Abo
  • Services:

1&1 Internet Flat

HSDPA-Datenflatrate für 10 Euro mit 1-GByte-Drosselung

Ab 1. Juli 2010 bietet 1&1 eine neue mobile Datenflatrate für 10 Euro im Monat. Sie wird ab einem monatlichen Volumen von 1 GByte in der Bandbreite gedrosselt. Bei der Konkurrenz schlägt die Drosselung meist deutlich früher zu.

Artikel veröffentlicht am ,
1&1 Internet Flat: HSDPA-Datenflatrate für 10 Euro mit 1-GByte-Drosselung

Die Internet Flat mit einer Drosselung ab 1 GByte Volumen pro Monat kostet 10 Euro monatlich. Erst ab einem Volumen von 5 GByte wird der Tarif Notebook-Flat XL in der Bandbreite gedrosselt. Dafür kostet dieser Tarif monatlich 20 Euro. Beide Tarife können wahlweise mit oder ohne Mindestvertragslaufzeit gebucht werden. Wer sich für einen Zweijahresvertrag entscheidet, spart die Einrichtungsgebühr von jeweils 30 Euro und erhält kostenlos einen USB-Surf-Stick.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Mannheim
  2. Universität Konstanz, Konstanz

Für die Notebook-Flat gibt es eine Speed-Option. Damit steigt die maximale Datenrate von 7,2 MBit/s auf 14,4 MBit/s. Sie ist bei Buchung für die ersten zwölf Monate kostenlos nutzbar. Ab dem 13. Monat werden 10 Euro zusätzlich fällig.

Ebenfalls zum 1. Juli 2010 gibt es mit der All-Net-Flat eine Sprachflatrate in alle deutschen Netze für monatlich 30 Euro. Der SMS-Versand kostet pro Nachricht 9,9 Cent. Bei Mitnahme einer Mobilfunkrufnummer vergibt 1&1 einen Wechselbonus von 25 Euro. Alle Tarife erhalten zusätzlich einen Onlinespeicher von 10 GByte sowie bis zu 50 E-Mail-Adressen.

Für die Mobilfunktarife nutzt 1&1 das Netz von Vodafone.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 194,90€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

na icke 25. Aug 2010

Wenn man einmal in deren Fängen geraten ist, ist es schwer da wieder raus zu kommen. Nach...

Haf 02. Jul 2010

Bei o2 ab 500mb? Seit wann das denn? Vor ein paar Monaten, als ich mir einen neuen...

blubb256 01. Jul 2010

https://pocketweb.1und1.de/common/pdf/1und1_Preisliste_MobileInternetTarife.pdf Aber...

blubb256 01. Jul 2010

***** https://pocketweb.1und1.de/common/pdf/1und1_Preisliste_MobileInternetTarife.pdf...

LH_ 01. Jul 2010

Sein Problem ist nicht das bis zu 7,2 Mbit/s, sondern das man für das Erreichen von 14,4...


Folgen Sie uns
       


Fazit zu Shadow of the Tomb Raider

Wir tauchen mit Lara in der Apokalypse ab und verfassen unser Fazit.

Fazit zu Shadow of the Tomb Raider Video aufrufen
Echo Link: Amazon hält sich für Sonos
Echo Link
Amazon hält sich für Sonos

Sonos ist offenbar für Amazon ein Vorbild. Anders ist die Existenz des Echo Link und des Echo Link Amp nicht zu erklären. Aber ohne ein Ökosystem wie das von Sonos sind die Produkte völlig unsinnig.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. Smarte Echo-Lautsprecher Amazon macht Alexa schlauer
  2. Amazon Alexa Echo-Lautsprecher können bald über Skype telefonieren
  3. Zusatzbox Amazon bringt Alexa mit Echo Auto in jedes Auto

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

    •  /