Abo
  • Services:

Sony Interview

"Move wird unsere Art zu spielen revolutionieren"

Gehört der Bewegungssteuerung die Zukunft? Mitte September 2010 will Sony das Move-System für Playstation 3 veröffentlichen. Golem.de sprach darüber mit Andrew House, dem Europa-Chef von Sony Computer Entertainment - und fragte auch nach dem 3DS von Nintendo.

Artikel veröffentlicht am ,
Andrew House, SCEE
Andrew House, SCEE

"Move wird unsere Art zu spielen revolutionieren - und auch der Playstation 3 enormen Aufschwung geben. Wir erreichen damit neue Zielgruppen, die Spiele vorher vielleicht nicht ausprobiert haben", sagte Andrew House, Chef von Sony Computer Entertainment Europe, im Hinblick auf die Veröffentlichung von Move, die derzeit in Deutschland für den 15. September 2010 geplant ist. Das System ist ein direkter Konkurrent zur Wiimote, die bei Nintendos Wii zum Einsatz kommt - vor allem aber dürfte interessant werden, wie es sich im Vergleich zu Kinect von Microsoft im Markt behauptet.

Stellenmarkt
  1. Bechtle AG, Leipzig
  2. Techem Energy Services GmbH, Bielefeld, Eschborn

Derzeit schlägt sich die Playstation 3 gegenüber den anderen relevanten Konsolen vergleichsweise gut. Zwar liegt sie mit geschätzt 35,5 Millionen verkauften Einheiten immer noch auf Platz drei der Konsolencharts hinter Nintendos Wii (72,1 Millionen) und der Xbox 360 (40,4 Millionen) - aber der Rückstand verringert sich sukzessive, in Deutschland liegt die PS3 schon länger vor der Xbox 360. Vor allem aber verdient Sony inzwischen auch an der Konsolenhardware: "In diesem Jahr haben wir es zum ersten Mal geschafft, die Kosten der PS3 zu decken", sagte Shuhei Yoshida, Chef der Sony Worldwide Studios Ende Juni 2010. "Wir verdienen zwar nicht viel Geld mit der Hardware, aber wir bluten auch nicht so wie bislang."

Eine Baustelle für Sony ist hingegen der Markt für Handhelds. Im Vorfeld der Spielemesse E3, bei der Golem.de Mitte Juni 2010 mit Andrew House sprach, hatte es Gerüchte gegeben, dass Sony eine generalüberholte Playstation Portable präsentieren würde. Tatsächlich aber spielte diese PSP 2 keine weitere Rolle. House: "Natürlich wird es in der Zukunft noch weitere Neuerungen geben - aber jetzt, wo bei der Playstation 3 und der PSP so viel passiert, fokussieren wir uns auf die aktuelle Gerätegeneration."

Vom Tisch dürfte sie aber nicht sein, schließlich hat Nintendo mit dem 3DS ein völlig neuartiges Gerät vorgestellt, gegen das es die aktuelle PSP schwer haben dürfte. Neue Gerüchte gibt es bereits: Angeblich will SCE auf der Gamescom im August 2010 ein derzeit unter der Bezeichnung "PSP 4000" laufendes Gerät ankündigen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Jurastudent 07. Jul 2010

denn die WII tritt mit einem ganz anderen Vorsatz auf als der Rest der Konsolen. Aber...

tunnelblick 07. Jul 2010

die psp war doch vorher schon tot. bis auf japan konnte die psp kaum erfolge verbuchen...

tunnelblick 07. Jul 2010

nicht müsste, sondern könnte. formulieren wir es mal als alternative. ja das wollen wir...

M_Kessel 07. Jul 2010

1) Warum sollte ich Spiele herunterladen wollen? Ich möchte einen Datenträger haben, der...

M_Kessel 07. Jul 2010

Stimmt. Sieht man schon bei Dragon Age Origins, das bei der Konsolenversion die Leiste...


Folgen Sie uns
       


Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt

Wir spielen Ark Survival Evolved auf einem Google Pixel 2.

Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /