Abo
  • Services:
Anzeige
Astaro Security Gateway: Version 8 mit neuem Installer und 64 Bit

Astaro Security Gateway

Version 8 mit neuem Installer und 64 Bit

Security Gateway ist in Version 8 veröffentlicht worden. Mit dabei ist ein neuer Installer, der automatisch 64-Bit-Systeme erkennt, sowie die überarbeitete Konfigurationsschnittstelle Webadmin.

Mit dem Kernel 2.6.32 hat Astaro sein Linux-basiertes Security Gateway (ASG) veröffentlicht. Der Linux-Kernel ist auch in einer 64-Bit-Version beigelegt, den der neue Installer automatisch installiert, sobald entsprechende Hardware vorliegt. Der Installer wurde gründlich überarbeitet und bietet jetzt die Möglichkeit, zu vorhergehenden Schritten zu wechseln, ohne den Vorgang neu starten zu müssen. Zudem können bei einer fehlerhaften Installation Protokolldateien auf externe Laufwerke geschrieben werden.

Anzeige

ASG 8 kommt mit IPv6-Adressen zurecht und kann Traffic aus einzelnen Ländern bei Bedarf komplett blockieren. Mit PSK-Probing können entfernte VPN-Verbindungen auch bei mehreren PSK-Schlüsseln auf "respond only" gesetzt werden. Zusätzlich können Status und Aktivitätshistorie von Remote-Mitarbeitern angezeigt werden. Außerdem beherrscht ASG jetzt auch Reverse DNS lookup.

Die Konfigurationsoberfläche Webadmin wurde ebenfalls überarbeitet und mit neuen Icons und Schriftarten versehen. Zudem erhält das Menü eine Suchfunktion. Berichte werden im Flash-Format angezeigt, wahlweise können weiterhin auch PDF- oder CSV-Dateien erstellt werden. Die neue Onlinehilfe mit erweitertem Layout bietet eine effizientere Suchfunktion. Mit einer verfeinerten Rechtevergabe können Zugriffsrechte für verschiedene Administratoren festgelegt werden.

Als optimale Hardwarekonfiguration gibt Astaro mindestens eine 2-GHz-Intel-Dual- oder Quad-Core-CPU, 2 GByte oder mehr RAM und mindestens 80 GByte freien Festplattenspeicher an. Für das Upgrade auf Astaro Hardware Appliances muss ein neuer Schlüssel sowie mindestens Version 7.507 von ASG installiert sein. Das automatische Update wird erst ab dem 15. August verfügbar sein. Ab dem 1. Oktober werden die ersten Geräte mit der neuen Version ausgeliefert.

Bis dahin können ISO-Images für Astaro-Geräte und für eigene Server von der Webseite heruntergeladen und 30 Tage kostenlos getestet werden. Dort steht auch ein VMware-Image zum Download bereit. Die Preise für das Astaro Security Gateway liegen je nach Umfang und Supportlaufzeit zwischen 350 und 1.200 Euro.


eye home zur Startseite
föhn 06. Jul 2010

Ich finds toll.. Web2.0 Oberflächen mit javascript- und Flasheinbettungen sorgen immer...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Isar Kliniken GmbH, München
  2. OSRAM GmbH, Augsburg
  3. Bank-Verlag GmbH, Köln
  4. Bechtle GmbH IT-Systemhaus, Nürtingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. für 8,88€ kaufen + 25% Rabatt auf Teil 2 sichern!
  2. (-67%) 19,99€
  3. (-47%) 31,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  2. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  3. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  4. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  5. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  6. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust

  7. Open Source Projekt

    Oracle will Java EE abgeben

  8. Apple iPhone 5s

    Hacker veröffentlicht Secure-Enclave-Key für alte iPhones

  9. Forum

    Reddit bietet native Unterstützung von Videos

  10. Biomimetik

    Drohne landet kontrolliert an senkrechter Wand



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered: "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
Starcraft Remastered
"Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Blizzard Overwatch bekommt Deathmatches
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  2. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte
  3. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100

  1. Re: Angeber-Specs

    cherubium | 00:01

  2. Re: Besserer Geheimtipp: LawBreakers!

    bynemesis | 00:00

  3. Re: Egoshooter heutzutage nicht mehr spielbar.

    bynemesis | 18.08. 23:59

  4. Re: Stanford und TUM Paper

    ad (Golem.de) | 18.08. 23:58

  5. Und warum ist das "lästig"?

    barforbarfoo | 18.08. 23:57


  1. 17:56

  2. 16:20

  3. 15:30

  4. 15:07

  5. 14:54

  6. 13:48

  7. 13:15

  8. 12:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel