• IT-Karriere:
  • Services:

Mehr Suchmaschinen und Optimierungen bei der Bedienung

Opera 10.60 unterstützt nun mehr Suchmaschinen und bei den Suchvorschlägen werden auch Seiten wie Wikipedia unterstützt, um eine Suchanfrage besser konkretisieren zu können. Auf Systemen mit Windows 7 ist die Tabvorschau in der Windows-Taskleiste standardmäßig deaktiviert. Denn bei vielen geöffneten Tabs sorgt das eher für Verwirrung, statt zu helfen. In den Optionen des Browsers kann die Tabvorschau der Windows-Taskleiste aktiviert werden.

  • Opera 10.60 mit Standortbestimmung
  • Opera 10.60 mit Standortbestimmung
  • Opera 10.60 mit Schnellwahl und Tabvorschau
  • Opera 10.60 - Tabvorschausymbole für Verlauf und Lesezeichen
  • Opera 10.60 - Konfiguration der Standortbestimmung
  • Opera 10.60 mit mehr Suchmaschinen
  • Opera 10.60 mit Schnellwahl
  • Opera 10.60 mit minimierter Tabvorschau
  • Opera 10.60 mit maximierter Tabvorschau
Opera 10.60 - Konfiguration der Standortbestimmung
Stellenmarkt
  1. ALTANA Management Services GmbH, Wesel bei Düsseldorf
  2. OEDIV KG, Bielefeld

Die Einträge im Schnellwahlbereich wurden optisch überarbeitet und das Opera-Menü trägt kein großes O mehr, sondern einen Menüschriftzug. Nachtraganfang Bei Bedarf kann der Text im O-Menü ausgeblendet werden, indem die Menüleistenoption bemüht wird. Nachtragende Für interne Funktionen wie E-Mail, Verlauf, Download und Ähnliches werden in der Tabvorschau passende Symbole verwendet. Dadurch sollen sich diese Fenster leichter identifizieren lassen.

Die Linux-Version von Opera 10.60 soll sich besser in das Betriebssystem integrieren und sie bringt alle Neuerungen aus Opera 10.50 mit, die es für Linux in der fertigen Ausführung bislang nie gab.

Opera 10.60 steht ab sofort kostenlos für Windows, Mac OS und Linux zum Download zur Verfügung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Opera 10.60: Browser mit Standortbestimmung und höherer Geschwindigkeit
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€
  2. (u. a. This War of Mine für 4,75€, Children of Morta für 11,99€, Frostpunk für 9,99€, Beat...

Operafan 22. Jul 2010

Leider kann ich das Thema nur bestätigen, viele Seiten wie spiegel.de oder ähliche...

werk 05. Jul 2010

Als Ergänzung: http://www.opera.com/link/start/

ope ra 02. Jul 2010

10.54 habe ich letzte Woche installiert. Aber es ist nicht besser geworden obwohl es mein...

zilti 02. Jul 2010

Die "präzisere" Werbung gehört sicher auch dazu. Aber z.B. auf Seiten wie maps.google.com...

zilti 02. Jul 2010

Logisch schickt mein Android Daten nach Hause. Das akzeptiere ich auch. Bist du sicher...


Folgen Sie uns
       


Cowboy 3 vs. Vanmoof S3 im Test: Das Duell der Purismus-Pedelecs
Cowboy 3 vs. Vanmoof S3 im Test
Das Duell der Purismus-Pedelecs

Schwarz, schlank und schick sind die urbanen E-Bikes von Cowboy und Vanmoof. Doch nur eines der Pedelecs liest unsere Gedanken.
Ein Praxistest von Martin Wolf

  1. Montage an der Bremse E-Antrieb für Mountainbikes zum Nachrüsten
  2. Hopper Dreirad mit Dach soll Autos aus der Stadt verdrängen
  3. Alternative zum Auto ADAC warnt vor Überlastung von E-Bikes

Klassische Spielkonzepte: Retro, brandneu
Klassische Spielkonzepte
Retro, brandneu

Aktuelle Games wie Iron Harvest, Desperados 3 und Wasteland 3 bringen Jahrzehnte alte Spielideen in die Gegenwart - und das mit Stil.
Von Rainer Sigl

  1. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021
  2. Retro-Gaming Vic-20-Nachbau in Originalgröße für 120 Euro vorgestellt
  3. Retrogaming Odroids Selbstbau-Handheld bekommt USB-C und WLAN

Beoplay H95 im Test: Toller Klang, aber für 800 Euro zu schwache ANC-Leistung
Beoplay H95 im Test
Toller Klang, aber für 800 Euro zu schwache ANC-Leistung

Der Beoplay H95 ist ein ANC-Kopfhörer mit einem tollen Klang. Aber wer dafür viel Geld ausgibt, muss sich mit einigen Kompromissen abfinden.
Ein Test von Ingo Pakalski


      •  /