HDBaseT 1.0

Wie HDMI über Ethernet

Audio-, Video-, Netzwerk- und Kontrolldaten über ein Kabel, das das angeschlossene Geräte zugleich mit Strom versorgt. Das verspricht der neue Standard HDBaseT 1.0. Dabei lassen sich Entfernungen von 100 Metern überbrücken.

Artikel veröffentlicht am ,
HDBaseT 1.0: Wie HDMI über Ethernet

Der von LG, Samsung, Sony und Valens Semiconductor initiierte Standard HDBaseT liegt in der Version 1.0 vor. Damit lassen sich unkomprimierte HD-Video- und -Audiodaten zusammen mit Kontrolldaten, Ethernet mit 100 MBit/s und Strom mit bis zu 100 Watt über ein Cat5e- oder Cat6-Kabel im Haus verteilen. Später soll auch Gigabit-Ethernet unterstützt werden. Die Unternehmen sprechen dabei auch von 5Play.

Stellenmarkt
  1. Softwaretester / Software Test Engineer (w/m/d) für Vorhersagesoftware - Solar- und Windstrom
    emsys grid services GmbH, Oldenburg bei Bremen
  2. IT-Koordinatorin/IT-Koordina- tor
    Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main
Detailsuche

Auch für künftige Anforderungen wie hochauflösende 3D-Darstellungen und Auflösungen jenseits von HD (2Kx4K) soll HDBaseT 1.0 geeignet sein. Die von der aktuellen Version unterstützte Bandbreite liegt bei 10,2 GBit/s. Das System soll aber leicht auf maximal 20 GBit/s skalierbar sein.

Gegenüber HDMI bietet HDBaseT einen entscheidenden Vorteil: Es wird eine herkömmlich strukturierte Verkabelung mit Cat5e- oder Cat6-Kabeln verwendet, wie sie auch für Gigabit-Ethernet genutzt wird. Entsprechend kommen auch RJ-45-Steckverbindungen zum Einsatz. Dabei darf die Kabellänge bis zu 100 Meter betragen. Auch das für die Heimverkabelung konzipierte System Homeway verwendet Cat5e-Kabel.

Zusammen mit der Version 1.0 der HDBaseT-Spezifikation haben die Unternehmen auch formal die HDBaseT-Allianz gegründet. Sie gehen davon aus, dass bereits in der zweiten Jahreshälfte 2010 erste Geräte auf den Markt kommen, die HDBaseT unterstützen. Dann soll die Spezifikation auch von anderen lizenziert werden können. Eine Adaption in großem Umfang wird aber erst für das Jahr 2011 erwartet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


jesusfriends 05. Jul 2010

So eine feine Schnittstelle wurde schon im vorigen Jahr von den Chineesen in ähnlicher...

ThePolecat42 01. Jul 2010

Man müsste halt für einen Griffschutz an den Buchsen und Steckern sorgen. Aber stimmt...

gähn 30. Jun 2010

High Density



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Klima-Ticket
Bund plant Nachfolger für Neun-Euro-Ticket

Das Neun-Euro-Ticket könnte als Klimaticket weiterlaufen. Das geht aus einem Vorschlag für ein neues Klimaschutzsofortprogramm hervor.

Klima-Ticket: Bund plant Nachfolger für Neun-Euro-Ticket
Artikel
  1. Vitali Klitschko: Zweifel an Giffeys Deepfake-These
    Vitali Klitschko
    Zweifel an Giffeys Deepfake-These

    Die Berliner Staatskanzlei spricht von einem Deepfake beim Gespräch zwischen Bürgermeisterin Franziska Giffey und dem falschen Klitschko. Nun gibt es eine neue These.

  2. Feuerwehr: E-Auto-Brand zerstört Haus - Photovoltaik erschwert Löschen
    Feuerwehr
    E-Auto-Brand zerstört Haus - Photovoltaik erschwert Löschen

    Feuerwehrleute in Hessen hatten Probleme, einen Elektroauto-Brand, der auf ein Wohngebäude übergriff, zu löschen. Auf dem Dach befand sich Photovoltaik.

  3. Studie VW ID.Aero vorgestellt: Elektrischer Passat soll 620 km weit kommen
    Studie VW ID.Aero vorgestellt
    Elektrischer Passat soll 620 km weit kommen

    Nach der elektrischen Kompaktklasse und SUVs legt VW nun mit einer Limousine nach. Die Studie ID.Aero erinnert sehr stark an ein Verbrennermodell.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI 32" WQHD 165 Hz günstig wie nie: 399€ • Saturn-Fundgrube: Restposten zu Top-Preisen • MindStar (AMD Ryzen 9 5900X 375€, Gigabyte RX 6900 XT 895€) • Samsung Galaxy Watch 4 Classic 46 mm 205€ [Werbung]
    •  /