 06. Jul 2010

Ich finds toll.. Web2.0 Oberflächen mit javascript- und Flasheinbettungen sorgen immer...


Folgen Sie uns
       


Samsung Flip - Test

Das Samsung Flip ist ein Smartboard, das auf eingängige Weise Präsentationen oder Meetings im Konferenzraum ermöglicht. Auf dem 55 Zoll großen Bildschirm lässt es sich schreiben oder zeichnen - doch erst, wenn wir ein externes Gerät daran anschließen, entfaltet es sein komplettes Potenzial.

Samsung Flip - Test Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

    •  /