Abo
  • Services:
Anzeige
3Qi: Netbook-Display zum Selbsteinbau von Pixel Qi

3Qi

Netbook-Display zum Selbsteinbau von Pixel Qi

Zusammen mit dem US-Magazin Make bietet Pixel Qi sein 3Qi genanntes Display ab sofort in einer Version zum Selbsteinbau an. Das Display ist auch in direktem Sonnenlicht ablesbar und besonders energieeffizient.

Das 10,1 Zoll große 3Qi-Display von Pixel Qi arbeitet in zwei Modi: Im Multimediamodus zeigt es Farben und erreicht eine Auflösung von 1.024 x 600 Pixeln, im E-Reader-Modus zeigt es 64 Graustufen bei dreifacher Auflösung an und nutzt das einfallende Licht, so dass die Leistungsaufnahme um 80 Prozent sinkt. Der E-Reader-Modus ist vor allem für den Gebrauch draußen gedacht.

Anzeige

Nach Fertigungsproblemen fand Pixel Qi für das Display im April 2010 einen neuen Auftragsfertiger. Jetzt kann es sein Display wie angekündigt als Selbsteinbaukit anbieten. Auch einige große Computerhersteller interessieren sich für das Display.

  • 3Qi-Display zum Selbsteinbau
  • 3Qi-Display zum Selbsteinbau
  • 3Qi-Display zum Selbsteinbau
  • 3Qi-Display von Pixel Qi
  • 3Qi-Display von Pixel Qi
  • 3Qi-Display von Pixel Qi
3Qi-Display zum Selbsteinbau

Die Version zum Selbsteinbau soll in viele 10,1-Zoll-Netbooks am Markt passen, konkret genannt werden die Modelle Samsung N130 und Lenovo S10-2. Das 3Qi unterscheidet sich äußerlich kaum von einem herkömmlichen LCD, erst bei der Verwendung in der Sonne fällt der Unterschied auf, verspricht Pixel Qi. Verkauft werden die 3Qi-Displays für 275 US-Dollar über Maker Shed, einen Onlineshop, der zu O'Reillys Magazin Make gehört. Das bietet eine Anleitung zum Einbau des 3Qi in Netbooks an. Das Ganze soll fünf bis zehn Minuten dauern, da nur zwei bis vier Schrauben gelöst und wieder angezogen werden müssen.


eye home zur Startseite
Popkorn 10. Jul 2010

hatte jemand schon mal an dem Screen gebastelt?

verpixelt 03. Jul 2010

...ja, aber dann auch als Open-Hardware.

verpixelt 03. Jul 2010

Lieber wäre mir eine USB-Lösung ihne Frickelei. Ein kleiner Fehler/Kratzer/Ausrutscher...

Trollversteher 01. Jul 2010

Mmmm also ihr habt immer noch nicht so ganz verstanden, dass 16:9 und 16:10 Auflösungen...

Der Kaiser! 01. Jul 2010

Ich mag die Idee. :)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. TKI Automotive GmbH, Ingolstadt, Gaimersheim
  2. Bosch Software Innovations GmbH, Immenstaad am Bodensee
  3. Worldline GmbH, Aachen
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Top-Angebote
  1. Bis zu 50% reduziert: Fernseher, Receiver & Projektoren
  2. (-72%) 16,99€
  3. (-47%) 31,99€

Folgen Sie uns
       


  1. KB4034658

    Anniversary-Update-Update macht Probleme mit WSUS

  2. Container

    Githubs Kubernetes-Cluster überlebt regelmäßige Kernel-Panic

  3. Radeon RX Vega

    Mining-Treiber steigert MH/s deutlich

  4. Voyager 8200 UC

    Plantronics stellt Business-Headset mit Noise Cancelling vor

  5. Nokia 3 im Test

    Smartphone mit Saft, aber ohne Kraft

  6. Elektroauto

    Das UTV Nikola Zero hat viel Power fürs Gelände

  7. Lenovo

    Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

  8. Jobmesse Berlin

    Golem.de bringt IT-Experten in die Industrie

  9. Ransomware

    Locky kehrt erneut zurück

  10. Sammelklage gegen We-Vibe

    Vibratorhersteller zahlt Entschädigung in Millionenhöhe



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Breitbandausbau auf Helgoland: Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
Breitbandausbau auf Helgoland
Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
  1. Provider Dreamhost will keine Daten von Trump-Gegnern herausgeben
  2. Home Sharing Airbnb wehrt sich gegen Vorwürfe zu Großanbietern
  3. Illegale Waffen Migrantenschreck gibt es wieder - jetzt als Betrug

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  2. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

  1. Re: Drehmomentmonster

    Powerhouse | 13:39

  2. Re: MEDIATEK...

    IScream | 13:38

  3. Re: Erst Deutsche Kommerzliga? Nein, danke...

    redrat | 13:38

  4. wofür denn bitte nen Numblock?!?

    FaLLoC | 13:37

  5. Scotty, wir brauchen transparentes Aluminium :o) kwt

    NoLabel | 13:36


  1. 13:31

  2. 13:14

  3. 12:45

  4. 12:23

  5. 12:01

  6. 11:55

  7. 11:45

  8. 11:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel